Du möchtest dich auf der Seite verewigen?

Schicke einen Kommentar oder eine Geschichte.
Ich und alle Gäste der Seite sind sehr gespannt darauf.
Gerne kannst du auch ein Bild anfügen. Es sollte ins .jpg-Format konvertiert sein und maximal 2 MB groß sein. Bitte beachte das Urheberrecht, sollte dagegen verstoßen werden, wird dein Eintrag vollständig gelöscht.




Name*:
E-Mail*: (wird nicht veröffentlicht)
Nachricht*:
Bild:
Code*: 

* Pflichtfelder




Gästebucheinträge


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23


393 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 27.02.2013 um 18:14:59

Hallo Schoko !

Lina hat ja schon einiges beantwortet, die restlichen Fragen gehe ich mal durch:
Zu Frage 1: Um die technische Gestaltung und das funktionieren der Seite kümmert sich Julia. Daher kann ich nicht beantworten, ob das möglich ist. Allerdings haben wir hier sehr viele Bilder reingesetzt, die Originalaufnahmen meiner Bilder liegen alle über 3 MB und werden aus Kapazitätsgründen beim eingliedern in die Seite auf einige KB heruntergerechnet. Ich denke beim Vergrößern würden die dann arg verpixeln.

Zu Frage 2: Ursprünglich wollte ich noch zu jedem einzeln vorgestellten Ranzenmodell einige Daten und etwas Text einfügen. Das abfotografieren im Außenbereich ist aber so Zeitaufwändig, das ich noch nicht mal alle Modelle Bildtechnisch erfaßt habe. Bei den Modellen ab 2000 fehlen noch dreiviertel.
Ich fotografiere gern draußen bei Tageslicht weil Kunstlicht die Farben ziemlich verfälscht. Im Wald deswegen, weil direkte Sonneneinstrahlung Überstrahlungseffekte verursacht. Und der Naturhintergrund ist halt hübscher als immer die gleiche Mauer oder so.
Wenn alles durchfotografiert und eingestellt ist, ergänze ich dann auch noch mit Produktionsjahr und anderen Daten.

Zu Frage 3: Die Seriennummern geben mir auch Rätsel auf. Was man sagen kann ist folgendes: Alle Seriennummern liegen im einstelligen Millionenwert. Laut Homepage von Sternjakob wurden bislang etwa 9 Millionen Scouts produziert. Ich glaube aber nicht, das man die Produktion fortlaufend durchnummeriert hat, es wird also keinen Scout mit der Nummer 0000001 geben und der gerade jetzt produzierte hätte dann irgendwas mit 9 Millionen. Aus den in meiner Sammlung befindlichen Exemplaren läßt sich ableiten, das die Nummern scheinbar willkürlich vergeben wurden. Ein Airborn von 1980 hat bereits die Nummer 9716183, ein Atlantic von 1989 die Nr.2852918, ein Flamingo von 1989 schon die 5336676 und ein Summer von etwa 1993 Nr.1547147 während ein Ranger von 1982 schon Nr. 7221242 hat.
Also, ich kann da keine logische Abfolge erkennen. Aber ist ja egal, wenn geschafft wurde, das keine zwei Ranzen die gleiche Nummer hatten, wären die ja wieder individuell.
Ich glaube auch nicht, das anhand der Nummer wirklich der Produktionsweg nachzuvollziehen war oder die Mitarbeiterin ermittelt werden kann, die beispielsweise das Adressfeld schief aufgenäht hat. Dafür erscheint mir der logistische Aufwand zu hoch und der Ranzen durchläuft ja verschiedene Produktionsschritte mit unterschiedlichen Mitarbeitern. Ich denke, die verschiedenen Chargen Ranzenetiketten wurden mit dem Paginierstempler durchnummeriert und dann einfach aufgenäht, ohne Verbindungen zwischen Produktion und Produkt unter dieser Nummer zu dokumentieren.
Mag sein, das es im Prospekt anders beschrieben ist, aber ich kann mir nicht vorstellen, das mit den Möglichkeiten der EDV in den 80er Jahren eine solche Rückverfolgbarkeit möglich war, es sei denn, man hat für jeden Ranzen eine eigene Akte angelegt, die hübsch in einer Hängeregistratur abgelegt wurde.

Zu Frage 4: Hier hat Lina schon ihre Erfahrungen mitgeteilt. Tatsächlich sind die Gurte beim Classic II etwas länger wie beim kleineren Modell. Der Scout I war damals von der Gurtlänge recht knapp bemessen. Erst Ende der 90er wurden die Gurte auch beim Scout I so lang, das Erwachsene den problemlos und bequem tragen könnten. Die Gurte der aktuellen Modelle sind sogar noch länger einstellbar.
Beim alten Classic I gilt daher: notfalls lässig über eine Schulter tragen.

Und Frage Nr.5 hat Lina schon prima beantwortet.






392 . Beitrag, geschrieben von Lina am 27.02.2013 um 15:06:01

Hallo Schoko,

ich habe es vorhin von meiner Arbeitspause schon versucht, aber da hat das Gästebuch den Code nie akzeptiert und du hattest ja auch steinbeisser gefragt, aber zumindest mit der Frage 4 kann ich dir vielleicht auch helfen.

Ich habe 4 Scout II-Ranzen in Gebrauch und mich hat es ein wenig erstaunt, dass du sagst, die Gurte seien bei dir so eng. Ich bin mit 162cm weder klein noch groß für eine Frau und ich muss die Gurte sogar über einer Daunenjacke Größe 40 noch festziehen, damit nichts rutscht. Nun ist es natürlich möglich, dass man den Ranzen nicht ganz eng tragen will, dann lasse ich die Gurte aber einfach locker. Ich habe regulär Größe 38, das klappt sehr gut.

Mein Bruder - 184cm - hat auch schon einen auf seinem recht breitem Kreuz gehabt und meinte, er will den nicht den ganzen Tag tragen, aber es sei okay.

Wie das für die Scout I aussieht weiß ich nicht, habe nie einen gehabt. Da die aber für jüngere Kinder konzipiert waren sind da die Gurte vielleicht kürzer.

Hier schreibt ab und zu ein Mann, Till, er hat beide Ranzengrößen, der kann die vielleicht auch noch was sagen.

Ich glaube Thema ist es deshalb nicht, weil von den "Scout"-Postern hier vermutlich Till und ich die einzigen sind, die die Dinger derzeit aktiv in Gebrauch haben.

Zu deiner Seriennummern-Frage weiß ich auch noch was (steinbeisser aber vielleicht mehr): Das sind so genannte Passnummern, damit konnte man die Dinger damals bis ins Werk zurückverfolgen, hatte womöglich mit der Garantie zu tun. In einem meiner Ranzen lag ein Poster von zirka 1985, da ist das so erklärt.

Und das gelbe Ding was du meinst ist meiner Erinnerung nach die Mittachtziger-Variante vom Kinderkoffer. Ich meine, so was hatte wer in meiner Grundschule und wenn ich mich nicht fehlerinnere war das fast eine Hutschachtel mit Schultergurt.

Vielleicht konnte ich dir auch was helfen.

