Du möchtest dich auf der Seite verewigen?

Schicke einen Kommentar oder eine Geschichte.
Ich und alle Gäste der Seite sind sehr gespannt darauf.
Gerne kannst du auch ein Bild anfügen. Es sollte ins .jpg-Format konvertiert sein und maximal 2 MB groß sein. Bitte beachte das Urheberrecht, sollte dagegen verstoßen werden, wird dein Eintrag vollständig gelöscht.







Gästebucheinträge


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23


455 . Beitrag, geschrieben von Lina am 26.06.2013 um 10:44:33

Hallo Saskia,

das ist bei mir so, dass Sachen, die ich selber nicht kenne bei mir hngen bleiben. Und ich habe dieses Modell eben nie gesehen. Zu dem habe ich mir eine Zeitlang auch Modelle, die mir nicht bekannt waren/sind notiert, falls mal wer aus meinem "Netz" was findet, dass es im Zweifelsfall nicht stehen gelassen wird. Wenn ich es selber nicht will, knnte sich ja wer anderes drber freuen. Ich habe zum Beispiel immer noch Leute auf "Lollipop"-Mppchen-Suche fr dich, das habe ich auch nicht vergessen. ("Banana" auch nicht, aber da mache ich mir nicht so viel Hoffnung.)

Hallo Thomas,

ich hab kein Dokument darber oder so was, aber McNeill bzw. Thorka (bist du der Thomas, der im letzten Jahr diesen guten Link ins Gstebuch schrieb, dass Amigo ein Tochterunternehmen von McNeill war?)hatte scheinbar hohe Anteile. Dass es da wo ich zur Grundschule ging die meist vertretene Marke war ist kein Indikator, daran wrde ich das nicht messen.

McNeill war hinter WUM soweit ich das in Erfahrung bringen konnte 1983/84 der erste Hersteller dieser Art Ranzen in Pastelltnen, damit haben die sich ziemlich viele Kunden holen knnen. Das heit sie hatten neben den Standardfarben olivgrn, rot, blau und schwarz in dieser Ziehamonikafaltung mit dem gelben oder weien Leder an den Seiten (ich wei gerade nicht ob es die reine Kastenform da schon bei denen gab) pltzlich was, das sonst keiner hatte. Das muss die unheimlich gepusht haben. (Bei uns wurden die um 1984 als DIE Marke gehandelt, ich wei noch, dass die Vorschler in meinem Kindergarten pltzlich alle "blo nicht Scout" wollten, ich war noch 1986 mit meinem Wunsch nach einem Scout "Alpine" ziemlich alleine.) Amigo zog dann nach und hatte neben hellblau und rosa auch noch mintgrn (selten!) im Programm und dann erst brachte Scout die zwei Pastelltne. Dann kamen 1986 bei McNeill die zwei weigrundigen mit den Sterchen oder Herzchen (die gab es schon als alle drei damals von McNeill vertriebenen Ranzenformen) und ab 1987/88 verschwanden die einfarbigen bzw. zweifarbigen, wenn man die Lederseiten mitzhlt, immer mehr.

Ich kann nur fr meine Erinnerung sprechen, aber ich kann mich erinnern Einschulungsjahrgang 1988 gab es bei etwa 15 McNeills einer 20 Schler groen Klasse (es gab damals nur eine 1. Klasse bei uns, warum wei ich nicht), also im Jahrgang unter mir, EINEN blauen McNeill mit gelben Seiten und der wirkte unter den bunten regelrecht antiquitiert, obwohl wir als Vorjahrgang alle noch einfarbig waren und die Kinder, die keine McNeill-Ranzen trugen auch, bis auf eine, einfarbige Ranzen hatten. (Ich wei zwei rote, Joker und nach was, dann ein grner Amigo mit blauen Streifen, den dritten habe ich vergessen, es knnte sich um einen rosa Pinto gehandelt haben, aber das gehrte eigentlich McNeill.)

Bei meiner Schwester 1990/91 gab es dann zur Hlfte Amigo und zur Hlfte McNeill. Ziemlich viele schwarzgrundige des Modells "Discolight" und ich meine "Bubbles" oder so, weigrundig mit grn, der damals schon nicht mehr so neu war und lila mit neonpink. Ich wei nicht wie dieses Modell hie, das war da aber auch nicht mehr neu. Ich werde mal die hier schon ein paar Mal erwhnte McNeill-Sammlerin befragen. Bei der stehen alle diese Modelle.

Liebe Gre

Lina



454 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 26.06.2013 um 09:44:31

Hallo Thomas, halle alle anderen,
leider kann ich Dir nicht beantworten, wie um es den Marktanteil der einzelnen Hersteller bestellt war. Mglicherweise gab es da auch regionale Unterschiede, was genau vertrieben wurde und natrlich, was den Eltern fr ihre Kinder angemessen erschien. Ich selbst bin Einschulungsjahrgang 1988. In meinem kompletten Jahrgang (40 Kinder aufgeteilt auf 2 Klassen) gab es zur Einschulung fast ausschlielich SCOUT, doch nur zwei AMIGO. Einen weitern AMIGO besa die ltere Schwester einer Klassenkameradin, die zu dem Zeitpunkt in Klassenstufe 3 war. Wir waren whrend meiner Grundschulzeit brigens der einzige Jahrgang der einen so hohen SCOUT-Anteil hatte. In den Jahrgngen eine, sowie zwei Klassen unter mir fand man keinen einzigen AMIGO. AMIGO war bei uns echt ein Exot und berall lese ich, er htte sich mit SCOUT die Waage gehalten.MC Neill in bunt war bei uns definitiv strker vertreten als AMIGO. WUM lernte ich der Beschreibung nach erst hier kennen, so etwas gab es bei uns auch nicht. Vereinzelt gab es Ranzen von JOKER oder JOLITTLE oder STARLIGHT. JOLITTLE und STARLIGHT kannte hier hingegen niemand.
Mc Neill gab es im Jahrgang ber mir und unter mir, jedoch ab 1990 als sie dann "richtig bunt" wurden vermehrt. Fr den Einschulungsjahrgang 1991/92, als ich in die 4. Klasse kam, kann ich mit Betimmtheit sagen, dass der Mc Neill-Anteil an unserer zweizgigen Grundschule mit dem SCOUT-Anteil gleichzusetzen war. Und auch in diesem Jahrgang stieg der AMIGO-Anteil so an, dass es wahrnehmbar war. Besonders beliebt waren damals der MC Neill "Discolight", den es schwarz- und lilagrundig gab, mit neonfarbenen Leuchtflecken und auch der PALETTI in taubenblau mit wildem neonfarbenen Mustern.
Bei uns blieben auch die Schockreaktionen auf bunte Ranzen aus. Der Einschulungsjahrgang 1989/90 brachte, was SCOUT anbelangt, fast ausschlielich Mdchen (nur vereinzelt Jungen) mit SCOUT SWING mit sich. Vereinzelt hatten noch welche den CHERRY oder den zweifarbigen LOLLIPOP. Die Jungen trugen SURF oder MARINE und einer hatte den grn-pink-karierten. In den folgenden beiden Jahren fllte sich der Schulhof mit bunten Ranzen, grere Kinder stiegen auf bunt um und umso mehr hat es mich ertaunt, dass im Einschulungsjahrgang 1991/92 und nur da! FLAMINGOs auftauchtn! Nachdem wir schon zwei Jahre bunte hatten!
Ist jetzt wieder alles etwas lnger geworden, was ich nur sagen wollte, ist, dass der Marktanteil von Mc Neill innerhalb dieser vier Jahre an unserer Schule bedeutender war als der von AMIGO.



