Du möchtest dich auf der Seite verewigen?

Schicke einen Kommentar oder eine Geschichte.
Ich und alle Gäste der Seite sind sehr gespannt darauf.
Gerne kannst du auch ein Bild anfügen. Es sollte ins .jpg-Format konvertiert sein und maximal 2 MB groß sein. Bitte beachte das Urheberrecht, sollte dagegen verstoßen werden, wird dein Eintrag vollständig gelöscht.




Name*:
E-Mail*: (wird nicht veröffentlicht)
Nachricht*:
Bild:
Code*: 

* Pflichtfelder




Gästebucheinträge


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23


343 . Beitrag, geschrieben von Till am 09.02.2013 um 20:13:16

hallo Leute,

Habe einen Scout Marine (Größe 1) ersteigert allerdings hat er einen dünnen gelben Reflex streifen. Die Vortasche ist orange und die Seiten sind blau und nicht wie bei dem hier eingestelltem Orange.
Die Gurte sind Schwarz-Gelb.
Ein Datum hat er nicht im Deckel eingeprägt.

Ich kann auch noch Bilder einstellen wenn gewünscht?
Lg Till



342 . Beitrag, geschrieben von tomtom am 02.02.2013 um 01:20:03

Geile Seite! Freute mich sehr beim Lesen und Gucken! Macht weiter so! lg der tomtom



341 . Beitrag, geschrieben von mikeo am 27.01.2013 um 16:49:59

mein amigo im schlamm




340 . Beitrag, geschrieben von Lina am 05.01.2013 um 15:08:57

steinbeisser, für die, die sich unbedingt drumreißen gibt es doch den potthässlichen \"Lucky Horse\" der aktuellen Kollektion. Zwar mit blau abgesetzt aber so was von hässlich und soll sich auch gar nicht so riesiger Beliebtheit erfreuen. Ich war gestern bei Karstadt und habe versucht was für den \"Julie\"-Fan zu bekommen, aber davon hatten sie nichts. Was da stand war neben dem \"Loro\", den ich wie erwähnt schön finde, das Modell \"Kiss Me\" aus der Exclusiv-Kollektion. Rot mit hellgrün und Froschprinz. Ziemlich Coppenrath-Sortiment-mässig und als Nano, wie er da stand merkwürdig. Ein Mädchen in der Straße bekam ihn aber als Mega zu Weihnachten, da sieht das wieder gut aus. Der ist irgendwie knuffig. (Zu meiner Zeit hätten einem damit aber alle hinterher gequarkt oder das Ding probeweise an die Wand geschmissen, hoffentlich macht sternjakob den Ecktest noch ;)).

Daneben standen eine Reihe rucksackförmiger Amigos. Vielleicht zum 35-jährigen Einführungsjubiläum? Die Motive könnten auch aus einer McNeill-Kollektion stammen, von Stil absolut genau so, es gab allerdings ein \"Lollipop\"-pinkfarbenes Modell mit Schmetterling, das sogar ein bisschen retro rüberkommt, so spät-80er-mäßig. Preise gehen auch: Ranzen, Turnbeutel, Schülereutui, Schlamper, Brustbeutel im Set 80 Euro.

Saskia, ich weiß nicht ob Julia das mittlerweile mit den Emailadressen regeln konnte (wenn du noch Interesse hast). Eine Cousine würde sich, wenn du ihn gar nicht willst, gern dem \"Atlantic\" annehmen. Du könntest ihn zu ihr schicken (ob sie oder ich das Geld überweisen müsste ich noch mit ihr absprechen) und ich ihn von da im Rahmen der nächsten Familienfeierlichkeit mitnehmen.

Liebe Grüße

Lina



339 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 05.01.2013 um 12:27:06

Hallo Saskia !

Generell scheinen mommentan kräftigere, popige Farbtöne angesagt zu sein.
Pastelltöne sieht man zur Zeit kaum. Aber das ändert sich ja alle paar Jahre, vielleicht reißen sich in einigen Jahren wieder alle um etwas in cherryrosa ?!

LG steinbeisser



338 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 01.01.2013 um 20:06:16

Hallo steinbeisser, Lina und alle anderen,
auch ich wünsche Euch allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2013!

Steinbeisser, die werden schon wissen, warum sie nichts CHERRYfarbenes mehr anbieten. Lina hat doch einmal geschrieben, dass heute selbst Kinder den CHERRY nicht mehr schön finden.

Gruß
Saskia



337 . Beitrag, geschrieben von Lina am 01.01.2013 um 16:29:27

Auch von mir allen ein gutes neues Jahr!

steinbeisser,

diese Amigos kenn ich auch, habe ich auch vor etlichen Posts irgendwann mal drüber geschrieben. Meine Anfrage an Thorka wurde leider nie beantwortet.

Den Konfigurator bei sternjakob muss ich mir mal angucken. So lange die atlantictürkis und alpinerot haben... Ich habe übrigens ein Familienmitglied, das im späten Teenageralter war als die ersten Scouts rauskamen, das hat sich in den \"Julie\" der neuen Kollektion verliebt. Wir sollen zum Seniorengeburtstag alle mit Mäppchen. Sporttäschchen, Essbox und Trinkflasche erscheinen.

Liebe Grüße

Lina



336 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 01.01.2013 um 12:02:35

Hallo zusammen, ich wünsche Allen ein Frohes neues Jahr !

Vereinzelt sind mir auch schon neu produzierte Amigo- Ranzen aufgefallen. Die werden vom Hersteller Thorka produziert, der auch die Mc Neill Ranzen herstellt. Von der Grundform her sind es eigentlich Mc Neill Ranzen, die ein anderes Dekor und den Namen Amigo verpaßt bekommen. Ich denke mal, die sollen ehemalige Amigo- Träger dazu verleiten, ihrem Nachwuchs auch einen Amigo zu kaufen. Mit den alten 80er und 90er Amigos haben die aber nichts mehr gemein.

Die neuen, durchgehenden Reflexbänder an der Vortasche des Scout Buddy gefallen mir auch optisch besser. Bei einigen Easy Sondermodellen, die nicht nach DIN gefertigt waren um besondere Dekore verwirklichen zu können, waren die auch schonmal quer auf der Vortasche angebracht.

Eine geniale Neuerung ist mir auf der Scout- Internetseite aufgefallen: Dort kann man sich jetzt über einen Ranzenkonfigurator sein Lieblingsmodell des Buddy farblich und Dessignmäßig zusammenstellen. Über den Konfigurator kann man dort Farben, Muster und Anbauteile nach eigenem Geschmack zusammenbasteln. Ich war begeistert, das ist Innovation ! Ich kann nur empfehlen: spielt mal etwas damit rum, macht echt Spass. Nur Eins ist schade: Die Farbpalette enthält kein cherryrosa ;)




335 . Beitrag, geschrieben von Lina am 31.12.2012 um 10:37:29

Hallo Andre,

oh, wäre das schön. Bei meinem Glück wäre das vermutlich ein Reststück von damals, dass es nur da gibt und ich kenne niemanden in der Nähe, der es besorgen könnte. :(

Ich habe jetzt im Internet nichts von Neuauflage gefunden, werde mich aber auch mal bei Karstadt umgucken und sämtliche mir bekannte, entfernt wohnende Leute nach Karstadt schicken. Vielleicht hat ja einer Glück und kriegt was. Farbe ist mir völlig egal. (Der Spielzeugladen wollte mir seine Deko leider nicht verkaufen. Ich durfte nichtmal fotografieren.)