Ich bin übrigens deiner Meinung was die "Historie" bei Sternjakob betrifft. Da wurde schätzungsweise aus Marketinggründen (was waren wir immer schon innovativ mit DIN-Norm und alles...) eine ganz wichtige Entwicklung übersprungen, nämlich die einfarbige Generation 1985-1988. Meines Erachtens marketingtechnisch großer Fauxpax, denn die Leute, die damals diese Generation hatten haben heute selber Kinder und könnten wieder Scout kaufen. Gerade Sachen wie der "Lollipop" haben denen damals große Marktanteile beschert, die sonst McNeill/Pinto und Amigo innehatten. Was man auf der Seite bei 1986 sieht war so frühestens 1988 zu haben und ich bin mir nicht sicher, dass der "Atlantic" 1986 überhaupt schon zu haben war. Ich bekam meinen 1987 (einfarbig, zweifarbig tut mir das in den Augen weh!) und ich meine, da war er noch sehr neu im Programm, wenn ich mich nicht irre, war ich auch die einzige in der Schule damit. Aber was die bei ihrem Gepäck sagen ist auch nicht wahrer: Der "Frutti" gehörte definitiv nicht zu den Ur-Scouts und der "Ranger" wurde nicht nur dabei sondern auch bei der Scout1975-Tasche vergessen. Dabei hatten den doch so viele. Schade.

Liebe Grüße

Lina



391 . Beitrag, geschrieben von Schoko am 26.02.2013 um 21:02:00

Zu Frage 5: Damit meinte ich die Bilder des Prospekts, ueber denen steht “Weitere Auszüge aus dem Herstellerprospekt der Fa. Sternjakob aus Ende der 80er Jahre:”. Darin sind auch 2 Cherry Sporttaschen, 1 Lollipop-artiges Maeppchen, 1 Marine-Turnbeutel und 1 rot-blauer Regenschirm



390 . Beitrag, geschrieben von Schoko am 26.02.2013 um 20:55:33

Hallo Steinbeisser,

danke fuer Deine Antwort und Kommentare.

Mir fielen einige Fragen und Bemerkungen ein zu dieser tollen website:

1. Koenntest Du alle Fotos so einrichten, dass man sie vergroessern kann um mehr Detail zu sehen? Das trifft besonders auf die Scoutprospekte zu.

2. Koennstest Du die Fotos der Ranzenmodelle mit Daten ergaenzen, wann jedes Modell herauskam (oder in einer Tabelle)? Ebenso fuer all die Prospekte?

3. Weisst Du, was es genau mit den Seriennummern auf sich hat? Es scheint keine Logik erkennbar zu sein, da alte Modelle schon sehr lange Nummern hatten, aber neuere (aus den 90ern) ebensolange. Oder?

4. Mich interessiert, wie Erwachsene noch bequem Ranzen tragen koennen, da die Gurte zu kurz scheinen. Trotz Kleidergroesse 36 passen mir meine Ranzen nur ohne Jacke bei voller Gurtlaenge, und das ist schon eng. Wie macht Ihr das bloss alle (scheint hier kein Thema zu sein)?

5. Unter “Scout 80er”, in der 2. Haelfte der Seite, in dem linken Bild der 2. Reihe ist ein rundes, gelbes taschenaehnliches Objekt mit teilweise sichtbarem Scoutlabel. Weisst Du, um was genau es sich hier handelt? Mysterioes!



389 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 26.02.2013 um 09:47:07

Hallo Frau Meinke !

Das ist aber schade, das der Ranzen auf dem Sperrmüll gelandet ist. Und das mit dem letzten Blick darauf klingt grausam. Als Kind kann man die Eltern immer schwer davon abbringen etwas wegzuwerfen, wenn sie der Meinung sind, es gehöre auf den Müll. Ich errinnere mindestens zwei Gelegenheiten, wo meine Eltern meine alten Scouts (komplett mit alten Schulsachen gefüllt)auf den Sperrmüllhaufen geworfen haben. Gezeter völlig zwecklos. Habe sie mir dann immer gleich heimlich wieder reingeholt und versteckt und bin froh, das ich immer in der Nähe war, wenn Aufräumaktionen anstanden.
Heute schauen meine Eltern manchmal mit mir zusammen meine alten Schularbeiten an, die so gerettet wurden und sind immer ganz verlegen, wenn ich sie an die Sperrmüllaktion errinnere.



388 . Beitrag, geschrieben von J. Meinke am 25.02.2013 um 23:28:51

Hallo, vielen Dank für die schöne Seite. Ich bin etwas gedankenverloren durch das Internet umhergesurft und zufällig auf der Seite gelandet. Unter den 80er Jahren Scouts habe ich auch gleich meinen Scout Cherry gefunden. Ich wurde 1988 eingeschult. Leider war meiner nach 4 Jahren nicht mehr gut erhalten, weshalb meine Eltern entschieden, dass er weggeworfen wird. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie wir morgens weggefahren sind und mein Schulranzen bei strömendem Regen auf einem Stuhl im Sperrmüll stand. Das war das letzte Mal, dass ich ihn gesehen habe, am Nachmittag war der ganze Haufen schon weg. Heute suche ich wieder nach so einem, bin aber bisher nicht fündig geworden. Grüße :)



387 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 25.02.2013 um 15:52:42

Hallo Schoko !

Lieben Dank für Deinen interessanten Beitrag !
Ich sammle Scoutranzen und Zubehör schon seit etwa 25 Jahren und habe bereits von meinem ersten Lehrgeld Ende der 80er Jahre Ranzen in verschiedenen Läden und Kaufhäusern gekauft. Später kamen Ranzen von Flohmärkten dazu aber ich kaufte auch oft aktuelle Modelle im Geschäft, wenn sie mir gefielen. Damals gab es noch kein ebay und für neue Modelle habe ich früher ganz schön Geld investiert.

Wenn man so was sammelt, schaut man auch ins Internet um zu dem Thema etwas zu finden und mir erging es da genau wie Dir: Da gab es so gut wie keine Informationen und Bildmaterial. Deshalb haben wir mal den Anfang gemacht und was reingestellt.
Seither bin ich angenehm überrascht, wieviel Anklang das Thema findet, es gibt weit mehr Nostalgiker als ich dachte. Erstaunlich ist auch, wieviele Leute versuchen, ihre alten Ranzenmodelle wieder irgendwo zu bekommen. So ein lange Jahre genutzter Schulranzen gehört schließlich zu den Kindheitserrinnerungen und viele trauern dem lange entsorgten Ranzen heute hinterher.
Die Historieseite auf der Homepage von Sternjakob ist wirklich etwas knapp gehalten, soll aber wohl nur ein grober Anhalt für die Entwicklungszeiträume sein. Immerhin sollen ja die neuesten Modelle präsentiert werden. Als Oldtimer- Fan wird man sicher auch nicht auf den aktuellen Seiten der Autobauer fündig, wenn man Infos zu einem zig jahre alten Modell sucht. Dafür gibt es ja dann Seiten von so Verrückten, wie uns.

Schade, das Dein Lollipop damals auf dem Flohmarkt verkauft wurde, aber ich denke die meisten werden wohl entsorgt oder weggegeben worden sein. Allgemein scheint der Lollipop damals unheimlich beliebt gewesen zu sein. Ist , wie diesem Gästebuch zu entnehmen, auch heute ein vielgesuchtes Dessign.

Die rot-gelben Kunststoffverschlüsse aus Anfang der 80er Jahre waren tatsächlich wesentlich anfälliger gegen grobe Behandlung als die Metallverschlüsse mit Katzenaugen. Bei entsprechend schlechten Umgang damit, brachen die roten Einstecklaschen schon mal ab. Ich hatte auch selbst einen Ranger damit, aber dank pfleglicher Behandlung keine Probleme. Das diese Technik nicht weiterverfolgt wurde, etwa durch Erhöhung der Materialstärke, finde ich schade, denn das Dessign dieser Verschlüsse war Anfang der 80er seiner Zeit weit voraus. Dazu kommt, das die bunten, reflektierenden Katzenaugen aufgrund des damaligen Fehlens von Reflexflächen, sinnvoller und bei den Kindern beliebter waren. Mir gefallen diese Kunststoffverschlüsse jedenfalls heute noch.