453 . Beitrag, geschrieben von Thomas am 25.06.2013 um 21:22:34

sptestens Kollektion 88/89 war bei McNeill fast ausschlielich bunt

Hatte McNeill denn damals irgendwelche nennenswerten Marktanteile?

Bei uns gabs zu der Zeit eigentlich fast nur Amigo und Scout, hie und da Wum und diverse Noname-Modelle. McNeill ganz ganz selten und wenn dann einfarbig.



452 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 25.06.2013 um 20:23:46

Hallo Lina,
echt lobenswert, dass Dir die Inhalte meiner Beitrge so aufmerksam einprgst!
Gru
Saskia



451 . Beitrag, geschrieben von Lina am 24.06.2013 um 16:42:55

Hallo steinbeisser,

meines Wissens nach hast du Recht und sie waren die ersten gemusterten Scoutranzen zusammen mit dem zeitgleich erhltlichen "Jeans".

Ob das ein Testlauf war oder der berhmte Zugzwang (McNeill zum Beispiel hatte die weigrundigen Herzen/Sterne-Modelle zu dem Zeitpunkt im Festprogramm und noch zwei oder drei andere Modelle. Ich kann die jetzt nicht benennen, aber die stehen bei der McNeill-Sammlerin und waren damals nachweisbar regulr im Programm, so ihre Aussage.) wei ich nicht. Meine Vermutung ist, die haben mal wieder gepennt. Gerade aus diesen zwei, mit "Jeans" drei Modellen htte man vielleicht mehr machen knnen (AUS, nicht unbedingt VON), wenn man sich da nicht auf das bewhrte Ur-Konzept, dass die Eltern auf das Material schielen und die Marke deshalb kaufen verlassen htte. Man muss den Leuten auch Zeit geben sich an so was zu gewhnen. (McNeill hatte ein anderes Marketing-Konzept und verglichen mit zum Beispiel deren weigrundigen mit den winzigen gestreuten Sternchen oder Herzchen war so ein knallgelber mit groen blauen Sternen optisch laut.) Wenn Sternjakob nach diesen Modellen dann 1988 schon den "Swing" auf den Markt geworfen htte (sptestens Kollektion 88/89 war bei McNeill fast ausschlielich bunt) und nicht erst noch dieses orangene-Vortaschen-Entstell-Brimborium bei Sachen, die es noch aus Vorkollektionen gab, dann htten die sich prima festigen knnen und einen Gewhnungseffekt gehabt. Ich wei brigens noch, dass ich beim ersten von mir gesehenen "Konfetti" (ca. 90/91) dachte, die haben sich das Design einfach von den anderen Sterne-Scouts abgeguckt.

Wo ran ich mich auch noch erinnere ist, dass der "Jeans" Ende 1986 oder Frhjahr 1987 im entweder Otto- oder Quelle-Katalog angeboten wurde.

So weit ich wei gab es zu den Sondermodellen aber nicht alle Zubehrteile. Turnbeutel und Federmappe, mehr glaube ich nicht.

Der karierte, den du erwhnst ist wieder eins der Modelle die ich nicht kenne. Ich meine aber, Saskia htte den mal erwhnt gesehen zu haben.

Liebe Gre

Lina





450 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 24.06.2013 um 14:59:10

Hallo Nadja,
Hallo Lina !

Vielleicht kennt die ja noch jemand oder hat sogar ein Bild davon ?
Meines Wissens nach sind das die ersten Scouts mit buntem Muster berhaupt gewesen. Die kamen zu einer Zeit raus als alle anderen Ranzen noch unifarben waren und sollten wohl einem Vorab- Test ber die Verkuflichkeit dienen. Daher wird die Stckzahl wohl nicht gro gewesen sein. Es kamen dann ja auch erst einige Jahre spter die ersten bunten Modelle in Groserie auf den Markt.
Vielleicht war die Zeit damals noch nicht reif ? Anfang der 90er wurden die bunten Dessigns zunchst auch teilweise als komisch empfunden.
Bildmaterial hierzu wrde mich natrlich auch sehr interessieren, denn ich habe die beiden Modelle als ganz hbsch in Errinnerung.
Da wir grad dabei sind: Es gibt aber ein weiteres Modell, das ich noch suche: Einen Scout aus Anfang der 90er in grn- violett- kariert. Kennt den jemand ?

LG steinbeisser



449 . Beitrag, geschrieben von Lina am 24.06.2013 um 13:25:38

Hallo Nadja,

ich kann dir zumindest in so weit helfen (nicht viel, ich wei...), als dass ich wei von welchen Modellen du sprichst. Die Variante in gelb mit den groen blauen Sternen htte ich als Kind beinahe gehabt (im Laden gesehen und haben gewollt - durfte ich nicht haben) und als ich das hier erzhlt habe (irgendwo ganz weit hinten "gelber Sterne"-Scout in meiner Umgangssprache), stellte sich heraus, dass diese Modelle niemand kannte (ich dafr andere Modelle nicht, die hier von anderen erwhnt wurden).

Das waren Sondermodelle Weihnachten 1986 oder Anfang 1987. Ich habe in echt nur die gelbe Version gesehen (wurde dann von einer Schulfreundin getragen), den blauen in der "Sendung mit der Maus". (in den "Johanna"-Filmen von ca. 1988 hat das Mdchen einen gelben und irgendeine Hofszene oder so in der man einen jungen mit blauer Version sieht gab es auch, da sah ich den Blauen zum ersten und einzigen Mal.)

Ich finde es wie du auch sehr schade, dass es da kein Bildmaterial mehr zu gibt und suche auch schon ewig nach den Namen. Ich meinte immer es knne was mit "Star" oder "Starlight" gewesen sein. Die einzige Spur die ich jedoch woanders mal fand war, dass sich jemand zu erinnern glaubte, zumindest das gelbgrundige Modell wre unter "Galaxy" gelaufen. Ich denke noch sehr oft an diesen Ranzen, das war so ein schnes Modell (ich meine grn-blulicher Stern oder Planet auf blauem Hintergrund im Label und im Kreis unten das Wort, eventuell in nicht regulrer Schrift).

Vielleicht stimmen unsere Erinnerungen bezglich des Aussehens berein.

Wie gesagt nicht all zu viel Hilfe...

Liebe Gre

Lina



448 . Beitrag, geschrieben von Nadja Kaiser am 22.06.2013 um 12:31:22

Hallo,

Ich bin auf der Suche nach einem Scout Schulranzen aus den 80ern. Es gab zwei Modelle, einer war dunkelblau und hatte weiss/gelbe Leuchtsterne, beim anderen war es glaube ich andersrum. Blaue Sterne, heller Ranzen. Bisher weder ein Bild noch die Bezeichnung auffindbar.

Falls irgendwer hefen kann, wre das ganz toll!

Viele Gre

Nadja






447 . Beitrag, geschrieben von Katrin Hse am 17.06.2013 um 20:50:53

Hallo liebe Scout Sammler,
in unserer Stadt gibt es ein Online flohmarkt fr Eltern.Dort wird ein Scout ranzen fr 35 angeboten, falls jemand Interesse hat knnte ich vielleicht vermitteln?!?