Das Scout-Modell, das du meinst heißt neuerdings \"Buddy\" nicht mehr \"Easy\", aber ich finde das mit dem Streifen auch schöner als das Mittelstück.

Liebe Grüße und allen einen guten Start ins neue Jahr

Lina



334 . Beitrag, geschrieben von Andre am 30.12.2012 um 19:35:07

Hallo Lina,

ich war Freitag bei Karstadt. In der Ranzenabteilung ist mir ein AMIGO aufgefallen...in Neu!!! Kann´s sein das die wieder zum Leben erweckt wurden. Habe leider kein Foto gemacht. Sollte ich in den nächsten Tagen nocheinmal dort sein, dann knipse ich ;-)

Ach dann ist mir noch was aufgefallen: Bei der neuen Easy 2 Collection ist der Reflexstreifen auf der orangenen Tasche wieder durchgänig. Wie bei den Classic Modellen. Finde ich persönlich schöner. Naja, das nur ml so nebenbei.

All:
Ich wünsche Euch und euren Familien einen guten Rutsch in ein schönes, gesundes und erfolgreiches 2013.

LG
André



333 . Beitrag, geschrieben von Lina am 30.12.2012 um 15:11:58

Hallo Till,

von den Taschen hat mir noch nie wer erzählt, dass es Probleme gäbe, die sind für Erwachsene konzipiert und das sieht man auch gleich. Da kommt dann eher der \"Cool\" oder auch \"So gentrifiziert-bürgerlich-ach-so-alternativ\"-Effekt. Der letztere ist Geschmacksache. Es gibt Leute, die haben kein Problem damit, mir persönlich ist er unangenehm. Ich habe irgendwo allerdings mal gelesen, dass genau diese Leute bei Erscheinen der Taschen nicht kapiert haben, dass es eben keine Schultaschen sind und sich dann darüber ausließen, dass da kein Schulzeug reinpasst. Oder so. Ist lange her.


Sven,

ha, klingt ähnlich wie meine Erfahrungen mit dem 1986er Scout. Wobei bei Amigo eben doch dazu kommt, dass die ausgestorben sind.

Liebe Grüße

Lina



332 . Beitrag, geschrieben von Sven am 30.12.2012 um 09:10:47

Hallo Steinbeisser,

also in die Hamburger Innenstadt habe ich mich nicht mit dem blauen Amigo getraut aber in meiner Gegend war ich unterwegs wo insbesondere abends sich viele tummeln (Schanzenviertel und Altona).
Meine Erfahrung war wie sonst auch. Viele nehmen gar nicht Notiz von dem Ranzen. Viele Leute so um die 20 kennen diese kantigen, zweifarbigen Modelle nicht mehr. Gegafft haben einige schon. Angesprochen wurde ich aber schon drei- bis viermal. Entweder mit \"Willst Du zur Schule?\" oder \"Cool, den hatte ich früher in rot!\". Andere haben den Amigo für nen Scout gehalten... Nun habe ich das größere Modell (eventuell damals angedacht für weiterführende Schulen) was wirklich für Kinder früher riesig war und daher nicht zu klein wirkt wenn man den ausgewachsen trägt.
Hat sich gestern auf jeden Fall gelohnt.

Till,
ich würde vermuten, dass bei Deiner Tasche kaum gegafft wird. Ist ja ne Retro-Tasche die sicherlich gut ankommt.

Gruss
Sven



331 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 29.12.2012 um 19:55:17

Hallo Sven !

Ich komme grad vom Einkaufen aus der Hamburger Innenstadt zurück und lese das. Hätten wir uns vielleicht noch getroffen ! Hast Du Dich getraut ? Berichte mal über Deine Erlebnisse.

Hallo Till !

Die 1975 Tasche dürfte von der Optik her jedenfalls keine Gaffer anziehen. Da kann man gut mit unterwegs sein, ist halt nur nicht das tolle Tragegefühl, wie beim Ranzen.




330 . Beitrag, geschrieben von Sven am 29.12.2012 um 13:14:09

Hallo zusammen,

heute traue ich mich wieder mit meinem blau-gelben Amigo (1986) auf die Strasse in Hamburg. Ein bischen Hemmungen habe ich schon, aber wünscht mir Mut.

Gruss Sven



329 . Beitrag, geschrieben von Till am 29.12.2012 um 12:20:06

Hallo Leute

Hab die Scout 1975 Tasche benutzt gar keine blöden Blicke oder so, die Tasche gefällt mir wenn auch etwas klein gegenüber dem geräumigen Scout Ranzen :-)

lg Till



328 . Beitrag, geschrieben von julia am 22.12.2012 um 21:14:39

Hallo Lina und Saskia,

da leider durch einen kleinen technischen Fehler eure E-Mail-Adressen nicht bei uns angekommen sind, könnt ihr beide einfach eure Adressen über das Kontaktformular schicken? Dann würde ich euch die zukommen lassen. Danke und allen schöne Weihnachten!

Julia



327 . Beitrag, geschrieben von Lina am 22.12.2012 um 16:55:32

Hallo steinbeisser,

dieser \"Beautiful\" ist wirklich schön (mir gefällt auch der ähnliche \"Loro\"), aber du hast doch gesagt, du bildest nichts ab, was noch regulär verkauft wird. Der ist noch im Programm, wenn auch als Auslaufmodell. Nur als Hinweis.

Dieses Butterfly-Sondermodell hat meine Schwester im Sommer als Geburtstags-Gag für eine Stiefschwester ersteigert, die einen sehr ähnlichen Dakine-Rucksack hat. Kam leider nicht so gut. Steht nur rum, was ich schade finde. Könnte sie wenigstens Papiere reintun

Generell mal: Mädels, entspannter? Damals nicht wirklich, wenn auich viel mehr (zumindest bei mir oft) und heute schon gar nicht. Zumindest die Schülerinnen, die ich habe sind doppelt schlimm wie die Jungs. Und ich denke andere Mädchen auch. Sehr schade. Mein Neffe suchte sich nun das \"Panda\"-Modell aus, das McNeill gerade anbietet. Der ist weitestgehend wasserblau mit schwarz abgesetzt und hat zwei Pandabären aufgedruckt. Ich finde ihn sehr neutral und schön. Da ich aber die Generation etwas kenne, werde ich wohl bei Gelegenheit Wetten abschließen müssen, wann das erste Kommentar kommt, Pandas seien was für Mädchen. Wieso bitteschön? Dürfen Männer jetzt keinen Tierschutz machen?