Falls Du noch Bilder für uns zum Anschauen hast, wäre das toll.

Viele Grüße
steinbeisser




386 . Beitrag, geschrieben von Schoko am 24.02.2013 um 20:04:07

Hallo Ihr alle,

Erst einmal moechte ich mich fuer diese tolle website bedanken! Ich schaute vor ca. 1 Jahr nach einigen alten Scoutranzenmodellen im Internet, fand aber keinerlei Fotos. Die Scout website repraesentiert die alten Modelle ja wohl so gut wie gar nicht; deren “Historie” Seite ist ein Witz. Vielleicht werden die eines Tages bei Dir nachfragen, Steinbeisser, ob sie sich ein paar Fotos leihen koennen fuer ihre website. Dabei koennte die Firma all unsere Fragen beantworten, und davon habe ich viele! Vor ein paar Jahren fragte ich bei Sternjakob nach, ob sie wuessten, wie ich wohl einen gelben Scout aus den 80ern bekommen koennte, ob sie noch Restbestaende haetten. Antwort: haben wir leider nicht; keine Ahnung, wo Sie einen bekommen koennen.

Als ich vor ein paar Tagen zu dieser Website kam, dachte ich zu traeumen! All die alten Ranzen! Der BANANA! Eine wahre SCHOENHEIT!!!! Und er SWEETY ist auch wunderschoen - mit dem Metallschnallen! Wie hast Du bloss all diese Ranzen gefunden!?!?! Und die Muellhalde – ich wuerde dort alles aufgraben, wie bloede herumsuchen! Eine Goldgrube. Auch sehr traurig, die kaputten Ranzen zu sehen. Faszinierend! Bitte mache immer so weiter mit dieser website, nicht aufgeben!

Ich wurde 1984 eingeschult mit einem blauen AMIGO, mit den gelben Streifen und keinem Reflektor. Ich kann mich gut erinnern, Monate vor der Einschulung mit meiner Mutter im oertlichen Hertie in der (ganz kleinen, glaube ich) Ranzenabteilung gestanden zu haben. Ich kann noch den gruenen RANGER im Regal haengend vor mir sehen, den ich unbedingt wollte. Meine Mutter verweigerte ihn mir, mit der Begruendung, die rot-gelben Schnallen (die ohne Reflektoren) saehen nicht so aus, als ob sie lange halten wuerden. Was ich aus heutiger Sicht nachvollziehen kann. Niemand hier scheint aber zu erwaehnen, jemals ein Problem mit den alten Verschluessen gehabt zu haben.
Den blauen AMIGO bekam ich dann als Ueberraschung; ich wurde nicht um meine Meinung gebeten. Ich war enttaeuscht aber gewoehnte mich dran. Schrecklich fand ich ihn nicht, aber ich beneidete meine Freundin in der ersten Klasse, die einen RANGER hatte. Mein Maeppchen war vom Massa in unserem Ort (heute “Real”), keine Marke aber durfte ich mir selbst aussuchen; doppelstoeckig, blau, rote Umrandung. Ich hatte einen roten PELIKAN Fueller, den mit der Stahlkappe. Habe noch den von meinem Bruder (*1974) in blau (er hatte uebrigens einen alten Lederranzen aus den 70ern). Ich kann mich noch an einen italienischen Einwanderjunge erinnern, der die alte Version vom MARINE Ranzen hatte, kleine Version und ohne Griff oben. Eine andere Freudin bekam einen roten, baumwollumspannten MCNEILL und das passende Maeppchen. Ich war kein Markenkind, fand aber die Scout-Etiketts mit dem Bild im Kreis (und Namen) faszinierend. Marketing...hat damals schon funktioniert.

Dann, 1986, kam der LOLLYPOP raus. Ich wollte ihn um jeden Preis. Ich glaube, ich bekam ihn dann von meinem Vater, mitsamt Ausklapp-Maeppchen (mit dem Stundenplanfenster). Ich benutzte ich bis Ende der 6. Klasse. 2 Jahre spaeter verkaufte meine Mutter ihn und mein Maeppchen gegen meinem Willen auf dem Flohmarkt im Ort! Ich weiss nicht mehr, wie wenig wir dafuer bekamen.

Eine andere Freundin bekam den LOLLYPOP zur gleichen Zeit, auch das Maeppchen. Eine Nachbarin, etwa 2-3 Jahre aelter, bekam einen CHERRY, wohl etwas spaeter als wir den LOLLYPOP. Ich weiss noch, wie meine Freundin und ich dachten, die Farbe sei unangenehm. Heute finde ich den CHERRY schoen; ich wuerde ich kaufen!!

Ich bekam etwas spaeter 1986 auch einen Rucksack von Scout in grellem Pink, fuchsia-farben. Er hatte die gleichen Gurte wie der LOLLYPOP (pink-tuerkis-gestreift), allerdings nicht wattiert, nur die duennen Baender. Die waren auch nicht oben am Rucksack befestigt sondern verliefen nur durch einen Ring, rutschten also immer hin und her. Man weiss schon als Kind, was gutes und schlechtes Design ist. Leider habe ich aber auch dieses Teil schon lange nicht mehr. Dasselble mit meiner LOLLYPOP Zeichenblocktasche die ich imselben Jahr bekam. Ohne die weissen Diagonalabsetzungen, die weiter unten hier an der FLAMINGO Zeichenblocktasche zu sehen sind. Das kam wohl spaeter. Die Tasche ist leider auch weg aufgrund einens Umzuges 1997. Ausserdem hatte ich einen CHERRY (!) Regenschirm. Er war abwechselnd rosa-hellblau (wie der SWEETY) pro Unterteilung. Hab ich sehr gern gemocht. Es besteht eine winzige Chance, dass dieser Schirm bei meiner Mutter ist.

Vor ein paar Jahren erstand ich auf Ebay einen MARINE I und einen FLAMINGO II, da dieser mich so an meinen LOLLYPOP erinnerte. Darin kam ein SUNNY Maeppchen, was mich kaum anspricht. Ich fragte den Ebayer mit dem Flamingo, wo er den her haette. Er sagte, einfach in einem Schreibwarengeschaeft gekauft – er schien keine Ahnung zu haben, welchen Wert so etwas fuer manche Leute hat.
Ich werde demnaechst Bilder einstellen. Leider sind meine alten Schulfotos bei meinem Eltern (tausende km enfernt von mir), und meine Mutter hat sogar einiges ‘verloren’.



385 . Beitrag, geschrieben von Lina am 22.02.2013 um 17:58:26

Hallo Saskia,

das tut mir leid für dich. Es gibt bei solchen Versuchen immer das Risiko, aber schade bleibt es dennoch. Kann ich gut nachvollziehen, ich bin auf der Suche schon zig solcher Spuren gefolgt und dann enttäuscht worden.

Ich bleibe dabei: Ich weigere mich zu glauben, dass ich das einzige noch existierende Exemplar habe. Irgendwo gibt es welche! Und irgendwann werden sie gefunden.

Liebe Grüße

Lina



384 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 22.02.2013 um 09:56:59

Hallo Lina,
ich habe dort angerufen. Es gibt NICHTS mehr. Der Laden existiert seit 98 Jahren und der Verkäufer erschien mir am Telefon fast genauso alt, also noch ein RICHTIGER Verkäufer. Naja, kann man nichts machen.
Beste Grüße und ein schönes Wochenende,
Saskia



383 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 22.02.2013 um 09:04:59

Mit dem Bauschutt wurde der CHERRY also dann endgültig beerdigt!