Liebe Gre, Katrin



446 . Beitrag, geschrieben von men shoe lifts am 15.06.2013 um 18:37:13

Usually I don't read article on blogs, however I wish to say that this write-up very pressured me to take a look at and do so! Your writing style has been amazed me. Thank you, very great post. men shoe lifts



445 . Beitrag, geschrieben von Lina am 05.06.2013 um 20:30:54

Hallo Saskia,

ich hatte/habe auch schon mehrmals Taschen der gewissen Firma gehabt und kann die Erfahrung zumindest fr einen Rotton (so rostrotartig) bei einem Erwachsenenrucksack besttigen, der tglich gebraucht wurde (nicht von mir). Ich wrde die Vermutung anstellen, dass es eventuell mit der Farbe zu tun hat. Ich kenne diverse Leute, die ein bestimmtes Rucksackmodell von denen jetzt 10 oder mehr Jahre nutzen und da ist die Farbe so gut wie neu.

Vielleicht liegt es an irgendeiner Chemikalie, das der Farbton nicht fixiert wurde.

Meine Erfahrung war bisher (Hose fr meinen Bruder nach dreimal tragen ausgefranst), dass die Mitarbeiter in den Stores versuchen zu helfen. Frag doch da mal vielleicht haben die eine Idee wie du den ersetzt bekommst, denn das ist doch ein Herstellermangel.

Ich wei nicht ob der Stoff, auch wenn er sich hnlich anfhlt mit den Sternjakob-Stoffen von annodazumal verglichen werden kann. Ich glaube das waren Inlandsprodukte. Und die Verfahren waren ja damals auch noch anders.

Vielleicht hilft dir das.

Liebe Gre

Lina



444 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 04.06.2013 um 20:19:33

Hallo,
mein Kind besitzt einen Kindergartenrucksack der Marke mit der Pfote. Das gute Stck wird seit Mitte April regelmig genutzt und was stelle ich mit Entsetzen fest? Es ist total ausgeblichen! Die Farben waren einmal eine Art HOT DOG-rot (das ist nach der kurzen Zeit vllig dahin) mit AIRBORN-gelb (das sieht noch frischer aus).
Ich erinnere mich nicht, ob SCOUT HOT DOGS und AIRBORNS oder andere SCOUTs zum Farbverlust geneigt htten.
Wei darauf jemand eine Antwort?
DANKE, Gru
Saskia



443 . Beitrag, geschrieben von Lina am 22.05.2013 um 10:22:15

Hallo steinbeisser,

das ist eine Auenaufnahme (die Isolierplane dahinter hat Sauberkeitsgrnde falls die Ranzen gekippt wren), vielleicht liegt es daran.

Leider nein, ich wei den Namen des Mappen-Designs nicht. Fr mich ist es der "Cherry"-Enkel oder -Urenkel, weil ich mir nichts anderes vorstellen kann. Es ist das Auslaufmodell, dass ich vor Monaten im Kaufhof fand. Muss etwa zwei bis drei Jahre alt sein, schtze ich. Ich habe den Ranzen dazu nie gesehen.

berhaupt, als Tipp an alle, die was aus den 00ern suchen, bei Kaufhof findet man Auslaufmodell-Mppchen oft recht gut runtergesetzt. Auerdem eine Reihe Mppchen in lteren Scout-Designs ohne Scout-Logo und mit anderer Innenausstattung als Billig-Ware. Ich kann mir heute nicht mehr vorstellen, dass Scout seine Designs teilt, also vermute ich, Sternjakob steckt dahinter.


Saskia,

als Schlerin htte ich ihn so auch trotz allem nicht gewollt. Nee.

"School Mood" ist Geschmacksache. Ich finde diese einfarbigen Grnde gut, nur die Motivauswahl daneben. Es soll auch welche zum Aufkletten geben, die man selbst gestalten kann. Da sehe ich Potential fr Kinder, die keine angeblich "geschlechtsspezifischen" Vorlieben haben. Tut man zum Beispiel fr einen tierlieben Jungen einfach ein unkitschiges Tierbild rein und setzt das Klettmotiv auf einen Ranzen, der ursprnglich mit Auto oder so was kam. Ob das dann aber praktisch ist kann ich nicht sagen.

Liebe Gre

Lina



442 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 21.05.2013 um 21:01:51

Hallo Lina,
tatschlich ist der CHERRY auf dem Foto 1000 Mal schner als Original, aber trotzdem htte ich auch dieses CHERRY-Ding niemals geliebt! SCHOOL MOOD hat bis auf wenige Ausnahmen grauenhafte Designs.
Beste Gre
Saskia



441 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 21.05.2013 um 18:18:06

Hallo Lina !

Das mit dem Wohnungsauflsungs- Amigo und WUM ist ja schade. Aber mit dem guterhaltenem Amigo von Mike hast Du ja einen prima Ersatz bekommen.

Der Cherry auf Deinem Bild zeigt sich ja wirklich von der Besten Seite. Vielleicht liegt es tatschlich an der Belichtung aber die Farbe wirkt schner als im Original. Den mu man doch einfach mgen !
Das Dessign Deiner abgebildeten Federtasche gefllt mir prima, weit Du die Bezeichnung dazu ?
Meines Wissens gab es den 80er Jahre- Cherry spter durchaus noch mit oranger Vortasche, diese Farbkombi fand ich absolut unpassend.



440 . Beitrag, geschrieben von Lina am 19.05.2013 um 15:02:19

Kleine Schadensbegrenzung. So wre Cherry doch ganz schn gewesen: (Ich kann mir nicht vorstellen, dass es viel anders geheien hat. Auer vielleicht etwas mit "Blossom" im Namen).




439 . Beitrag, geschrieben von Lina am 19.05.2013 um 09:32:57

Also ICH finde, hier macht er eine bessere Figur, da zumindest die Delle vorn raus ist und er - das war zum Zeitpunkt des anderen Bildes nie lnger als 20 Sekunden so - selbststndig stehen bleibt.

Saskia, ob du's glaubst oder nicht: Auf diesem Film, der ob durch Kamera oder Scanner wei ich nicht, irgendwie schon etwas lter wirkt, finde ich den "Cherry" gar nicht so unmglich (sorry!), vielleicht, weil auch da keine Nahaufnahmen drin waren und die Farbe leicht anders wirkt. Sternjakob htte das dennoch anders machen knnen. SEHR anders.

Als kleine Anekdote: Ich sah letztens ein Mdchen mit einem Ranzen der Marke "School Mood". Die sind ARG rucksackartig geformt, bis auf eine aufgedruckte Applikation oben rechts einfarbig - was ich nicht schlecht finde, Applikation leider oft geschlechtsspezifisch - und unten zirka 15cm - geschtzt - orange. Das Mdchen trug einen in exakt "Cherry"-rosa mit Elfenapplikation, ich dachte nur "Gott sei dank, gab es das von Scout nie mit orangener Vortasche". Grausig!





438 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 18.05.2013 um 20:29:26

Hallo Lina,
ich merke, es ist nicht zu umgehen: ich erteile hiermit meine Zustimmung! Muss mich dabei kringeln vor Lachen! Das einzige Bild auf dem mich so ein CHERRY-Ding positiv beeindruckt, ist eine Aufnahme von der Mllhalde, auf der mir alle anderen Ranzen leid tun.
Gru
Saskia



437 . Beitrag, geschrieben von Lina am 18.05.2013 um 17:39:09

Hallo steinbeisser,

der Amigo auf dem Foto ist der wunderbare, den ich Mike abgekauft habe. Den sieht man ja auf seinen Fotos vom Nahen.