Und ein klassisches Nicht-Ranzen-Beispiel (das würde mir vermutlich in jeder Klasse passieren): Wir guckten gestern mit Neffe und einer seiner Freundinnen DVD einer 80er-Kinderserie, entstanden ca. 84, wo ein eindeutig männlicher und im Verhalten her sehr maskuliner Charakter einen pink-rosafarbenen Pulli trug. Das ging für das Mädchen mal gar nicht!

Ich vermute wenn mein \"Flamingo\" Schul-Ranzen wird bekommt der erste Junge, der sagt, die Farbe ist okay von irgendwem einen dummen Spruch.

Allen schöne Weihnachten.

Liebe Grüße

Lina



326 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 22.12.2012 um 12:19:06

Einen Hinweis noch, da wir gerade von den 70er und 80er Jahren sprachen: Einige schöne Schul- Bilder dieser Zeit habe ich unter der Modellvorstellung der 80er- Ranzen angeordnet. Schaut dort mal rein.



325 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 22.12.2012 um 12:09:26

Hallo Gaby !

Ja, Markenwahn und Markenzwang sind heute leider wirklich sehr ausgeprägt. Liegt vielleicht auch daran, das die Kinder heute massiver der Werbung ausgesetzt sind. Wann wurde uns je in den 70ern unsere Lieblingsserie mit Werbepausen unterbrochen ? Mir selbst war es damals völlig schnuppe, ob meine Klamotten von einem Markenhersteller stammten. Ich wollte haben, was mir gefiel. Ab den 80ern, spätestens Mitte der 80er Jahre ging der Markenwahn aber auch bei uns los. Trug man da z.B. No Name Sportschuhe statt Markenware, wurde man schnell mal wegen der Billigtreter verspottet. Mitte der 80er kannten sich Kinder plötzlich Bestens mit Klamottenmarken aus, eine unsägliche Mode dieser Zeit waren diese Lacoste- Polohemden mit dem aufgenähten Krokodil damals. Die waren so beliebt, das es bald massig Billig- Fälschungen gab. Und die Kinder damals waren durchaus in der Lage eine Fälschung auf 5m Entfernung zu erkennen. Sportschuhe in den 80ern waren noch sehr schlicht gehalten und ähnelten sich ziemlich. Aber wehe wenn an den Turnschuhen nur zwei, statt der akzeptierten drei Streifen prangten !
Wie schön und unbeschwert waren da die 70er Jahre ! Ich würde ein Umdenken diesbezüglich auch sehr begrüßen, fürchte aber eher, das sich Werbung und Gruppenzwänge weiter intensivieren werden.

Hallo Lina !

Ist schon erschreckend, zu lesen, das es bei euch Mädels genau so abgeht. Erschreckend auch, das dies im ruhigen Österreich, wo alle so gelassen sind, möglich ist, mein Weltbild wankt ! Nee, im Ernst: Ich dachte, ihr Mädels geht entspannter mit sowas um.

Deine Theorie zur Entwicklung der vier ursprünglichen Namensetiketten finde ich sehr interessant. Den ersten Butterfly finde ich von der Namensgebung auch unpassend, weil die Hunde im Dessign wesentlich dominanter sind als die kleinen Schmetterlinge.
Diesen Butterfly habe ich übrigens abfotografiert und er ist jetzt online.
Ebenfalls neu eingestellt sind einige Easys, darunter ein Butterfly- Sondermodell (den Namen haben die wirklich gern), ein Easy beautiful, den ich tatsächlich beautyful finde und eine Blueberry- Sporttasche, mit der \"echten\" blueberry- Farbe, die ich hinter dem \"City\"- Blueberry angeordnet habe.

Viele Grüße und Euch allen eine schöne Weihnachtszeit wünscht
steinbeisser




324 . Beitrag, geschrieben von Gaby Kaudel am 20.12.2012 um 20:37:12

Hallo Ihr Lieben !

Da kriegt man ja Schiss, wenn man liest, für was man heute vermöbelt wird :)
Also, ich bin ja auch ein Mädel und habe den RANGER der 70er Jahre getragen, den sonst nur Jungs hatten. Mich hat keiner blöde angemacht, oder so, und ich war auch das einzigste Mädchen in unserer Stadt Gelnhausen, die mit dem Bonanzarad zur Schule gefahren ist. ( War echt ne coole Zeit ).
Meinen Ranzen könnt ihr Euch auf dieser Seite ansehen. Er steht ziemlich am Anfang.
Wir Kinder aus der Hippie-Zeit fanden alles, was Farbe hatte super. Je bunter, je toller !
Gruppenzwänge oder ja genau das Gleiche haben wollen, gab es bei uns nicht.
Jeder hat seinen eigenen Stil gefunden, wir waren kreativ.
Mir persönlich schnürt es die Luft ab, wie sich die Generationen heute so derart - das kann man sagen - mit Intoleranz begegnen. Wer keine Marke trägt, ist ein Doofi !
Finde ich persönlich blöd, weil es anders Denkende ausgrenzt. Leute, die sich so verhalten, die sind diejenigen, die asozial sind.
Unser Motto : tue das, was Dir Spass macht. und Leben und leben lassen!

Liebe Grüße und schöne Weihnacht, Gaby:)



323 . Beitrag, geschrieben von Lina am 19.12.2012 um 18:40:27

Hallo steinbeisser,

du schreibst: \"Für sowas kann man verprügelt und zum Außenseiter gestempelt werden !\"

Vielleicht war das nur da wo ich wohnte so, aber glaubst du als Mädchen ist man davor gefeiht? Ich habe als Kind zeitweise in Österreich gelebt und da gab es Mädchen, die sich auf dem Schulhof Watschn gefangen haben weil sie blaue Ranzen hatten. Und ich sage dir: Hätte ich dieses grauenvolle McNeill-Ungetüm einen Monat länger gehabt, wäre ich an meiner deutschen Schule der ABSOLUTE Außenseiter gewesen. Zumindest was die nach Geschlechtern getrennten Fächer anging, Ruhe mit \"Wir lachen uns jetzt mal über die, die nur mit den Jungen spielt kaputt\" war nämlich erst als ich meinen \"Atlantic\" hatte. Eine, die einen so \"Schönen\" Herzchen-Ranzen nicht will wählt man nicht als eine der ersten in die Handarbeits- (hatten wir in der Grundschule im 1. Schuljahr noch) oder Kochgruppe, die muss nämlich ein blödes Baatzi sein.