Ich finde diese Mülldeponie echt unmöglch. Und jeder hat Zugang dazu und kann den verrottenden SCOUTs einer ganzen Stadtbeim Sterben zusehen! Ich glaube nicht, dass es so etwas bei uns gibt. Mir erscheint es, als hätte man die Sachen einfach irgendwo an einem geheimen Ort frei in den Wald geschmissen.



382 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 21.02.2013 um 19:02:55

Hallo Udo !

Danke für das tolle Einschulungsfoto ! Ist der zweite, größere, den Du noch hast auch ein grüner Scout Ranger oder hat der eine andere Farbe ?
Falls Du noch ein Foto von der Sporttasche und / oder dem anderem Ranzen hast, wäre das prima.
Mich würde noch interessieren, wie lange Du die Ranzen genutzt hast, bis Ende der Grundschule oder noch darüberhinaus ?

Hallo Saskia !

Den Scout Cherry auf dem Müllkippenfoto hast Du ganz richtig erkannt. Das Bild ist schon älteren Datums gewesen und ein Scan von einem Papierbild aus Ende der 90er Jahre. Der Cherry lag dort offen bis ca. 2008 (war zum Schluß schon total dreckig) dann hat irgendwer ein paar Tonnen Bauschutt darüber abgeladen, deswegen kann ich den weiteren Werdegang nicht dokumentieren. Leider ist auch der Airborn und der Alpine mit verschütt gegangen. Ebenso wurden unter abgekipptem Schutt ein schöner Panther und Speedy begraben, was ich schade fand. Aber ich sehe schon: Deine Trauer über den Cherry hält sich in Grenzen. Ich kann Dich beruhigen: Einen Banana habe ich dort nie liegen sehen, die stehen wahrscheinlich alle in klimatisierten Vitrinen und werden wöchentlich abgestaubt.
Für das Lollipop- Mäppchen wünsche ich Dir auch viel Glück, ich drück die Daumen !

Hallo Lina !

Die Theorie mit der Beliebtheits- Anordnung ist interessant, allerdings würde ich den Marine in der Beliebtheit deutlich vor dem Ranger einschätzen. Ich glaube aber nicht, das da groß Statistik geführt wurde. Außerdem hätte man bei einer Änderung die Anordnung wieder ändern müssen, denn diese Radiergummis gab es mehrere Jahre.
Warum damals der Airborn so selten zu sehen war, verstehe ich auch nicht. Gelb war in den 70er und 80er Jahren doch eine echt beliebte Farbe.




381 . Beitrag, geschrieben von Lina am 21.02.2013 um 17:31:43

Hallo Saskia,

Mail ist unterwegs. Viel Glück!

Und ich hab noch eine Knobelfrage an steinbeisser, vielleicht hast du da eine Schätzung.

Auf den Radiergummis der 87er (ich schätze du wirst mindestens ein solches Radiergummi auch haben) sind die fünf "Ursprungslabel" abgebildet. In der Reihenfolge Alpine, Ranger, Marine, Panther, Airborn. Ich überlege ob das eine absichtliche Anordnung sein könnte mit impliziten Hinweis darauf was davon wie oft im Umlauf war (zum Zeitpunkt 1986/87). Wenn man alle produzierten Exemplare seit 1975 nimmt ist logisch zu folgern, dass der "Panther" seltener war, da erst 1980/81 eingeführt. An den "Airborn" erinnern sich aber - das hatten wir mal im letzten Jahr angesprochen - die wenigsten Leute. Also entweder gab es den tatsächlich seltener, weil gelb nicht so gefragt war (Verschmutzungsgrad?) oder die sind immer ziemlich rasch verschwunden.

Hast du da irgendeine Vorstellung zu?

Liebe Grüße

Lina




380 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 21.02.2013 um 14:11:44

Hallo Lina!
SUUUUUPER! 1000 DANK!!!!! Sofort nehme ich die Adresse. Bitte sende sie an meine private e-mail.
Gruß
Saskia



379 . Beitrag, geschrieben von Lina am 21.02.2013 um 13:40:40

Hallo Saskia,

es gibt eventuell eine Spur für dich. Meine Cousine hat Dienstag in einem Laden in einer benachbarten Stadt (von ihrem Wohnort) gefragt und ist von denen an einen weiteren Lederwarenhandel in einer anderen angrenzenden Stadt verwiesen worden. Da könnte vielleicht noch ein "Lollipop"-Mäppchen liegen, weil die wohl immer einzelne als Ersatzteillager zurückbehalten haben. Gestern nach ihrer Arbeit ist sie da extra hin und wollte gucken, aber es war bereits geschlossen. Sie kommt da innerhalb der Öffnungszeiten des Ladens von ihrer Arbeit aus nicht hin, aber möchtest du die Adresse von diesem Laden haben? Vielleicht kannst du da hinschreiben oder anrufen und sie können dir helfen. Dafür gibt's natürlich keine Garantie, aber der Versuch ist es doch wert, oder? Vielleicht sind die ja, wenn sie helfen können, ausnahmsweise bereit es per Post zu schicken. Es müsste doch Wege geben für die sich abzusichern, dass der Eigentumsvorbehalt klappt. Oder vielleicht kennen die noch eine Stelle die helfen kann.

Liebe Grüße

Lina



378 . Beitrag, geschrieben von Andi am 20.02.2013 um 20:13:12

Hallo wiklich eine schöne Seite! Waren auf der Suche nach einem Schulranzen für unseren Sohn. Die Infos haben bei der entscheidung geholfen. Andi von schimmel-entfernen-tips.de



377 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 19.02.2013 um 21:34:32

Hallo Ihr Lieben,
Eure Einschulungsfotos haben mich sehr gefreut! Immer wieder schön an die eigene Kindheit erinnert zu werden!
Habe gerade eben die Ranzen im Müll noch einmal betrachtet. Normalerweise leide ich, weil ich die Menschen nicht verstehe, die so etwas tun! Die Ranzen haben doch eine Seele! Ich trauere um fast jeden einzelnen! Gerade die Neuere, die teilweise sogar noch von aktuellen Grundschülern getragen werden, hätte man doch auch spenden können.
Beim Anblick von verrotteten LOLLIPOPS oder dem gammelnden BUTTERFLY bricht es mir fast das Herz!
Doch STOPP: ich erschrecke über mich selbst! Auf dem vorletzten Foto der rechten Spalte vergammelt ein CHERRY und ich sitze da und schmunzle und grinse...
Die Tatsache, dass ich noch keinen einzigen Fetzen eines BANANAS erblickt habe, veranlasst mich zu glauben, dass alle BANANAS von ihren Besitzern heiß geliebt wurden und noch heute auf den Dachböden oder in den Kleiderschränken ihrer einstigen Träger Ehrenplätze erhalten haben.



376 . Beitrag, geschrieben von Udo Pröhmer am 19.02.2013 um 20:29:48

Nachdem ich die Seite durchgeschaut habe und Erinnerungen an die eigene Schulzeit wach wurden, stell ich ein Bild ein.
Mein erster Schultag 1982 natürlich mit grünem Scout Schulranzen.
Meinen zweiten größeren Scout Schulranzen und die passende Sporttasche hab ich noch.
Gruß
Udo




375 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 18.02.2013 um 19:59:05

Hallo Daniela !