Das Ding von der Auflsung ist belst misshandelt worden: Streifen und damit auch der Henkel - der darauf fixiert ist - abgerissen, dadurch Lcher im Stoff, Innen verschmorrt, Trger angebrannt. Das Ding tat mir so leid - war der passende zu meinem Mppchen -, taugte aber nur noch zur Entsorgung. (Habe ich denen auch gesagt). Daneben stand ein von auen brauchbarer WUM (farblich wie der Ranger), dem ich liebend gern ein neues Heim gegeben htte - htte er nicht innen schon stark geschimmelt. Mit Schimmelbeseitigung kenne ich mich nicht aus und ich habe ehrlich gesagt eine geringe Ekelschwelle, also lie ich auch den stehen. Da konnte man auch nicht gut improvisieren, weil wirklich Pappe drin war. Schade, wenn ich den fit bekommen htte, htte ich ihm einem Freund geschenkt, der so einen hatte. Er sammelt zwar nicht, aber so als Gag...

Das Bild vom "Sweety" ist aus zirka einem Meter Entfernung entstanden (alle nheren Aufnahmen sind nichts geworden. Das rgert mich auch, weil ich die komplette Mappensammlung durchfotografiert hatte, alle wie gewohnt auf 20cm Abstand, alle Bilder nichts geworden. Ich versuch's noch mal, dann ist vielleicht auch eins von dem "weichen" dabei.), da sieht man nicht viel. Ich glaube aber auch in Natura, wenn einer nicht wei, dass das Abnutzung ist, dann sieht er das nicht. Ich habe eine Aufnahme nach Kompaktkernstabilisierung einige Tage spter, da steht er, da wirkt es schon anders. Die will ich euch aber ohne Saskias Zustimmung nicht antun, da er neben dem "Geschwister" steht.

Mail wegen "Atlantic"-Bild ist unterwegs zu dir.

Liebe Gre

Lina



436 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 18.05.2013 um 16:31:12

Hallo Lina !

Komme gerade aus dem Urlaub zurck und sehe mir die neuen Beitrge an.
Das Bild mit dem Amigo auf der Butterblumenwiese gefllt mir. Ist das der Amigo von der Haushaltsauflsung ? Sieht von Ferne doch super aus ! oder was ist damit ?
Auch der Sweety wirkt doch noch ganz intakt. Zumindest keine Lcher oder so. Aber Du schreibst ja, der Kompaktkern wre so ldiert.
Ich habe auch verschiedentlich alte Ranzen abgegriffen, die nach der Schulzeit fr alles Mgliche benutzt wurden. Bei einem Bekannten diente der Scout Ranger als Schraubenkiste. Der stand im Keller, gefllt mit allen mglichen Schrauben, wenn er eine suchte, wurde alles ausgekippt. Dieser Kompaktkern war auch sehr stark zerkratzt und auch Auen stark abgenutzt. Habe ihn passend gegen ein Schraubenmagazin getauscht, das ich vom Flohmarkt hatte.
Eine Bekannte hat ihren Lollipop im Pferdestall an der Wand hngen, gefllt mit Pflegezeugs und Brsten frs Pferd. Der ist innen und auen extrem siffig und riecht durchdringend nach Stall. Der Einzige, den ich nicht haben wollte !
Einige schne Schnppchen habe ich krzlich gemacht, die gebrauchten Easy- Modelle (mit normalen Gebrauchsspuren) mu ich noch abfotografieren und reinstellen.

LG steinbeisser



435 . Beitrag, geschrieben von Lina am 18.05.2013 um 09:58:44

Guten Morgen Saskia,

danke fr deine Glckwnsche. Ob er und der "Cherry" befreundet sein werden, kann ich nicht beurteilen, weil sie sich noch nie gesehen haben. Ich hoffe natrlich selbst auch, dass ich noch ber weitere Amigos stolpere (in besserem Zustand als das Ding bei der Haushaltsauflsung, das war so eine Kastastrophe, selbst ein "Cherry" oder ein Ungetm in dem Zustand htte mir leid getan und das will was heien).

Gut verstehen tut er sich erprobter Weise allerdings mit dem hier angehngten. (Bild ist leider etwas dunkel, da Innenaufnahme und weder die Kamera - Kleinbild anno 1981 - noch mein Scanner sind die allerbesten. Zu dem Zeitpunkt war er auch noch nicht wesentlich verarztet, sieht also etwas zerknautscht aus.)

Liebe Gre

Lina




434 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 17.05.2013 um 23:11:00

Hallo Schoko,
habe mir mal gerade noch einmal Deine Beitrge angesehen. SAg mal, kommst Du aus Mainz? Da gab es Hertie und Massa. Das gab es auch in anderen Stdten, ganz bestimmt, aber ich glaube nun einmal, dass Du aus Mainz kommen knntest! Und der Rest kam bestimmt von Lederwaren Esselborn.
Gru
Saskia



433 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 17.05.2013 um 22:50:30

Hallo Lina,
herzlichen Glckwunsch zum AMIGO! Ich wnsche Dir, dass Du noch weitere AMIGOS findest, damit er sich nicht so einsam und verlassen fhlt unter den ganzen SCOUTS. Leider befrchte ich nmlich, dass es mit dem hsslichen CHERRY nicht unbedingt befreundet sein mchte! Oder machst Du andere Beobachtungen?
Gru
Saskia



432 . Beitrag, geschrieben von Lina am 16.05.2013 um 18:15:27

Hallo,

"Stillleben mit Amigo":

(Das ist leider nicht meine Wiese sondern unterwegs.)




431 . Beitrag, geschrieben von Mike am 05.05.2013 um 18:20:13

Hi zusammen,

die Rckmeldungen auf den Verkauf meines Amigos haben mich ein wenig berwltigt.

Um nicht allen weiter einzeln absagen zu mssen sag ich nur hier kurz Bescheid, dass ich den Ranzen schon verkauft habe (first come, first serve).

Tut mir Leid, aber viel Erfolg bei der Suche.

Gruss
Mike



430 . Beitrag, geschrieben von Lina am 03.05.2013 um 12:43:36

Hallo Steinbeisser,

ja, Fehlproduktionen knnte ich mir auch vorstellen. Einerseits. Andererseits: Ich wei nicht ob es bei einem mit festem Rcken mit der Tasche innen drin (in der Mitte) planmig funktionieren wrde. Ich glaube das wrde sich dann verziehen, und qualittsmig htten die dann nicht in den Verkauf gehen drfen, da stark mangelhaft. Es gibt aber mindestens zwei davon (das "Bayreuther" mit der Tasche und meins), was kein Punkt ist. Aber auch noch in verschiedenen Designs. Wenn man also von einer Fehlproduktion ausgeht, in der es pro Design nur geringe Mengen gab, htte man die ausschieen knnen/mssen. Die "Bayreuther" sind regulr whrend einer Schulzeit in einem Geschft erworben worden und meins ist Auflsungsware, die mssen also ausgeliefert worden sein und nicht etwa per Lagerverkauf - falls es sowas schon gab - vertrieben worden sein.

Etwas abstuse Vermutung dazu: Zielgruppe sind Grundschler. Grndschler packen in so eine Innentasche alles Mgliche von leeren Patronen ber Spitzabflle ber Papier ber Kaugummi ber Lutscher ber -Eier-Figuren rein. Vielleicht war das der Hintergedanke. Gefllt kann sich so eine Tasche ja ausbeulen und wenn sie ausgebeult genug ist, kann man ein festes Mppchen nicht mehr verschlieen.

brigens: leer ist es tatschlich fast rollbar. (Ich konnte keinen Innenscan machen wegen der zwei Reiverschlsse der Innentasche, die sieht man vermutlich hinterher auf dem Foto). Allerdings gefllt mir gerade das sehr gut. Und man kann es auf den Tisch schmeien ohne dass es knallt. Es ist dumpfer.