Ich finde auf den \"Hot Dog\" hätte man auch eine Wassermelone und \"Melon\" machen können. Bei den vier ursprünglichen ist man vermutlich nach vier typischen Gebieten von amerikanischen Scouts gegangen. Es gibt Waldpfadfinder, Wasserpfadfinder, Bergpfadfinder und vermutlich auch irgendwelche, die sich speziell mit Greifvögeln oder so was beschäftigen, daher \"Airborn\". Daneben gegriffen finde ich die Namensgebung auch beim späteren \"Sunset\". Der hätte mit den ganzen roten Blumen gut \"Poppy\" heißen können. Unter \"Summer\" stelle ich mir eigentlich auch nichts Schwarzes/Sunkelblaues vor

Saskia, ja \"Panther\" und der erste, meiner Ansicht nach echte, \"Blueberry\" (der hätte auch noch \"Grapevine\" heißen können) ist noch sehr passend. Die ursprüngliche Wahl von \"Citi\" (warum die Schreibweise?) find ich auch noch gut, wenn man bedenkt, dass Stadt sehr bunt und aufregend sein kann. Den ersten \"Butterfly\" hätte ich persönlich unter \"Westie\" laufen lassen, die Hunde stechen doch mehr ins Auge als die Schmetterlinge.

Liebe Grüße

Lina



322 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 19.12.2012 um 15:30:15

Hallo Lina,
die Namensgebung beim PANTHER und dem richtigen BLUEBERRY, also nicht dem CITI, fand ich bei den 80er Modellen auch noch gelungen.
Gruß
Saskia



321 . Beitrag, geschrieben von Till am 18.12.2012 um 20:13:44

Hallo,

Nein habe leider noch keine Erfahrungen mit dem Scout Swing machen können, hab mich noch nicht getraut damit raus auf die Strasse, weil ich dachte ich würde sofort ausgelacht werden :-(

Dabei würde ich den Swing viel lieber als den Eastpak tragen......

Lg Till



320 . Beitrag, geschrieben von Andre am 18.12.2012 um 19:34:36

Hallo Steinbeisser,
danke für die Antwort. Jetzt ist mir das mit der Imprägnierung auch wieder eingefallen ... ;-)

Grüße an Alle

André



319 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 18.12.2012 um 16:35:09

Hallo Lina !

Als Junge mit einem Cherry zur Schule gehen, wäre schon arg gewagt. Für sowas kann man verprügelt und zum Außenseiter gestempelt werden ! Wäre ich allerdings ein Mädchen, käme der Cherry mit dem Lollipop zusammen in die engere Wahl. In dem Alter sind Mädchen- Kinderzimmer ja ohnehin sehr rosalastig. OK, bei Dir und Saskia nicht, das habe ich schon verstanden :)

Die Namensgebungen der Etiketten habe ich auch nie ganz verstanden. Der Felsgraue Frutti hätte eigentlich der Alpine sein müssen. Und einen Frutti stelle ich mir dagegen kunterbunt vor.
Manchmal frage ich mich, was die Namensgeber da wohl vor Augen hatten. Na gut, beim Hot Dog ist zumindest der enthaltene Ketchup rot. Aber fällt einem zu rot echt nichts besseres ein ?

Hallo Andre !

Das mit der Trennung Scout / Amigo- Kinder kenne ich auch noch ganz gut. Bei uns stand Scout auch immer für die \"besseren\" und wirtschaftlich stärkeren Schüler obwohl Scout und Amigo preislich und qualitativ fast identisch waren. Diese Trennung ist mir bis heute nicht klar, liest man immer wieder, ich habs auch erlebt: Da wird der jeweils Andere mit dem Scout oder Amigo veräppelt, während die Kinder mit absoluten Billig- Schrott No Name Ranzen völlig ungeschoren davonkamen.

Irgendwie scheint das oft vorzukommen, das Eltern einfach so die Ranzen ihrer Kinder wegwerfen, Lina schrieb das ja auch schon, ich habe damals mindestens zweimal, gerade rechtzeitig meine eigenen Scouts mit den alten Schulsachen vom Sperrmüllhaufen gezogen. Als damals noch Sperrmüll- Straßensammlungen durchgeführt wurden, habe ich auch oft Schulranzen mit Füllung alter Schulsachen, Zeugnisse, Klassenfotos, Poesiealben etc. gefunden. Ich glaube nicht, das alle kinder mit der Entsorgung einverstanden waren.

Das Nylon der alten, ein- und zweifarbigen Scouts ist tatsächlich herrlich weich gewesen. Alle späteren, bunten Modelle haben eine innenseitig aufgewalzte PVC- Beschichtung, die das Material steifer macht. Die alten Modelle waren ja als Regenschutz imprägniert, die neueren mit dieser Sandwitch- Folie abgedichtet.

Die Auflösung der Schaumstoffpolsterung betrifft übrigens alle alten Modelle, vor etwa 1984. Bei den neueren Scouts ist mir das noch nicht begegnet, lag wohl an der Schaumstoffsorte.

Toll, wie lange Du Deinen Speedy getragen hast ! Ich hatte mir übrigens im ersten Lehrjahr noch einen Panther gekauft, den ich immer haben wollte, allerdings nie mit zur Berufsschule genommen, dorthin nahm ich spaßeshalber mehrmals meinen alten Alpine und Ranger mit.

Hallo Till !

Die neueren Retro Erwachsenen- Scout Taschen finde ich auch sehr gelungen, damit kann man wirklich nichts falsch machen.
Hast Du noch Erfahrungen mit dem Swing machen können ?

LG Steinbeisser



318 . Beitrag, geschrieben von Lina am 18.12.2012 um 09:48:13

Guten Morgen,

Saskia, na ja, das ist ja auch eine reine Vorderaufnahme gerade beim Rumstehen eingefangen (ich habe ihn nicht extra gestellt oder so), ist ein Zweier, also der Große, mit Kompaktkern von Anfang 87 (dann muss er auch bald in den Laden gekommen sein, meiner Mutter wurde ja erst die Auskunft gegeben er sei von 1986) und aufgenähtem Etikett. Bei meinen bisherigen ist nur das Etikett vom \"Flamingo\" aufgedruckt.

Was die anderen Etiketten angeht: Ich sage jetzt noch zum \"Marine\" aus Reflex \"Delfin\", aber grün und \"Surf\" passt irgendwie auch nicht, das Etikett hätte vielleicht zum \"Speedy\" gepasst. Wobei \"Atlantic\" zu dem Türkis und was das Eis mit hellblau zu tun hat beim \"Speedy\"... Kann natürlich sein, dass blaues Eis damals schon irgendwo verkauft wurde. Was du zum \"Hot Dog\" sagst stimmt auch. Den \"Frutti\" hätten sie vielleicht \"Rascal\" oder so nennen können, irgendwas graues halt. Graues Obst soll man schließlich nicht mehr essen! Den \"Banana\" zumindest den hellgelben mit den gelb-grün-weißen Gurten hätte ich mir auch als \"Lemon\" vorstellen können.