Danke für das Einstellen des Einschulungsbildes. So langsam melden sich ja auch die Amigo- Nutzer zu Wort und wir bekommen da auch tolle, passende Bilder.
Leider ist es wirklich selten, das der eigene, alte Schulranzen noch Existiert und wenn es so ist, freut man sich doch nach Jahrzehnten, das Teil noch anschauen zu können. Nichts anderes wurde halt in der Kindheit so lange und intensiv genutzt, wie der Schulranzen. Das Deine Mutter den aufgehoben hat, war schon sehr vorausschauend. Klar, das die alten Ranzen vom Tragekomfort nicht mit den modernen mithalten können, dafür sind sie aber Nostalgie pur.

Hallo Lina !

Ich bin absolut begeistert über Deine Neuerwerbungen. Toll, das Du sie hier eingestellt hast, denn es sind richtige Raritäten. Sogar mit den falschen Etiketten versehen, gefallen sie mir fast noch besser. Der gelbe Airborn- Aufnäher auf dem Rangergrün sieht doch viel toller aus. Auch das Marine- Logo auf dem Alpine-rot passt prima zum blauen Umnäher. Außerdem sind das noch die richtig alten Federtaschen, später wurde ja das Logo aufgedruckt. Die Flamingo und besonders die Lollipop- Federtasche habe ich trotz intensiver Suche nie auftreiben können. Bei einem solch genialen Grundstock an Raritäten solltest Du die wohl tatsächlich weitersammeln. Ich habe z.B. 25 Jahre ziemlich aufwändig nach meiner Ranger und Marine- Federtasche gesucht, bis ich die dann endlich hatte.
Die Sunny- Federtasche ist auch toll, vom Muster her kann man die auch heute noch gut benutzen, ohne das sie alt wirken würde, ist halt ein zeitloses Dessign.
Vielen Dank jedenfalls für das Abbilden dieser tollen Sachen.

Hallo Saskia !

Mit bestimmten, alten Motiven ist es, wenn man mit Aufwand dannach sucht, wie verhext. Die werden einfach nie irgendwo angeboten, ich jage auch noch bestimmten Teilen hinterher und musste feststellen manchmal jahrzehnte Geduld aufbringen zu müssen. Nur Mut: irgendwann stolperst Du bestimmt noch über ein Lollipop- Mäppchen. Meißtens, wenn man gar nicht damit rechnet.
Den Butterfly der aktuellen Auktion habe ich auch mal angeschaut. Der ist tatsächlich schrecklich verunstaltet mit den überhaupt nicht passenden weissen Standfüßen. Da wurden wohl Reste miteinander kombiniert. Grauenhaft !



374 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 18.02.2013 um 18:59:32

Hallo Lina,
genau, Schreibmappe und Griffelmappe waren die Bezeichnungen. Ich glaube, dass Du alle Überreste aus dem direkten Restbestand von STERNJAKOB hast und somit NICHTS mehr altes aufzutreiben ist.
Der BUTTERFLY fällt komplett flach, nicht nur auf Grund des Verschmutzungsgrades, sondern auch, weil mit WEIßEN Standfüßen ausgestattet ist. Das ist noch eine grauenhaftere Fehlproduktion als der SUNNY mit dem blauen Griff.
Gruß
Saskia



373 . Beitrag, geschrieben von Lina am 18.02.2013 um 18:46:39

Hallo Saskia,

ich habe das "Atlantic"- Mäppchen doch noch gefunden - wurde als Griffeltasche bezeichnet - allerdings ist bei denen, die ich bekommen habe eins bei, ist für mich also nicht von Interesse.

Ich sage den beiden Personen Bescheid. Es kann natürlich sein, dass die dennoch nichts finden, aber ich habe auch den ein oder anderen Menschen, der für mich über Flohmärkte tingelt und zwei Requisitenleute, die kann ich alle auch nochmal auf "Lollipop"- oder auch "Banana"-Zubehör ansetzen (wobei gelb ja wirklich eher hoffnungslos ist), ob da wer was findet oder rumfragen kann. Gerade die Requisiteure sind gut vernetzt und einer von denen kann gegebenenfalls gut quatschen.

Das mit der Vorsicht nach den Reinfällen kann ich sehr gut nachvollziehen (siehe meine Amigo-Erfahrungen).

Liebe Grüße

Lina




372 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 18.02.2013 um 17:07:04

Lina,
jetzt habe ich doch noch einmal etwas Hoffnung.Danke für das Angebot.Wäre echt nett von Dir, wenn mir jemand von so einer Messe das Teil auftreiben konnte. Wundervoll, dass das LOLLIPOP-Mäppchen nicht in den CHERRY gesteckt wird! Da hatte ich meines auch nicht drin. Denn das Mäppchen bekam ich erst zum LOLLIPOP. Und für das zweite hatten wir damals schon alle Läden in der ganzen Umgebung abklappern müssen. Grundsätzlich interessiert mich natürlich ALLES vom LOLLIPOP und natürlich ALLES vom BANANA, aber, wie gesagt, ich träume.
Ich versuche das ATLANTIC-Mäppchen wieder zu finden.
Den BUTTERFLY, der hier seine Blüte 1994 erlebte, habe ich gesehen. Doch leider meine ich, dass er nicht besonders toll erhalten ist und nach den letzten Reinfällen bin ich etwas vorsichtiger.
Gruß
Saskia



371 . Beitrag, geschrieben von Lina am 18.02.2013 um 16:42:37

Hallo Saskia,

aber da ist ein Butterfly (der Zweite) Ranzen noch 3 h in der Auktion, kann sein dass der dich interessiert. Gebraucht, den Zustand müsstest du selber beurteilen. ://.ebay.de/itm/Schulranzen-Scout-Butterfly-/271153190347?pt=Schule&hash=item3f21fd55cb

Vielleicht kannst du damit was anfangen.



370 . Beitrag, geschrieben von Lina am 18.02.2013 um 16:34:00

Hallo Saskia,

ich habe momentan keine Zeit für Ebay - ich brauche da immer lange, weil mir tausend Sachen einfallen, aber ich gucke mal was das ist.
(Hab gerade in einem zweiten Browserfenster nachgesehen und nichts gefunden.)

Versuche das nicht so negativ zu sehen. Ich weiß, das ist leicht gesagt und die Erfahrung ist nicht schön, weil man ja irgendwie dran hängt und mit verbunden ist. Du weißt, ich suche wie blöde nach einem "Alpine"-Stück, weil im Kindergarten... oder meine Erfahrung mit den Amigo-Ranzen, immer wieder Reinfälle. Rein technisch habe ich jetzt zwar doch noch eins vom "Alpine" bekommen, denn das rote unten wurde halt nur falsch benäht. Ich hätte trotzdem so gern eins mit dem dem richtigen Label... Denn das ist meine Erinnerung.

Was ich machen kann, ich kann dir nicht versprechen, dass es was bringt, nur dass ich es versuche, ist, dass ich einem Kollegen, der bald wegen einer Carrera-Bahn irgendwo auf eine 80er Messe geht Bescheid sage, er soll da doch bitte mal nach einem "Lollipop"-Federmäppchen Ausschau halten. Dann kann er sich meinen Scan ausdrucken, damit er genau weiß was er suchen soll. Könnte ja möglich sein, dass da auch Ranzen und Zubehör angeboten werden, weil es "Kindersachen aus den 80ern" heißt.

Bei einer Freundin in Schleswig-Holstein wird bald ein Laden aufgelöst. Sie hat eine Liste von mir nach was sie suchen soll, wenn noch was Altes dabei ist. Der könnte ich auch noch schreiben, dass sie ein "Lollipop"-Federmäppchen mit auf den Zettel schreiben soll, wenn du das möchtest.

Vielleicht findet von den beiden einer noch eins - wenn nicht ganz neu, dann vielleicht gut erhalten - und ich/wir kann/können dir helfen.