Das mit den Gebrauchsspuren, dass die Ranzen dann in einer bestimmten Art interessant sind, das stimmt auch fr mich. Das hatte ich jetzt beim "Sweety". Ich habe keine Ahnung was damit gemacht wurde, aber es ist definitiv nicht artgerecht gewesen. Ich habe noch nie einen dermaen ldierten Kompaktkern gesehen. Teils bis auf einen Milimeter abgeschabt und brunlich verfrbt. Das kann keine reine Schulnutzung gewesen sein. Die Standfe weisen starke Reibung auf, als htte man ihn ber Asphalt gezerrt. Ein Reflektor ist unnatrlich verfrbt. Das Etikett franst und weit Abrieb auf. Und das Nylon hat ein paar Flecken (klar, bei der hellen Farbe), aber das finde ich nicht drastisch. Gerade weil er was erlebt hat, vielleicht mal wirklich neben einer Schulbank oder in einem Kinderzimmer gestanden hat hat er etwas Liebenswertes. Die anderen waren ja alle neu. Und was er nach 1985 gemacht hat wei ich auch nicht.

Ganz interessant bei ihm ist noch: Er wird - da eben die 85er Ur-Version mit den Silberschnallen - immer wieder fr wesentlich lter gehalten. Und es ist der einzige meiner drei Einfarbigen, der sofort als Schulranzen identifiziert wird. (Bei den anderen zwei kommt oft so was wie "Das sieht auch WIE ein Schulranzen frher, hat die Firma das nicht auch gemacht? Das ist doch von Scout, oder?") Vielleicht liegt das auch daran, dass er die kleine Fassung ist.

Bin gespannt was das morgen auf der Auflsung gibt. Erfahrung im Verarzten habe ich nun ja. Obwohl ein gut erhaltener natrlich schn wre.

Liebe Gre

Lina



PS.

Conni, vielleicht hilft dir das schon irgendwie: Ich wei es ist sehr lange her, fast ein Jahr, aber hier war recht frh im Gstebuch (also Seite 9 oder 8) wenn ich mich recht erinnere mal eine Frau, die einen "Konfetti" weggeben wollte, die hat glaube ich auch Kontaktdaten dazugeschrieben. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie ihn immer noch hat oder sich an den Gstebucheintrag ist zwar gering, aber vielleicht einfach mal kontaktieren und nachfragen. Schwarze Bretter oder Kleinanzeigen sind zum Suchen auch gute Mglichkeiten.



429 . Beitrag, geschrieben von Mike am 03.05.2013 um 07:46:22

zu dem Amigo nochmal...

Bei Angabe der Email wird das "at" immer verschluckt also nochmal

amigo86"at"outlook.de

...und ein weiteres Bild




428 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 02.05.2013 um 19:26:40

Hallo Conni !

Die alten Ranzen sind heute nur noch mit etwas Geduld und Glck in Internetauktionen oder auf Flohmrkten zu finden. Der von Dir gesuchte Konfetti ist noch nicht so rar, der msste sicher noch zu beschaffen sein.


Hallo Lina !

Das abgebildete weiche Mppchen sieht optisch tatschlich aus wie die normalen. Kann es vielleicht sein, das es Fehlproduktionen sind, wo nur vergessen wurde, die Pappe einzuschieben ? Ich kann mir nicht vorstellen, aus welchen Grnden die so produziert worden sind. Ohne stabilisierende Pappe /Polsterung msste man die ja fast aufrollen knnen.

Viel Glck bei der Haushaltsauflsung, aber wenn der eh verschenkt wird, kannst Du nichts verkehrt machen. Ich habe brigens auch einige extrem runtergenutzte Scoutranzen in der Sammlung, da sieht man, wie unterschiedlich gut oder schlecht damit umgegangen wurde. Bei einigen frage ich mich, wie ein derartiger Verschlei zustandekam. Aber auch gerade wegen der extremen Gebrauchsspuren waren sie wieder interessant fr die Sammlung. Ich hoffe aber, das Du einen intakten und sauberen Amigo, wie ihn Mike zeigt, abgreifen kannst.

Toll, das Du das MAGIC- Mppchen abgebildet hast, so eines besitze ich tatschlich nicht.







427 . Beitrag, geschrieben von Mike am 02.05.2013 um 16:26:01

Korrektur Email: amigo86outlook.de

...und weiteres Bild




426 . Beitrag, geschrieben von Mike am 02.05.2013 um 16:24:03

Hallo zusammen,

ich will mich gerne von meinem alten Amigo (aus dem Jahr 1986) trennen.

Wenn ich sehe wie wrdevoll den Ksten aus vergangener Zeit begegnet wird indem man diesen sogar eine Webseite huldigt in der damalige Trger in Erinnerungen schwelgen, dachte ich meinen Verkaufsgedanken hier zumindest einmal bekannt zu geben um ggfs. einen Abnehmer zu finden, bei dem mein Amigo besser aufgehoben ist als bei mir.

Lange Rede, kurzer Sinn. Der Zustand ist dem Bild zu entnehmen. Interessensbekundung und/oder weitere Bilder ersuche ich per Email unter amigo86outlook.de

Sollten sich mehrere Interessenten finden, dann ist es sicher fairer dies ber ein bekanntes Auktionshaus mit vier Buchstaben abzuwickeln, als dass ich jemanden rauspicken mte. In diesem Fall wrde ich hier den Startschuss der Auktion mitteilen.

Erstmal freue ich mich ber Feedback (gebt mir bitte 24 Stunden zum antworten, bin zur Zeit viel unterwegs).

Gruss Mike





425 . Beitrag, geschrieben von Conni am 30.04.2013 um 20:20:50

Hallo,
ich hatte zur Einschulung einen Scout Konfetti.
Gibt es denn Mglichkeiten, einen solchen wieder zu erwerben?
Mit freundlichen Gren



424 . Beitrag, geschrieben von Lina am 29.04.2013 um 15:05:52

Ich habe gerade nachgeguckt, das hast du als Mppchen auch noch nicht abgebildet.




423 . Beitrag, geschrieben von Lina am 29.04.2013 um 14:56:02

Hallo steinbeisser,

den Amigo kann ich Samstag besichtigen und dann gegebenenfalls mitnehmen. Dort werden die Sachen hergeschenkt, ich wrde also auch wenn er beispielsweise nur noch als Zeitschriftensammler taugt nichts verlieren. Das heit es kommt auf den Auenzustand an. Es kann so sehr Amigo sein wie es will, wenn es die reinste Mllhalde oder Dreckschleuder ist nehme ich es dennoch nicht.

Ich habe das weiche Mppchen probeweise auf dem Scanner gehabt (war neugierig ob man da den Unterschied erkennt) und mir beim Resultat gedacht, nher bin ich mit der Kamera erstrecht nicht rangekommen. Das Motiv kommt im brigen bei Kindern um die sechs Jahre noch gut an, auch Jungen.

Das Bild ist extra ziemlich gro, ich hoffe es ldt. Wenn man genau hinguckt sieht man, dass unterhalb des Etiketts bis zum "Y" "Ausbeulungen"/"Wellen" sichtbar sind, die die festen Mppchen nicht haben. Dahinter liegen die Filzschreiber. Das Mppchen ist auch etwas dnner (logischerweise), aber das sieht man so nicht. Falls ich zufllig ein Bild auf dem Film brig behalten sollte, knnte ich es mal hochkant mit dem Rcken nach vorn neben ein anderes stellen.