Andre, ich persönlich fand die Amigos immer super, eine Schulfreundin hatte einen \"Atlantic\"-farbenen mit pink und gelb abgesetzt, den hab ich leidenschaftlich gern rumgeschleppt bevor ich meinen \"Atlantic\" (den meine Mutter später verschwinden ließ, ich könnte sie heute noch dafür treten) Herbst 1987 zum 7. Geburtstag bekam. Vorher hatte sie mir so einen furchtbaren, sehr mädchenhaften McNeill aufgezwungen. Abgesehen davon konnte ich die Amigos immer besser tragen und sie waren leichter. Meine Schwester hatte dann einen der ersten gemusterten (durfte sie nur behalten, weil es ein Geschenk war)
Amigos. Ich suche wie blöd nach einem einfarbigen, hab noch so\'n schönes altes Mäppchen (sieht man ja unten)

Das ist interessant was du über den Stellenwert des Trägers sagst. Bei uns hattenb die Amigos meist leistungsstarke oder besser gestellte Kinder. Scout gab es quer durch (der Durschschnittsmensch hatte McNeill, WUM oder unbekannte Marken), aber wenn ich durch meinen \"Ranger\" unterwegs mit Leuten ins Gespräch komme wird mir oft erzählt, Scout sei ein Prolethen-Marke gewesen, also Angeber-Kinder.

Das mit den Rückenpolstern könnte stimmen. Ich hab einen 1986er \"Ranger\", einen 87er \"Cherry\", die beide oft draußen sind, und einen relativ neuen 90er \"Flamingo\", der ist meines Gefühls nach hinten auch härter. Ich habe das aber darauf geschoben, dass der noch nicht so eingetragen von mir ist (den bekam ich erst im November).

Der erste rote hieß \"Alpine\". Wollte ich zu Kindergartenzeiten immer (hätte auch jetzt noch gern einen oder ein Zubehör davon), auch wenn man mich gewarnt hat, dass man mir wegen meiner Herkunft - hört man - und dem Edelweiss oder was das ist überall außerhalb Bayern und Österreichs \"Heidi\" hinterherkrakeelen würde. Hatte nie einen, konnte ich nie testen.

Auch cool dass du den \"Speedy\" noch so lange getragen hast. Mein \"Atlantic\" verschwand pünktlich zur weiterführenden Schule. Bin mir nicht sicher ob ich ihn getragen hätte dort, freiwillig hergegeben hätte ich ihn nicht.

Till,

das freut mich für dich. Die sind eigentlich ganz toll. Es passt allerdings nicht sehr viel rein.

Liebe Grüße

Lina



317 . Beitrag, geschrieben von Till am 18.12.2012 um 00:36:34

Hi Leute

Und wieder eine neuer bzw neue

Scout 1975 Umhängetasche in rot
Mal gucken wie die ankommt ist ja für erwachsene :-)

Lg till



316 . Beitrag, geschrieben von Kemanski am 17.12.2012 um 22:55:07

Diese Seite ist göttlich. KULTUR alter!



315 . Beitrag, geschrieben von Andre am 17.12.2012 um 21:34:12

Hi Lina,
wär ich früher mit dem zur Schule gegangen wäre ich jetzt wohl ein Mädchen ;-). Bei uns hatten alle son tollen Marine, Panther, Ranger und Speedy und die Mädels Flamingo und den roten. Ich weiß nicht ob der rote immer Hot Dog hieß. Zu meiner Zeit waren die Reflexstrefen schon breit. Um noch einmal zur Frage zurück zu kommen: Also nen rosa Scout zur Schule wäre eher suboptimal gewesen. Aber bis zur zweiten war ich noch ärmer dran. Ich hatte nen AMIGO !!!! Das war bei uns auf dem Schulhof gleichzustellen mit Lepra, Pest oder Cholera :-) Zumindest war so der Stellenwert des Trägers. Aber dann...... ab der dritten bis zur ich glaube neunten hatte ich dann auch nen Speedy. Hätte in der sechsten gerne zum SWING gewechselt ( den fand ich echt toll ) aber da haben meine Eltern nicht mehr mitgespielt :-( Irgendwann in der neunten ist dann ein Gurt gerissen. Das wars dann mit Scout und der Adidas - Rucksack kam. Beim Umzug ist dann mein Speedy nicht mehr mitgekommen. Den haben meine Eltern OHNE meinem Wissen dem Sperrmüll untergejubelt. Habe mir dann in der Lehre nen SWING gebraucht geholt. Naja, ist damals in der Berufsschule nicht so toll angekommen. Seid dem trage ich nen Scout wenn nur noch Indoor. Was eigentlich schade ist wenn man den Komfort bedenkt. Ich weiß auch nicht, aber ich mag die Teile schon irgendwie. Wobei ich finde, das der Stoff wesentlich robuster bzw. härter geworden ist. Ich habe nen Atlanic und wenn ich da Bzum Beispiel mal über das Rückenpolster streiche fühlt sich das angenehmer an wie bei nem Swing oder Roses
Da scheint sich einiges getan zu haben. Habe auch gelesen das sich die Rückenpolster auflösen. Das kenne ich noch nicht. Naja, dann weiterhin viel Spaß mit Scout und bis die Tage

LG an alle

André



314 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 17.12.2012 um 20:26:31

Hallo Lina,
ich gebe Dir in allen Punkten recht! Die Benennung war wirklich nicht immer treffend und somit hätte der HOT DOG auch CHERRY oder FRUTTI heißen können. Der mausgraue FRUTTI hatte nun wirklich nichts mit der roten Erdbeere und wurde seinem Namen nicht gerecht. Treffend finde ich BANANA, MARINE und SANDY.
Übrigens erkenne ich auf dem Foto nicht richtig, ob der CHERRY Gr. I oder II hat. Das Etikett sieht aufgeklebt aus. Also mein CHERRY hatte Gr. I und ein aufgeklebtes Etikett, das ich mit selbstgekritzelten Briefen mit rotem Filzstift bei Sternjakob nachbestellte. Ich wundere mich heute noch darüber, dass die damit etwas anfanggen konnten. (Anfang 2. Klasse, lateinische Ausgangsschrift,noch dabei diese zu lernen und zu dem Zeitpunkt war meine Schrift nicht die Sauberste, aber meine Rechtschreibung super).
Gruß
Saskia



313 . Beitrag, geschrieben von Lina am 17.12.2012 um 19:28:06

Hallo Saskia,

ich korrigiere mich: Männer, Mütter (meine behauptet ja, ich hätte mal eine entsprechende Sporttasche besesssen) und kleine Prizessinnen. Nicht zu vergessen Bäckereiverkäuferinnen.

Ich finde, das Etikett hätte man mit dem \"Flamingo\" tauschen können/müssen: Flamingos sind rosa und es gibt Kirschen, die farblich sehr an den Farbton des \"Flamingo\" ranreichen. Ansonsten meine Zustimmung zum Etikett. Wieso heißt der eigentlich \"Cherry\" und nicht \"Strawberry\"? Als Argument würde mir nur die Silbenzahl einfallen, weil das Gegenstück \"Sweety\" auch nur zwei hat.