Ich habe keine Ahnung wo genau mein neuer Kram her ist (auch örtlich nicht, er KANN nicht aus meinem Umkreis stammen, sonst hätte ICH ihn gefunden, weil ich alles wo es Neuware geben könnte abgeklappert habe), aber ich hätte auch nicht damit gerechnet im Leben an so viele Schätze zu kommen.

Nicht aufgeben!

Ach so, hast du schon mal eine Suchanzeige aufgegeben? Das könnte doch auch was zu Tage bringen (zumindest "Fragen Sie mal da und da").

Liebe Grüße

Lina

(Und nein, das schöne "Lollipop" kommt nicht mit dem hässlichsten Modell der 80er in Kontakt. Da kommt gar nichts von denen rein!)



369 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 18.02.2013 um 14:46:13

Lina,
Du kannst Deine Mäppchensammlung weiter ausbauen! Auf ebay gibt es ein 80er, das dem Innenleben nach ein neues ATLANTIC sein muss! Von außen ist es leider nicht sichtbar.
Was mich anbelangt: die Erinnerung hängt sich an den unmöglichsten Dingen auf. Ich habe die Suche nach einem LOLLIPOP-Mäppchen aufgegeben. Mit Sicherheit wirst Du es noch ein zweites, drittes oder viertes Mal besitzen, bevor ich eines finde. Oder eben irgendjemand anderes findet eines. Aber im Prinzip ist es gut so, dass so viele und unterschiedliche Dinge wie möglich zusammengestellt werden sollten, damit irgendwann alles komplett ist.
Gruß
Saskia



368 . Beitrag, geschrieben von Lina am 18.02.2013 um 12:44:11

Für Julia habe ich auch noch was:

Ist zwar immer noch nicht ideal und man sieht, dass er in zwei Teilen gescannt wurde, meines Erachtens nach aber um Klassen brauchbarer als das "Halbfoto" vom letzten Jahr. So zerknautscht ist er wirklich, also wahnsinnig viel ist bis auf die Borten an den Taschen durch den Zusammenschnitt von oben und unten nicht verzerrt worden.




367 . Beitrag, geschrieben von Lina am 18.02.2013 um 12:39:40

Hallo Katrin,

oh, das ist aber lieb. Das würde mich freuen, weil das wirklich sehr schwierig ist. Ursprünglich hatte ich mich auf Amigo einstellt, weil ich mal eins bekommen habe und aus sehr persönlichen Gründen seit Jahren ein bestimmtes Amigo-Motiv suche(für mich selbst, weil ich die immer schöner fand, hätt ich gern einen einfarbigen) und da die Augen aufgehalten. Dann kamen irgendwann Scout-Mappen dazu, aber ich glaube, ich würde so ziemlich alles ältere gut erhaltene liebhaben. Von denen, die ich jetzt bekam sieht man nur einige unten (die Schlamper aus dem ersten Bild sind welche, die ich im letzten Jahr bekam), weil steinbeisser den Rest schon in seiner Sammlung hat und sie bei den Beiträgen dabei sind. Wie gesagt sind da Motive, die mir jetzt nicht so sehr gefallen dabei, aber selbst wenn ich es dürfte würde ich sie dennoch nicht abgeben, einfach weil sie jetzt zu meiner Sammlung gehören. (Da kann mein Neffe noch so sehr betteln... Ihm gefällt das mit den Seemotiven - "Nautico" bei den 90er Scouts - so sehr.)

Dass jemand seinen Ranzen noch hat ist in unserer Generation wirklich selten. Ich kenne auch gerade eine Person, die ihre (zwei in der Grundschule) noch hat. Dafür ist mir letztens, das war sehr denkwürdig, in einem IC eine andere Lina meines Jahrgangs - und schon bei mir in Bayern wo alte Namen häufiger waren, war der Name selten, die kam aber aus Nordrhein-Westfalen - begegnet, die den gleichen Ranzen wie ich hatte. So ein Zufall!

Saskia,

ich hatte auch eins, damit haben sie damals versucht meinen Groll wegen dem Ungetüm abzustellen, ich habe das dann auch noch im "Atlantic" gehabt (wovon ich wenn mich nicht alles täuscht nur ein Doppelstöckiges hatte) bis das "Blueberry" kam. Ich habe die ziemlich verschlissen.

Ich muss zugeben, ich habe sofort an dich denken müssen, als ich die Kiste ausgepackt habe und neben "Flamingo" noch ein pinkfarbenes in der Hand hatte. Ich habe mich wahnsinnig gefreut, aber ich habe auch gedacht, dass ich mich gar nicht trauen kann das mit gutem Gewissen hier zu erzählen oder zu zeigen, weil du doch mehrmals gesagt hast, dass du schon so lange danach suchst und ob das dann nicht gemein von mir ist meins mitzuteilen. Selbst wenn ich keinerlei persönlichen Bezug dazu hätte, ich dürfte es nicht ja hergeben. Ich bin dann eigentlich jemand, der sich eher zurücknimmt mit Wortmeldung, aber dann habe ich mir gedacht, dass sich bestimmt die, die öfter hier sind für mich mitfreuen.

Das mit dem "Sunny" ist eine gute Info, es hat auch innen bis auf das Lineal genau die gleiche Ausstattung (nur aus unten genannten vermutlichen Gründen die Schlaufenanordnung anders) wie das vom "Butterfly".

Dann noch was für steinbeisser, die Fehlbenähung vom letzten Jahr. Mein Glücksbringer.

Liebe Grüße

Lina




366 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 18.02.2013 um 11:34:39

Hallo Lina,
habe mir extra noch einmal das LOLLIPOP-Mäppchen angesehen! So ein Schätzchen!
SUNNY mit Obst war bei uns 1992 schon zu haben. 1992 ist das Einschulungsjahr meiner Schwester und als wir mit ihr zum Aussuchen waren, stand auch schon ein SUNNY zwischen KONFETTIS, ALPHAMIXEN, AFRIKAS und CRAZY ZOOS.



365 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 17.02.2013 um 22:19:56

Hallo Lina,
herrlich die Mäppchen! So ein LOLLIPOP-Mäppchen hatte ich sogar zweimal! Es gehört zu meinen größten Wünschen ein solches wiederzubekommen. Doch ich glaube, dass dieser Wunsch leider unerfüllt bleibt...



364 . Beitrag, geschrieben von Katrin am 17.02.2013 um 20:34:50

Hallo Lina,

das sind ja tolle Mappen! Einfach schön!
Sammelst Du eigentlich alle Federmappen? Würde dann zukünftig die Augen aufhalten; -)

Daniela:Da hatten wir ja die gleichen Tornister!:-)) Ich beneide dich, dass dein Tornister noch da ist! Ich kenne kaum jemand, der dieses Glück hat!



363 . Beitrag, geschrieben von Lina am 17.02.2013 um 14:13:21

Und der letzte. Seit ich weiß, dass es sich um Obst handelt frage ich mich warum die die Chance Label und Namen vom "Frutti" noch mal zu nehmen nicht genutzt haben. Ich weiß nicht ob die gröbere Materialstruktur und der Druck zu erkennen sind, aber man sieht den rosa Reißverschluss.




362 . Beitrag, geschrieben von Lina am 17.02.2013 um 14:10:33

Originalfarbe hat auch der Scan nicht getroffen. Ich finde dieses Mäppchen aber ein gutes Beispiel dafür, dass bei den aufgedruckten Ranzenetiketten auch die Farben verschoben wurden (durch das Verfahren?). Krass fiel mir das beim "Atlantic" auf, aber auch hier, das ist "Hot Dog" rot mit Knallgelb und auf dem Ranzen Erdbeerrosa mit orangegelb.