422 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 28.04.2013 um 19:10:08

Hallo blumenfee !

Vielen Dank fr das Lob.
Die Diskussion unter Deinem Link hab ich mir mit Interesse durchgelesen.


Hallo Lina !

Glckwunsch zu dem Sweety- Ranzen und Deinen anderen Neuerwerbungen, da bin ich ja auf Bildmaterial gespannt. Hat das mit dem Amigo aus der Haushaltsauflsung geklappt ?
Bilder dieser Alternativ- Mppchen wrden mich natrlich auch sehr freuen. Es gibt doch immer noch Sachen, die ich nicht kenne.



421 . Beitrag, geschrieben von Julia am 28.04.2013 um 00:05:58

Das Gstebuch ist nun etwas bersichtlicher gestaltet, weitere Verbesserungen der Seite werden folgen.

Liebe Gre



420 . Beitrag, geschrieben von Lina am 27.04.2013 um 08:34:25

Hallo Steinbeisser,

ich muss meine Vermutung bezglich der nicht festen Mppchen korrigieren. Ich glaube nach wie vor, dass sie als Alternative gedacht waren, aber ich bin mir nicht mehr sicher, ob mein Gedankengang, dass sie zu der "Rundgriff"-Kollektion gehren sollten passt.

Ich schrieb doch, dass ich auf Mappen-Zuwachs gewartet habe. Der ist diese Woche geliefert worden und da ist auch so ein Exemplar bei. Es gehrt zum ersten "Butterfly" und ich wei, dass ich "Konfetti", "Swing", "Citi" und "Astro" in der alternativen Fassung gesehen habe, Saskia hat mal "Afrika" erwhnt und ich wei, dass es "Condor" gegeben haben soll. Aber war der "Butterfly" da noch bei? Ich bin mir also nicht mehr sicher, ob diese Mppchen nicht unanhngig davon auf den Markt kamen und dann wieder verschwunden sind, weil sie nicht "liefen".

Ich bin froh, dass ich bevor das kam die zwei "Bayreuther" gesehen habe, denn ich glaube ich htte sonst im ersten Moment so hnlich wie die Kufer reagiert und die haben - als sie merkten es fhlt sich anders an - die Naht gesucht, weil sie dachten es ist kaputt. So wei ich jetzt, dass ich vermutlich etwas habe, dass in sehr begrenzter Zahl produziert wurde. Das Modell lsst ja auf 90/91 schlieen. Es hat wie eines der "Bayreuther" innen eine flexible Tasche (das andere "Bayreuther" hatte dieses Stundenplanfach, dass da eben starr im geffneten Zustand abstand).

Ich habe es zusammen mit einem "festen" im geffneten Zustand fotografiert, wenn also der Film was wird, dann sieht man da vielleicht, dass der Falz fehlt. Man kann es da oben einfach zusammendrcken.

Auch ein 1985 kurzzeitig aber hart genutzter "Sweety"-Ranzen kann jetzt nach etwas Verarztung bei mir seinen Altersruhestand genieen. Fr Saskia wird es extra ein Bild ohne "Cherry" daneben geben.

Liebe Gre

Lina



419 . Beitrag, geschrieben von blumenfee am 20.04.2013 um 19:30:36

Deine Seite ist echt der Hammer!

Auch hier wurde darber diskutiert:
://.kleiderkreisel.de/foren/rat-und-tat/856818-euer-erster-schulranzen

:)



418 . Beitrag, geschrieben von Lina am 18.04.2013 um 13:25:04

Hallo Steinbeisser,

ich warte noch auf Rckmeldung wegen einer Haushaltsauflsung. Es gibt das Gercht, da steht ein Amigo dabei, der Mitte der 80er benutzt wurde. Wenn das stimmt und er gebrauchsfhig ist, dann will ich den natrlich gern vor der Mllkippe retten und zu mir holen, der soll dann auch noch mit auf den Film. Das wre so Anfang Mai. Ich mag fr diese eventuell einzelne Aufnahme nicht extra einen neuen Film beginnen.

Sinnvoll wre so eine Rubrik wie du vorschlgst natrlich fr so "narrische Viecher" wie uns, aber vermutlich ist das ja auch das einzige Klientel fr das die McNeill-Sammlerin bloggen will.

Falls ich die Frau mit den "Konfetti"- und "Citi"-Mppchen noch mal sehe, werde ich sie hier hin "umleiten". Ich wei es nicht, aber wenn sie merkt, dass Interesse da ist, mchte sie vielleicht auch mal ein Foto zeigen. Allerdings wei ich nicht ob man vom Weiten was erkennen wrde. Wenn die Mappen offen auf dem Tisch liegen und man steht, sehen sie normal aus, dass der Falz vom Rcken fehlt, merkt jemand ohne Interesse vielleicht gar nicht. Ich finde diese Flexibilitt heute wie erwhnt nicht schlecht, war sicher auch fr einige Grundschler praktisch.

Wenn schon nicht haben, dann ist Wissen auch was wert.

Wie bei den Slogans:

Amigo in den frhen 80ern "Dein Freund"
McNeill damals "Mein bester Freund" (darunter "Your best friend around the world"
Scout bis 1985 "Dein Schulfreund" (die Banderolen ab 1986 werben schon mit "Die Nummer 1").

Ich habe auf Ermutigung der McNeill-Sammlerin noch mal an Thorka geschrieben, mal sehen ob dieses Mal was kommt. Sie hat von denen
mal einen Pappaufsteller oder so abgetrotzt, da sollte mir wenigstens ein Zweizeiler zustehen.

Liebe Gre

Lina



417 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 17.04.2013 um 19:04:56

Hallo Lina !

Die von Dir beschriebenen Mppchen kenne ich gar nicht. Die gehren wohl, wie von Dir vermutet, zu der alternativen Ranzenedition. Von den Ranzen ohne Adressfeld werden wohl deutlich weniger produziert worden sein, als von den Normalen. Dann wren diese Mppchen tatschlich kleine Raritten. Von diesen Ranzenvarianten besitze ich leider gar nichts. Damals empfand ich die immer als irgendwie nicht vollstndig, heute wrde ich zur Sammlungsergnzung natrlich gern was davon haben.

Finde ich ja spannend, das Du so viele Erfahrungsberichte von den Leuten sammelst. Immer wieder interessant, die unterschiedlichen Perspektiven zu sehen. Da knnte man sicher eine ganze Rubrik mit fllen. Wre das vielleicht sinnvoll ? Eine Rubrik fr Geschichten und Erlebnisse ?

Falls Dein Bild vom einfarbigen ATLANTIC etwas geworden ist, wre ich natrlich sehr interessiert. Von den einfarbigen Modellen fehlen mir noch so viele. Wre toll, ein Bild davon vorzustellen.

Das Dessign Deines Cherry- Urenkels kenne ich vom sehen, ich komme aber grad gar nicht darauf, welchen Namen das Modell hat, ich glaube es war nicht CHERRY. Vielleicht fllt es mir wieder ein.




416 . Beitrag, geschrieben von Lina am 16.04.2013 um 19:50:54

Hallo,

mir wurde heute von jemandem ein "Konfetti"-Federmppchen und ein "Citi"-Mppchen der Frhgeneration gezeigt (in Gebrauch von der Person und nicht herzugeben), die beide nicht fest sind. Also zwischen auen und innen keine Polsterung und Pappe oder was das war haben. Die wurden frh 1991 in Bayreuth erworben. Hat sonst noch jemand so was mal gehabt oder gesehen? Knnte mir vorstellen, dass Steinbeisser vielleicht auch das eine oder andere Exemplar hat, es sei denn die waren super selten.