Liebe Grüße

Lina



312 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 17.12.2012 um 18:18:50

Hallo Lina,
dass den CHERRY nur Männer gut finden, stimmt so auch wieder nicht. Meine Mutter war definitiv nie ein Mann.
Das Gelungenste an dem Ding ist definitiv das Etikett.
Gruß
Saskia



311 . Beitrag, geschrieben von Lina am 17.12.2012 um 16:32:33

Hallo Andre und steinbeisser,

es sind seltsamerweise IMMER Männer, die sagen der \"Cherry\" sei doch gar nicht so übel. Mein Partner nimmt das Ding zum Supermarkt mit und wundert sich über meine Kirsch-Joghurt-Witze... Das ist sehr interessant. Das meine ich ernst. Ich kannte wie oft gesagt einige Jungs mit pinkfarbenen Ranzen und weiß von dem einen Mann, der mit \"Cherry\" eingeschult wurde, aber dass der zwar von unprinzessinenhaften Mädchen wie Saskia und mir verschmäht wird aber Leuten, die damals Jungen waren als in Ordnung durchgeht, ist schon interessant. Wäret ihr mit dem Ding zur Schule gegangen? Das ist eine ernstgemeinte Frage. Ich fände ihn bzw. hätte ihn nicht schlimmer gefunden als dieses grauenhafte McNeill-Ungetüm, aber freiwillig damals... NEE! Rosa ist was für Kirchenmädchen, ich hatte sonntags was besseres zu tun (tiefster Süden). Außerdem hießen die \"Cherry\"-Trägerinnen wie erwähnt bei uns alle Jennifer und ich nicht.

steinbeisser, wenn irgendwer Amigos sammeln würde... oh,der meldet sich hier sicher nicht weil er Angst hätte, dass ich ihn die ganze Zeit nerven würde, weil ich doch unbedingt einen will (wegen meiner auch rosa, ist mir egal, aber auch damit wäre ich nicht zur Schule gegangen). Ich kann, wenn ich den Rucksack noch mal zum fotografieren weggebe fragen ob meine Schwester den von ihr erstandenen Buchstaben-Amigo auch zum Fototermin bringt, ist zwar schon ein Modell von 90/91, aber immerhin und die passende Kindergartentasche hat sie auch. Sie hat ihn wohl auch relativ sauber bekommen.

Liebe Grüße

Lina



310 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 17.12.2012 um 15:43:59

Dann muss ich mich auch mal outen: Ich mag den Cherry eigentlich sehr gern, der hat doch ein wunderschönes pastellrosa und die weißen Anbauteile passen doch prima ! Was hackt ihr nur alle auf dem armen Teil rum :)

Hallo Lina !
Das mit der Schaufensterdekoration im Jahrzehnte- Stil finde ich ja genial. Schade, das Du keinen Fotoapparat dabeihattest. Allgemein fehlen mir noch Bilder von alten Amigos oder Mc Neills. Falls jemand Bildmaterial zur Verfügung stellen würde, könnten wir auch diese Marken hier vorstellen. Vielleicht gibt es ja irgendwo einen Amigo- Sammeler ?

Ich hoffe, Julia kann Dir und Saskia die jeweiligen email-Adressen zukommen lassen. Ich habe da keinen Zugriff.

LG steinbeisser



309 . Beitrag, geschrieben von Andre am 16.12.2012 um 22:52:44

Also den Cherry finde ich nicht so schlimm...



308 . Beitrag, geschrieben von Lina am 15.12.2012 um 11:30:18

Hallo Saskia,

ja, das kann ich verstehen. Bei mir ist das nicht so, weil ich heute wo völlig anderes wohne als zu Kinderzeiten, deshalb bin ich weniger besorgt. Ich glaube auch nicht, dass von den Leuten irgendwer hier hingucken würde, aber ich kann die Hemmschwelle gut nachvollziehen.

Wegen meiner kann dir auch gern die Mailadresse, die ich hier nutze gegeben werden, wenn du mir das lieber privat mitteilen willst. Ich gucke bloß immer erst abends oder früh morgens (also entweder vor oder nach Seminar/Arbeit) rein,nicht wundern, wenn nicht gleich am selben Tag was zurückkommt.

Noch was Ranzenrelevantes:

Ich bin gestern Abend an einem Spielzeugladen vorbeigekommen, der die Weihnachtsdeko auf verschiedene Jahre \"getrimmt\" hat: 1982-1992-2002-2012. Im Fenster für 1992 steht ein Scout \"Butterfly\" - der zweite - in der großen Fassung und in dem für 1982 ein brauner Amigo und ein hellblauer McNeill mit den dunkelblauen Noppen, der könnte also tatsächlich 1982 hergestellt/gekauft worden sein.

Natürlich hatte keiner eine Kamera mit, zumindest das McNeill-Ding hätte sich doch hier im Gästebuch gut gemacht. Davon gibt es ja noch gar keine Bilder aus den 80ern.

Julia oder/und steinbeisser,

ihr habt ja jetzt schon gesehen worum es geht und Saskiaa und ich sind ja auch beide mit dem Datenaustausch einverstanden, sollen wir euch - oder eine von uns - euch dafür noch mal speziell über euer Kontaktformular anmailen oder genügt euch die Bitte so? Nur eine Frage, damit wir nichts falsch machen.

Liebe Grüße

Lina



307 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 13.12.2012 um 14:32:22

Hallo Lina,
ja, das mit dem Norbert stimmt! Wir hatten auch noch einen Volker. Ich würde manchmal gerne noch viel mehr schreiben, doch denke ich, dass es nicht hierhin gehört, oder wenn mich jemand erkennt usw... Oder wenn jemand die Leute kennt und denen erzählt, was ich da über sie schreibe, da würde ich Dir den Mist lieber gerne als e-mail schreiben. Ich wäre danit einverstanden, dass Du über diese Seite, die emaoil-Adresse bekommst, die ich hier hinterlegt habe.
Übrigens hieß meine Freundin, die als zweiten Ranzen den Mc Neill PALETTI hatte, Judith, auch so etwas Altertümliches.
Mit Lina und Nina tatsächlich so eine Sache: kenne ein vierjähriges Kindergartenkind namens Lina-Doppelnamen und ich hatte tatsächlich nie verstanden, wie es richtig heißt, bis die Mutter den Namen auf die Teilnehmerliste für Nikolaus geschrieben hattte.
Gruß
Saskia



306 . Beitrag, geschrieben von Lina am 13.12.2012 um 14:04:41

Hallo Julia,

ich kann den Rucksack noch mal zum Fotografieren weggeben, in der Hoffnung, dass jemand einen besseren Entwickler hat. Auf der Originalaufnahme sah man ihn ganz und es soll auch ein zweites Foto gegeben haben auf dem die Perspektive besser war, aber das war überhaupt bei den entwickelten Bildern nicht dabei.