361 . Beitrag, geschrieben von Lina am 17.02.2013 um 14:06:31

Und einmal von innen. Beim Radiergummi sieht man noch die Folie drum.




360 . Beitrag, geschrieben von Lina am 17.02.2013 um 14:04:47

"Lolli" von außen:




359 . Beitrag, geschrieben von Lina am 17.02.2013 um 14:03:39

Uralt-Schätzchen No. II. (Ich habe das Grün-gelbe gerade leider nicht hier, kann das aber ebenso scannen.) Die Filzstifte darin schreiben besser als einige bei den drei 87er Modellen. Das Zeichenbesteck hat ein paar Sprünge, ist aber nicht drastisch.




358 . Beitrag, geschrieben von Lina am 17.02.2013 um 14:00:51

Das sind die "neuen". Das sie etwas anders liegen liegt daran, dass sie noch nicht befüllt sind.




357 . Beitrag, geschrieben von Lina am 17.02.2013 um 13:59:21

Hallo,

ich habe die Schlamper gleich mal mit gescannt, das Bild fehlte ja damals ganz bei der Entwicklung. Das grüne ist komplett bedruckt.




356 . Beitrag, geschrieben von Daniela am 17.02.2013 um 10:56:58

Vielen Dank für diese nette, informative Seite.

Ursprünglich habe ich allgemein nach Informationen über Schulranzen gesucht, da mein Sohn diesen Sommer in die Schule kommt. Bei der Suche bin ich auf diese Homepage gestoßen und dann ganz der Nostalgie verfallen. ;-)

Besonders gefreut hat mich, auf dem einen oder anderen Foto einen roten Amigo-Ranzen zu entdecken - so einen bekam ich zum Schulanfang 1986 und er hat mich brav über die vier Jahre Grundschulzeit begleitet. Ich mußte ihn dann auch gleich noch einmal hervorkramen (meine Mutter hat ihn glücklicherweise aufbewahrt und mir vor einigen Jahren mitgegeben) und einmal wieder begutachten.

Mein Sohn hat ihn aufprobiert - ist unbequem, sagte er. ;-) Und das Kind verschwindet nahezu hinter dem Ranzen! *g* Wenn ich mir den Ranzen so ansehe, frage ich mich, wie man ihn die ganzen Jahre als Kind auf dem Rücken ausgehalten hat. Rückenpolsterung + Ergonomie = Null. Da hat sich inzwischen schon echt was getan. :-) Und trotz, dass ich meinen alten Schulranzen nie wegwerfen werde, bin ich trotzdem froh, dass meine Kinder heutzutage andere, besser passende Schulranzen tragen können. :-)

Ein Bild von meiner Einschulung hänge ich noch an - vom Ranzen sieht man zwar nicht viel, aber man kann ihn erahnen. :-)




355 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 17.02.2013 um 09:10:20

Hallo Lina !

Mit dem Scan hat das ja toll geklappt. Da hast Du aber wirklich wahnsinniges Glück gehabt eine solche Menge neuer (alter) Federtaschen zu bekommen. Ich suche seit Jahren und finde bei intensiver Suche maximal eine von den alten einfarbigen pro Jahr. Als Scan würden mich noch mal die Flamingo, die Lollipop und die Sunny-Federtasche interessieren, auch die Fehl-benähungen interessieren mich sehr.
Ich habe in der Vergangenheit auch einige unbenutzte einfarbige Federtaschen mit Originalbefüllung erwerben können und finde es bemerkenswert, das die über 25 Jahre alten Filzstifte immer noch einwandfrei schreiben.



354 . Beitrag, geschrieben von Lina am 15.02.2013 um 20:42:25

Hallo Katrin,

1987 schon, interessant. Ich kann mich zwar erinnern, dass McNeill (hatten bei uns viele, mein erster war auch ein McNeill) und Amigo Scout nicht nur was die Farbpalette sondern auch Motivdrucke angeht weit im Voraus war, wusste aber nicht mehr wann die begonnen hatten. Die Amigos, die ich in meinem 1987er Einschulungsjahrgang (bin im letzen Quartal 1980 geboren) bei Mitschülern gesehen hatte waren noch alle einfarbig. Weiter unten sieht man noch eine recht missglückte Entwicklung eines Kleinbildbildes eines dunkelblauen Amigo-Federmäppchens von 1987 (leider das einzige das ich habe, die sind wahnsinnig schwer zu bekommen) Meine Schwester hatte 1990 einen weißen Amigo mit Buchstaben, den hat sie zufällig letztes Jahr gebraucht auf einem Flohmarkt wieder gefunden (und ist auch super stolz drauf).

Liebe Grüße

Lina



353 . Beitrag, geschrieben von Lina am 15.02.2013 um 20:31:40

Hallo steinbeisser,

ich habe keine direkte Ahnung wo sie her stammen. Meine Vermutung wäre Ladenrestbestand, habe aber keine Antwort bekommen bis auf das berühmte "Einem geschenkten Gaul guckt man nicht ins Maul."

Fotos dauern bei uns ja immer etwas, eventuell kann ich dir ein paar Direktscans hochladen. Ich habe eins wegen etwas anderem direkt auf dem Scanner liegen gehabt und die Qualität ist eigentlich okay.

Da wäre:

1981 (verifiziert, durch innenliegenden Zettel): so eine Fehl-/ oder Kontrastbenähung "Marine"-Label und blauer Rand auf "Alpine" rot.

1987: "Marine" (das hatte ich auf dem Scanner, wenn's klappt hänge ich's an, dann kannst du die Qualität sehen), "Loolipop" und "Atlantic", ebenfalls vom Erscheiniungsjahr gesichert.

1988 oder 1989 (ich weiß nicht wann Sternjakob begann die passend farbigen Reissverschlüsse einzunähen): "Hot Dog"

1989 (verifiziert): "Flamingo"

1992 oder 1993: "Butterfly", Federmappe und Schlamper

1993-1994 (keine Bestätigung und ich weiß nicht genau wann das auf dem Markt war): "Sunny"

1995-1997: "Bamboo", "Nautico", "Australia" und als Schlamper "Pussycat"

Einige der bunten sprechen mich vom Motiv her nicht so an, aber ich freue mich über alle und die letzgenannten haben wunderschöne durchgefärbte Bunstifte drin.

Beim "Sunny" (mit dem ich mich etwas anfreunden konnte seit ich auf Nahsicht gemerkt habe, dass es sich beim Motiv um OBST und nicht wie von mir immer gedacht Herzen handelt) habe ich den Verdacht, dass es sich um einen weiterentwickelten Restbestand vom Ursprungs-"Blueberry" handeln könnte. Das Material ist grober gewebt wie typisch für die Mitt- und Spätachtziger, das ganze Motiv ist aufgedruckt (wäre interessant zu wissen ob es bei allen Mäppchen dieses Motivs so ist), die Schlaufenanordnung entspricht den 80er Modellen und es hat wie diese eine Nummer eingestempelt. Das findet sich bei keinem der 90er Modelle, die ich habe. Außerdem kann ich mich erinnern, dass mein 1988er "Blueberry"-Mäppchen auch einen rosa Reissverschluss hatte und innen pink war.

Ich glaube bis auf "Sunny", "Lollipop" und "Flamingo" hast du die alle schon. Kann sein dass du die drei auch hast, aber der Rest ist zumindest abgebildet. Ich kann die natürlich alle scannen, zum Fototermin kommen sie schon aus anderen Gründen, aber ich weiß nicht wann.