Ich finde sie gewhnungsbedrftig, aber die Flexibilitt nicht schlecht. Ob sie mir als Kind gefallen htten wei ich nicht. Das eine hatte noch das ausklappbare Stundenplanfach. Ich wei nicht ob die als Kollektion zu dieser Ranzenendition mit dem runden Griff und ohne Namensschild gedacht waren. Der "Konfetti", den die Frau hatte soll so gewesen sein.

Liebe Gre

Lina



415 . Beitrag, geschrieben von Lina am 09.04.2013 um 16:20:19

Hallo Saskia,

ja, dieses McNeill-Modell ist mir vom sehen her bekannt. Etwas spter gab es noch so ein hnliches in einer Art Leinenoptik, damit htte sich vermutlich auch kein Junge rausgetraut (ich persnlich fand es neutral), genauso mit dem blaugrundigen Tartan-Modell (dem wurde die Geschlechtsneutralitt etwas genommen durch den aufgenhten Teddy).

Ich wrde allerdings den ersten "Butterfly" nicht per se als Mdchenmodell verbuchen. Die Hunde sind recht hart gezeichnet. Und ich fand's hart zu einem Jahrgang wo durchaus noch "Flamingos" von Jungs gewhlt wurden. Heikos Geburtjahrgang ist 1983. So ab zirka Jahrgang 1985 kommt das wohl eher vor, die knnen auch nicht mehr nachvollziehen, dass man einige Jahre zuvor wirklich noch vier Jahre mit ein und dem selben Ranzen verbracht haben knnte, was ja oft noch der Fall war. Es ist auch immer so Mitte Zwanzig und jnger wo die richtig blden Kommentare kommen.

Der "Swing"-Mark, den ich im Vorpost erwhnte, teilt brigens ein Teil deines Schicksals: von den Eltern zwangsbes(ch)wingt, weil es ja so peppig, fetzig und in ist und so toll zu dem Hemd bei der Einschulung passt. Er meinte, er wre der einzige mit diesem Modell gewesen und es wre in seiner Gegend recht auffllig gewesen und er hat sich immer der Gaffer wegen geschmt, weil er auch eher ein ruhigeres, schchternes Kind war. Der Arme musste das Ding fnf Jahre tragen. Da hattest du es echt gut.

Liebe Gre

Lina



414 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 08.04.2013 um 19:36:04

Hallo Lina,
es war schn wieder einmal von Dir zu lesen. Ich finde, dass all die Geschichten das Gstebuch doch erst lesenswert machen!
Heiko wurde also wegen dem WESTIBUTTERFLY verprgelt. Als ich davon gelesen habe, ist mir etwas eingefallen: Mc Neill hatte in den Sptneunzigern einen roten Lackranzen auf dem sich Westhighland White Terrier tummelten und das Modell hie WESTIE. Ein Glck war Heiko damals nicht mehr im Grundschulalter, denn den roten Lack-Mc Neill htte er nie berlebt.
Gru
Saskia



413 . Beitrag, geschrieben von Lina am 07.04.2013 um 14:58:45

Hallo Steinbeisser,

mit Kommentar meinte ich - sorry, wenn's falsch rbergekommen sein sollte, fllt mir erst jetzt auf, dass das missverstndlich ist -, nicht Diskussion oder so was, wie es das ja bei Blogs gibt. Das wre interessant, keine Frage. Was ich meinte (und die Frau im Sinn hat), sind so die Sachen, die man auf der Strae ab-/mitkriegt. Ich schreib euch zwar ab und zu mal was hin und es ist bestimmt einmal irgendwie lustig zu lesen, dass bestimmte Leute ein bestimmtes Modell gut finden und einen drauf ansprechen, aber z.B. nach dem fnften "Die Alte spinnt!" oder "Cool, hatte ich auch!" wird es doch wirklich langweilig. Ist zumindest meine Sorge. Es kommen ja oft sehr hnliche Reaktionen.

Und ob ich z.B. von "Swing"-Mark, den ich im RE getroffen habe und der heute noch hochgradig Scout-traumatisiert ist, oder "Butterfly I"-Heiko, der dafr Prgel eingesteckt hat, obwohl er nur die Westies mochte erzhlen soll und das so groe Resonanz erfhrt wei ich auch nicht. Wen interessiert das? Ich gebe ja zu, dass ich meine Begegnungen mittlerweile dokumentiere. Das sage ich den Leuten auch, die wissen also auf was sie sich einlassen, wenn sie mit mir reden.

Per se ist die Idee der Frau sicher nicht uninteressant. Die hat ein paar Sachen zu erzhlen. Ob sie die ganzen Ranzen fotografieren oder die Fotos, die es gibt zeigen wrde, wei ich nicht. Die Bilder, die ich gesehen habe, darf ich nicht zeigen.

Ich hab gerade einen Film da auf dem eventuell - ich kann das nicht abschtzen, weil ich mit der Kamera nicht klargekommen bin, fast so alt wie ich - ein brauchbares Bild von dem "Atlantic" ist. Falls es was wird, mchtet ihr das zur Vorstellung haben? Ihr habt ja nur die zweifarbige Sptvariante.

Noch ist der Film nicht voll. Es sind Bilder frei, aber ich bekomme in der nchsten Zeit noch Mappen-Neuware aus Hamburg oder Umgebung (hab ich nicht ganz verstanden, Freunde von mir haben eine Ladenauflsung erwischt), das soll noch mit drauf. Ich wei noch nicht um was es sich handeln wird, weil die keine Zeit zum berlegen hatten. Es war voll und die haben nur die ursprngliche DM-Auszeichnung gesehen und gedacht "Muss alt sein, mitnehmen". Es sind keine einfarbigen, so viel wei ich.

Vor drei Wochen habe ich bei Kaufhof runtergesetzt ein Mppchen zum Enkel oder Urenkel vom "Cherry" gefunden. Mir gefallen ja die meisten neueren Modelle nicht, aber das war gefllt auf 10 runtergesetzt und ich habe zu allen anderen Ranzen irgendein Mppchen, blo zu dem nicht und da ich mir nicht vorstellen kann, dass dieses Design unter einem anderen Namen lief habe ich es gekauft. Ich hatte es bis dahin nie gesehen und es muss lter sein, sonst wre das nicht so stark reduziert gewesen, vermutlich 2-3 Jahre. Es ist bordeauxrot mit Kirschdruck, ganz schn. Zumindest als Mppchen, als Ranzen wre mir das wohl zu wild. Ich kann das mal einscannen, wenn das wer sehen will. Vielleicht wei da auch einer mehr zum Namen, falls der nicht stimmen sollte.

Liebe Gre

Lina



412 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 06.04.2013 um 19:25:36

Hallo Saskia,
Hallo Lina !

Das ihr Beide leer ausgegangen seid, tut mir leid. Ich kenne das Gefhl, bin selbst oft berboten worden oder konnte bei Auktionsende nicht Zuhause sein und der Bietassistent war zu gering eingestellt. Auf Flohmrkten bin ich manchmal nicht impulsiv genug um ein Teil sofort zu kaufen, denke manchmal, ich schaue erstmal, was die anderen Stnde so haben und komme spter wieder. Darf man echt nicht machen: Das Teil ist dann garantiert weg. So habe ich frustrierende Momente vor 10-15 Jahren erlebt, wobei ich mich teilweise heute noch rgere, nicht sofort zugeschlagen zu haben. Na ja, das ist das Sammlerleid aber irgendwann hat man auch mal Glck, ber die Jahre habe ich meine Sammlung ja auch zusammenbekommen, mir fehlt nur noch wenig, weshalb ich heute deutlich weniger auf Flohmrkten und Auktionen schaue, da entgeht mir bestimmt vieles, aber man ist halt auch faul.