Ich glaube, ich bin diesem Rucksack-Modell einfach entwachsen. Nicht nur einfach wegen des Alters (also meinem) sondern auch wegen der Größe. Er ist für das was ich nach 2006 brauchte einfach zu klein. Ich überlege ob ich ihn vielleicht einem meiner Stiefgeschwister im späten Teenageralter vermachen kann, in dem Alter werden die ja tatsächlich noch viel getragen. Ich habe ihn erst mit Mitte 20 gekauft.

Saskia,

das ist in der Tat lustig mit dem zeitgleich. Wenn du den \"Atlantic\" wirklich loswerden will höre ich mich mal um ob mir mal wieder wer was schenken will, die sollen sich hier dann melden. Ich täte es selber (und ich würd ihn nutzen, obwohl meiner ein aufgenähtes Etikett hatte), aber da ich wegen dem Seminar vor Januar nicht zu Hause sondern eingemietet bin ist es schwierig mit der Lieferung. Wenn gerade keiner da ist, nehmen die Fahrer die Pakete oft einfach wieder mit und schicken sie Retour, weil wir zwar per PLZ auf dem Land wohnen, de facto aber auf dem Land und hier kein Postamt oder Packstation ist. Ich nicht da, Partner nicht da, Nachbarin bekommt trotz Vollmacht und Lieferungsanweisung das Paket nicht, alles schon gehabt. Das ist dann ärgerlich für beide Seiten.

Hast du die Reinigungskosten eigentlich erstattet und deine Sporttaschen irgendwie hinbekommen?

Und das \"Flamingo\"-Etikett ist in der Tat... ich mag die Farben, aber die Schrift im Kreis wirkt komisch und ich finde ein Flamingo sollte auf einem Bein stehen. Außerdem sind die doch rosa und nicht Fuchsia. Ich habe ihn zwar nie als falschen \"Lollypop\" gesehen, aber ich kann mich erinnern, dass ich als wir für meine Schwester wegen Ranzen los waren schon länger keinen mehr im Laden gesehen hatte und da stand ein \"Flamingo\" ganz oben im Regal und ich dachte \"Oh, haben sie einen Neuen in pink\". Ich habe erst den Farbunterschied gar nicht realisiert. \"Alpine\" und \"Hot Dog\" (der mit dem orange übrigens auch blöd aussieht) hatte ich sofort raus. Wahrscheinlich weil ich doch ursprünglich einen \"Alpine\" gewollt hatte.

Du hattest tatsächlich noch einen Norbert in der Klasse? Ist ja lustig. In so ziemlich jedem Buch mit Grundschulgeschichten, das ich noch aus der Zeit habe, kommt einer vor. Ich habe auch irgendwann mal ein Mathebuch aus den 70er Jahren übernommen mit einem Aufkleber \"Gehört Norbert\". Das fand ich sehr befremdlich, unser Ulrich und unser Jörg auf der Weiterführenden hatten es namensbedingt nicht gerade leicht und ich hieß auch dauernd irgendwo \"Nina\".

Liebe Grüße

Lina



305 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 12.12.2012 um 22:16:39

Hallo Lina,
in meiner Klasse gab es zu meiner Einschulung eine Jennifer und einen Norbert mit SANDY. Norbert zog nach einem halben Jahr weg und somit habe ich auch seinen SANDY nie mehr gesehen. Jennifer bekam zum tweiten Halbjahr der zweiten Klasse einen SWING, den sie bis zum Ende der Grundschulzeit nutzte.
In meiner Klasse gab es einnen Micky mit FRUTTI und eine Klasse unter mir einen Till mit FRUTTI. Der FRUTTI war für mich eine Alternative zum BANANA, nachdem der CHERRY endlich unbraucvhbar war. Doch die Tatsache, dass Micky den hatte und ich total veräppelt worden wäre, wenn ich den gleichen Ranzen gehabt hätte, hat mich dazu bewegt mich für einen zweifarbigen LOLLIPOP zu entscheiden.
Benutzt werden die Ranzen nicht, höchstens, um etwas darin aufzubewahren. Der ATLANTIC geht sowieso nicht auf die Straße, da sein aufgeklebtes Etikett leiden könnte. Ich hänge auch nicht so sehr an ihm. Falls jemand anderes ihm ein Zuhause bieten möchte, könnte ich mir es durchaus vorstellen. Ich hänge nicht so sehr an ihm. Übrigens stinkt er auch nicht mehr, anscheinend war die Verpackung das Schlimmste.
Irgendwie finde ich es nur lustig, dass wir etwa in gleichem Alter sind und es ungefähr zeitgleich geschafft haben, dass Du meinen und ich Deinen Ranzen auftreiben konnten.
Gut, das AMIGO-Mäppchen entschädigt tatsächlich.
Den FLAMINGO mochte ich auch nie besonders, das Etikett ist nicht schön und die Farbe ist für mich wie ein falscher LOLLIPOP. Die FLAMINGO-Zeichenblocktasche kann daher auch durchaus auch ein neues Zuhause finden.
Gruß
Saskia



304 . Beitrag, geschrieben von Julia am 12.12.2012 um 21:25:53

Hallo Lina,

du hast deinen Dakine-Rucksack schon so lange nicht mehr benutzt? Aber warum denn nicht? Die Modelle sind doch auch heute noch total angesagt. Könntest du das Modell für uns besser ablichten, das könnte unsere Seite sicherlich bereichern.

Lg Julia



303 . Beitrag, geschrieben von Lina am 12.12.2012 um 10:14:55

Hallo Saskia,

das stimmt: Scout hatte meiner Meinung nach kein hässlicheres Modell zu bieten. Mit grau oder beige hätte man mir keine Freude machen können, weil ich die Farben nicht mochte, und wenn ich mich nicht irre, kannte ich auch niemanden, der einen \"Sandy\" oder \"Frutti\" hatte, aber die sehen wenigstens noch akzeptabel aus. Beim \"Cherry\" bin ich mir bis jetzt nicht einig, ob die Farbe der Form nicht steht oder ob da irgendwas fehlt (nicht die orangefarbene Vortasche, dann sähe er noch grausliger aus, ich fand das schon eine Entstellung bei \"Lollypop\" und \"Atlantic\") Wir werden auch nicht richtig warm miteinander, er und ich, obwohl ich ihn dauernd nutze.

Bei McNeill/Pinto sah die rosa Variante selbst in der Kastenform ohne die weißen Lederseiten noch besser aus, wenn auch schon sehr seltsam, fand ich. Selbst die um ca. 1983 mit den roten Noppen waren noch ansehnlicher. Und das sage ich als Rosa-Nicht-Mögerin.