Wenn es lädt sieht man das "Marine" (der Rand ist eigentlich orange)

Liebe Grüße

Lina




352 . Beitrag, geschrieben von Katrin am 15.02.2013 um 20:22:31

Hallo Lina,

bin ebenfalls ganz neugierig auf deine Federmappen! Tolle Sammelleidenschaft!;-)

Meine Schwester hat ihren Ranzen 1987 bekommen...

In der Tat hatten bei uns viele Amigos, woran das liegt weiß ich leider nicht:-(

Forsche weiter im Freundeskreis nach Ranzenbildern, leider haben die meisten nur Fotos mit Ranzen auf dem Rücken, wo man vom Ranzen nicht viel sieht:-(

Liebe Grüße, Katrin



351 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 15.02.2013 um 19:12:31

Hallo Katrin !

Freut mich, das der Amigo gut angekommen ist und wie ich sehe, schon gleich aufprobiert wurde. Klasse Bild, danke dafür und für die anderen tollen Bilder aus der Mail. Wenn ich die Fotos so betrachte, sind bei Euch ja eher Amigo Ranzen getragen worden, auf dem Bild im Klassenzimmer sind auch ausschließlich Amigos. Das finde ich interessant.

Hallo Lina !

Du Glückspilz ! Soo viele superseltene Federtaschen und dann noch geschenkt, jetzt bin ich aber doch etwas neidisch ! Da hast Du aber einen Fang gemacht. Falls Du mal Bilder machen kannst, wäre das eine echte Bereicherung für unsere Seite. So alte Federtaschen und dann noch originalbefüllt, toll ! Waren das Laden- Restbestände, oder wo haben die die letzten Jahre/ Jahrzehnte verbracht ? Vielleicht kannst Du noch mal schreiben um welche Dekore es sich handelt .



350 . Beitrag, geschrieben von Lina am 15.02.2013 um 10:12:03

Hallo zusammen,

erstmal herzlichen Glückwunsch an alle, die etwas Neues in den Händen halten bzw. etwas neues "Altes".

Till dürfte da ja jetzt etwas haben, dass in etwa so alt wie er selbst sein könnte. Ist doch toll. Den könntest du beim Spazierengehen notfalls als Erbstück eines Geschwisters vorstellen. Ich kenne auch Mädchen, in den 80ern einen "Marine" hatte.

Für Katrin freue ich mich mal unbekannterweise sehr mit. Ich habe meinen alten Ranzen auch durch einen Kontakt hier wieder bekommen und kann das mit der Rührung sehr gut nachvollziehen. Selbst meine Patin, die absolut beleidigt war als ich mein Original 1987 bekam und den von ihr ausgesuchten meiner Meinung nach hässlichen Vorgänger ausrangieren konnte, hatte Tränen in den Augen als sie ihn gesehen hat.

Der Amigo deiner Schwester war meiner Erinnerung nach einer der ersten mit Motiv. Liege ich mit Anschaffung um 1990 richtig? (Kann mich irren.)

steinbeisser, genau so habe ich auch mal über Motive gedacht. Bis ich beruflich mit der intendierten Zielgruppe für solche Motive zu tan hatte. Und ich sage dir: Wenn bei uns Ranzen erlaubt wären würden diverse Schülerinnen wohl ein Frosch-/Reh-/Eulen-Trauma ähnlich meinem mit dem Ungetüm oder Saskias mit dem "Cherry" davontragen. Diese Motive mögen die Mütter! Und zwar für sich selber, nicht die Töchter. Ich warte eigentlich nur noch auf ein Modell mit Matroschkas, was so ziemlich das vierte Motiv ist auf das erwachsene Frauen in den 30ern/40ern wenn man diversen Papeterien und Buchläden glaubt stehen.

Ich komme gerade nicht zum Suchen oder gucken was irgendwo angeboten wird, trotzdem habe ich Zuwachs für meine Mappensammlung bekommen: Ich bekam diese Woche insgesamt 13 unbenutzte Scout-Mäppchen aus den Jahren 1981 bis 1997 geschenkt(!), zwei Schlamper und 11 Federmäppchen, alles komplett mit Originalbefüllung. Ich bin ganz stolz und glücklich, weil ich insbesondere die sechs aus den 80ern nie irgendwo gesehen habe als ich letztes Jahr intensiv gesucht habe. Bei den 90ern bin ich mir nicht sicher, aber wenn dann nicht neu und komplett. Und alles was ich dagegen geben musste war das Versprechen unter keinen Umständen irgendwas abzugeben und die Sachen gegebenenfalls mit Zähnen und Klauen zu verteidigen. (Das ist auch notwendig, Kinder können penetrant sein...)

Liebe Grüße

Lina



349 . Beitrag, geschrieben von Julia am 14.02.2013 um 21:20:42

Hallo Katrin,

der sieht ja echt phantastisch aus.



348 . Beitrag, geschrieben von Katrin am 14.02.2013 um 20:08:55

Der Ranzen ist heute angekommen und sowohl ich, als auch meine Tochter haben sich riesig gefreut!
Herzlichen Dank!!




347 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 13.02.2013 um 17:11:38

Hallo Frau Höse !

Ich habe den Amigo heute auf den Weg geschickt, wenn die Post nicht trödelt, sollte er eigentlich Samstag da sein.
Der rosafarbene auf dem Bild ist aber hübsch. Das Dessign kenne ich gar nicht. Prima, da haben wir hier wieder ein weiteres Modell zum Anschauen. Über Bilder alter Ranzen freue ich mich immer, vielleicht kriegen wir hier noch alle alten Modelle abgebildet.





346 . Beitrag, geschrieben von Katrin Höse am 12.02.2013 um 19:55:19

Bin gerührt über die Mühe und freue mich schon riesig über die post!
Lade mal ein Foto hoch vom Amigo meiner Schwester, sie will auch noch Tragefotos suchen;-)
Ein dickes Lob an die tolle Seite es ist Nostalgie pur und meine Freunde sind begeistert von dem Thema und schwelgen alle in Erinnerungen!
Vielleicht kommen so auch noch ein paar alte Ranzenbilder zusammen; -))




345 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 11.02.2013 um 16:56:38

Hallo Frau Höse !

Danke für das tolle Foto, da kriegen wir mal wieder einen Beitrag zum Thema Amigo- Ranzen.
Mit dem gesuchten roten Amigo kann ich sicher helfen, ich habe Ihnen mal eine Mail geschrieben.


Hallo Till !

Glückwunsch zur Neuerwerbung. So ein Scout Marine mit den ersten, dünnen Reflexstreifen ist heute schon eine Rarität und wird selten mal angeboten.
Und natürlich wäre es toll, wenn Du uns Bilder präsentierst, denn dieses Modell habe ich zumindest als Marine hier noch nicht vorgestellt.

Hallo Lina !

Ja, der Lucky Horse ist wirklich gewöhnungsbedürftig. Den Julie finde ich absolut pfiffig. Das ist ein echt süßes Dessign.
Und das Kiss Me- Frosch- Motiv passt eher zu Vorschul / Kindergartenkindern. Das Loro- Motiv mit den hübschen Grundfarben, die nicht so schrill sind, mag ich wieder sehr.

Generell scheint es jetzt in kürzeren Abständen, mehr Motive als früher zu geben.

LG steinbeisser



344 . Beitrag, geschrieben von Katrin Höse am 10.02.2013 um 21:06:26

Hier ein Bild von meinem geliebten und leider entsorgtem roten Amigo aus dem Jahr 1984, falls mir jemand sagen kann, wo ich so einen bekommen kann bitte melden:-*






Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23