Mal etwas zu Mc Neill Ranzen zu lesen wrde mich brennend interessieren und ich denke absolut nicht, das die Kommentare langweilig wren !

Die WUM Ranzen sind mittlerweile auch fast alle verschwunden, Bilder davon wren auch sehr interessant. Sowas gibt doch immer neue Impulse und Stoff fr Diskussionen.



411 . Beitrag, geschrieben von Lina am 06.04.2013 um 15:17:41

Hallo Schoko,

(dich hab ich gerade vergessen, war keine Absicht), ich wrde auch was von deinen Modellen kaufen.

Und ich glaube nicht, dass ein brauner ein Ladenhter wre. Das hab ich mal gedacht, aber da habe ich bei mir einen Denkfehler gefunden. Ich hab mir auch nicht vorstellen knnen, dass der "Sandy" gewhlt wurde. Mein Denkfehler war, dass ich an die Mehrheit der Kinder gedacht habe, die es in meinem Umfeld gab. Mir haben mehrere Leute mit Migrationshintergrund aber zum Beispiel erzhlt, dass auch die Kinder in den 80er Jahren eher zu dunklen Farben tendierten, viele trkischstmmige Mnner, die mir begegnet sind in meiner Generation erzhlen von "Panther", "Sandy", "Ranger", wenn es um Scout geht, also die, sage ich mal erdigeren Farben, auch bei den Mdchen. Und ich kann mir vorstellen, dass diese Leute den "Choco" durchaus in Erwgung gezogen htten. Das htte vielleicht sogar eine Kettenreaktion gegeben. So der z.B. Ali hat einen und der ist der beste Freund vom z.B. Dennis, dann will der Dennis auch einen, der wird widerrum vom Alexander beneidet und der vom Dusan etc. So was gibt's.

Liebe Gre

Lina



410 . Beitrag, geschrieben von Lina am 06.04.2013 um 15:07:08

Hallo Saskia,

kann ich SEHR gut nachvollziehen, dass du jetzt traurig bist und das mitfhlen.

Ich sage jetzt nicht viel, sonst werde ich selbst wieder traurig, aber unsere Ostertafel dieses Jahr war mit Essiggesichtern besetzt. Ich wusste nicht weshalb (hatte es nicht mitbekommen und bin im Nachhinein froh drber, sonst htte ich das Wochenende vor Enttuschung und Trauer getobt), aber die mssen kurz vorher gemeinschaftlich versucht haben mir ein ganz besonderes Geschenk (ich schreibe den Name nicht, sonst werde ich traurig) zu besorgen, hatten auch dafr gesammelt, mehrere Leute hatten sich hintergeklemmt, Logistik geklrt etc. und sind wohl in letzter Sekunde berboten worden. Mich hat das sehr gerhrt, das die alle so fertig waren. Deshalb hatte ich mich eigentlich auch entschlossen, das Gstebuch erst mal zu meiden, weil ich nicht wei/wusste, wie ich reagieren wrde wenn der berbieter jemand von euch wre. Ich gnne das was mir geschenkt werden sollte jedem, der es gut behandelt von Herzen, aber ich muss auch an die ganzen Kraftausdrcke denken mit denen der hoffentlich gute Hnde habende Bieter von meiner Verwandschaft bedacht wurde. Ich bin wie gesagt froh, dass ich selbst von der Auktion nichts wusste, ich htte mich fertig gemacht. Aber eine schne berraschung wre es natrlich gewesen.

Ansonsten:

Ich habe eine McNeill-Sammlerin mit Schwerpunkt 80er/90er aufgetan. Da bin ich ja nicht ganz so bewandert, war aber schon beeindruckt, dass sie die Modelle teils als Neuware in allen McNeill-Variationen plus der Pinto-Variante besitzt. Sie bekommt wohl ab und zu mal Ladenrestbestnde zum Ankauf angeboten und kauft wohl auch fr andere Leute mit denen sie dann tauscht. Der habe ich auch noch mal gesagt, sie soll auf ein "Lollipop"-Mppchen fr Saskia achten. Und ein "Nautico" fr meinen Neffen (der bettelt immer noch ;)).

Diese Frau gedenkt ber ihre Ranzenerfahrungen zu bloggen und hat mich gefragt ob ich Lust htte miteinzusteigen, weil meine ja alle auch drauen sind. (Die Leute hassen den "Atlantic", keine Ahnung wieso. Alle keinen Geschmack oder so). Ich wei nicht. Ich meine klar, Leute wie uns interessiert das vielleicht, aber nach dem fnften Kommentar oder so wird's doch auch langweilig. Oder nicht?

Eine Bekannte von mir hat ihren WUM wieder gefunden. Der musste entsorgt werden, wurde aber vorher noch einmal geknipst. Vielleicht stellt sie ihn hier mal ein (rot mit blauer Vortasche, Ende Siebziger, Einschulungsjahrgang 1981, wurde vor ihr schon vom Bruder getragen.)

Liebe Gre

Lina



409 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 05.04.2013 um 12:28:03

Hallo,
ich war heute Vormittag persnlich noch einmal im Sozialkaufhaus. Der BUTTERFLY war aber schon weg. Es ist tatschlich so, dass ich jetzt tief traurig bin. Schlielich hatte ich erwartet, dass er noch da ist.
Schnes Wochenende!



408 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 04.04.2013 um 16:17:44

Hallo,
gut, dann rufe ich morgen im Sozialkaufhaus an und frage, was er kosten soll.
Heute hat mir im Fitness-Studio eine Bekannte erzhlt, dass ihr Sohn den aktuellsten Dinoscout mit Zubehr zu Ostern bekommen hat. Vom Vorgngermodell hat er sich nicht berzeugen lassen. Sie meinte, dass sie die Hoffnung htte, dass der jngere Bruder den zur Einschulung auftragen knnte, wenn der ltere zum 3. Schuljahr auf einen Rucksack umsteigt.
Sie selbst ist billigranzengeschdigt. Zur Einschulung (msste so 1980 gewesen sein) hatte sie ein rot-blaues, geschlechtsneutrales Ding, dessen Katzenaugenverschluss auf einer Seite schmolz, nachdem der Ranzen bei ihrer Oma in der Nhe der Heizung stand. Sie musste das Teil bis zum Ende der Grundschulzeit mitnehmen und den Ranzen mit einer kleinen Kordel verschlieen!
Was bin ich dankbar, dass niemand bei meinem CHERRY improvosiert hat, als das Stbchen gebrochen war! Ein Glck fr mich, dass den auch niemand zu Sternjakob eingeschickt hatte! Da waren meine Eltern echt fix mit dem Neukauf.



407 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 03.04.2013 um 22:26:16

Hallo Saskia !

Natrlich kaufen ! Katrin hat Recht: spter rgert man sich sonst ewig ber die versumte Chance. Ich habe auch einige Gebraucht- Scouts mit leicht lchrigen Vortaschen. Meist unten an den Ecken. Sind halt typische Gebrauchsspuren, die dem Teil Charme verleihen.



406 . Beitrag, geschrieben von Katrin am 03.04.2013 um 21:55:37

Saskia, kauf ihn, ich knnte an deiner Stelle nachts nicht mehr ruhig schlafen und wrde mich stndig rgern weil ich ihn stehen lassen hab;-)





Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23