Das WUM-Modell soll auch ohne Blümchendruck eine hellblaue Vortasche gehabt haben, das wirkte auch anders.

Und der Amigo war eben nicht so eckig und die aufgenähten Streifen machten was wett.

Ein bisschen mehr blau hätte dem \"Cherry\" vielleicht schon gut getan. Oder so wie beim \"Sweety\" mit dunkelblau gearbeitet wurde beim \"Cherry\" mit pink, für die Annette-Maria-Marions dieser Welt.

Vermutlich war das eh Zugzwang von Sternjakob. Alle anderen damaligen großen hatten damals bereits seit mehreren Jahren pastellfarbene Ranzen auf dem Markt und Mitte der 80er Jahre war es eben schon so, dass die Kinder auch mal sagten, ich will die und die Farbe, also nur mit High-Tech-Materialien konnte man nicht mehr punkten und dann verlor man eben Marktanteile, weil die Eltern nicht mehr das alleinige Sagen hatten.

Ich wollte dir nicht das Weihnachtsfest verderben. Sollen wir den Entwickler verklagen? ;) Ein ganz zu sehender \"Flamingo\" wäre doch schon mal eine Entschädigung gewesen, oder? (Den kann ich mir übrigens nicht ohne Orange vorstellen.) Oder zumindest das Mäppchen. Das ist ein wundervolles Nachtblau, ganz herrlich.

Werden deine eigentlich auch noch irgendwie benutzt? Oder sind die nur eingelagert?

Liebe Grüße

Lina



302 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 11.12.2012 um 21:54:55

Lina, der CHERRY verdirbt mir das Weihnachtsfest!!! Es gab echt keinen hässlicheren 80er!



301 . Beitrag, geschrieben von Lina am 08.12.2012 um 12:35:00

Hallo steinbeisser,

alles Kleinbild, so weit ich weiß. Dann wurden die Fotos gescannt, anders geht es bei uns nicht. Meine Schwester wird dieses Labor bzw. den Laden in Zukunft meiden (es waren ihre Filme, ich hatte ihr die Sachen zum fotografieren gegeben, bis auf den \"Cherry\", da war sie bei mir und mit im Wald an dem Tag). Sie ist stocksauer.

Beim \"Cherry\" - ist das einzige, das ich von den Sachen selber fotografiert habe - waren die Lichtverhältnisse heller, das war noch in der Sonnenzeit im Oktober. Mittlerweile hat er unten, fast am Boden, einen kleinen, nicht rauswaschbaren Fleck, der aber nicht ernstlich auffällt, und am Griff in den den Rillen etwas Kugelschreibertinte, ist aber in Ordnung.

Und das Mäppchen ist wirklich dunkelblau nicht schwarz, auch wenn es so aussieht.

Es gab von einem anderen \"Fotograf\" und wenn ich mich nicht irre digital ursprünglich Bilder von \"Ranger\" im Einsatz mitsamt vierbeinigem Patienten (wird schon mal zum schmusen oder reinklettern benutzt, nein, die Tiere sind nicht tollwütig), aber die sind nichts geworden, weil der Blitz vergessen wurde. Da hat man nichts gesehen. Ich muss genau die Lichtverhältnisse mal mit dem \"Flamingo\" austesten, dessen Vortasche ist ja viel greller, wäre interessant, ob man wenigstens die sieht.

Liebe Grüße

Lina



300 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 08.12.2012 um 11:33:42

Hallo Lina !

Lieben Dank für das Einstellen Deiner Bilder. Von dem Fotolabor solltest Du Dich unbedingt trennen, die habens ja maximal vermasselt. Sind das Kleinbildfilm- Fotos, die über Negativ entwickelt und dann gescannt wurden ?

Aber wenigstens das Bild vom Cherry ist super geworden (grins), aber im Ernst: Der sieht ja für sein Alter noch top aus ! Und das Amigo Mäppchen ist eine richtig tolle Rarität !
Der Flamingo ist von der Farbgebung her tatsächlich schwer zu fotografieren, je nach Lichteinfall wirkt der mal dunkler als im Original oder auch mal so hell wie der Lollipop.

LG steinbeisser



299 . Beitrag, geschrieben von Lina am 07.12.2012 um 12:40:20

Mich beschleicht der Verdacht, dass der Entwickler sich unbekannterweise gegen mich und Saskia verschworen hat. Die einzige der Originalaufnahme entsprechende Entwicklung auf dem ganzen Film (es wurden auch andere Dinge fotografiert, die ebenfalls nicht ganz drauf sind) ist das Waldfoto vom Bäckereiverkäuferinnenliebling.

Saskia, bitte nicht in Ohnmacht fallen.

Auch wenn die Fotos nicht so klasse sind, hoffe ich dass ich dem ein oder anderen eine Guck-Freude machen konnte.

Liebe Grüße

Lina




298 . Beitrag, geschrieben von Lina am 07.12.2012 um 12:35:09

Soll zirka 2002 regulär im Handel erhältlich gewesen sein, wurde mir beim Kauf gesagt. Für die aktuellen Kollektionen sind passende unter der Bezeichnung Heftmappe zu kaufen.





297 . Beitrag, geschrieben von Lina am 07.12.2012 um 12:32:36

Ausgerechnet bei meinem Schätzchen wurde nicht nur ein Teil verschwunden gelassen sondern das Papier beschädigt:

Amigo, 1987:




296 . Beitrag, geschrieben von Lina am 07.12.2012 um 12:29:52

Der Rucksack war wie gesagt wie alles andere auf dem gemachten Foto komplett zu sehen, hat oben eben diese Rundung und das kleine Fach für Schlüssel oder so.

Die Lichtverhältnisse spielen auch meinem Flamingo einen Streich (das war eine Außenaufnahme), man sah auch ihn von vorn ganz und den Griff




295 . Beitrag, geschrieben von Lina am 07.12.2012 um 12:26:06

Hallo,

ich habe endlich meine Fotos bekommen. Leider wurde bei der Entwicklung geschlampt, einige Bilder, zum Beispiel von den Schlampern, fehlen ganz und bei den anderen fehlt bis auf eine Ausnahme immer ein Teil vom fotografierten Gegenstand obwohl bei der Negativ-Vorschau explizit das komplette jeweilige Teil darauf war. Das ärgert mich ziemlich. (Es liegt wirklich nicht an der Digitalisierung.)

Wenn das Hochladen klappt, sieht man unten den größten Teil eines Dakine-Rucksackes aus der Kollektion 2004/05 wie er gern von Mittelstufenschülern benutzt wird. Ich habe ihn letztmalig 2006 benutzt.




294 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 02.12.2012 um 10:50:07

Hallo Sven !

Ja, diese adidas Rucksäcke waren damals unheimlich weit verbreitet, nicht nur zur Schule, auch viel in der Freizeit. Mittlerweile sind das richtige vintage- Teile, wie die Zeit vergeht !





Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23