Du möchtest dich auf der Seite verewigen?

Schicke einen Kommentar oder eine Geschichte.
Ich und alle Gäste der Seite sind sehr gespannt darauf.
Gerne kannst du auch ein Bild anfügen. Es sollte ins .jpg-Format konvertiert sein und maximal 2 MB groß sein. Bitte beachte das Urheberrecht, sollte dagegen verstoßen werden, wird dein Eintrag vollständig gelöscht.







Gästebucheinträge


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23


155 . Beitrag, geschrieben von Lina am 31.08.2012 um 11:11:52

Gestern Abend wollte die Seite meine Kommentare nicht, angeblich war der korekte Sicherheitscode immer falsch. Vielleicht klappts heute.

Saskia, der McNeill (auch ein blauer) steht irgendwo im 0er-PLZ-Bereich. In Stuttgart das ist ein wunderbar guterhaltener einfarbiger Amigo! Hurra! Das wird mich lehren die Kleinanzeigen zu lesen, das Ding steht nämlich indirekt genau vor meiner Nase! Da wohnt wer, der ihn für mich holen und mir schicken oder bis zu meinem Geburtstag im Winter aufbewahren könnte! Habe sofort mit ganz lieber Bitte eine Mail an die Person geschickt, was noch nicht heißt, dass sie es tut. Aber es ist ein Versuch.

Ein Teil vom \"Konfetti\" würde ich vermutlich schon nehmen, obwohl es durchaus Motive aus der Zeit gibt die mir lieber wären, obwohl ich die alle nicht so doll fand. Ein \"Sweet\", \"Beauty\", \"Fun Teddy\" oder \"Sunny\" Teil würde es jedoch bei mir nur geschenkt über die Schwelle schaffen.

Ich hoffe immer noch bei der ganz grünen Federtasche, die meine Mutter auftrieb handelt es sich um \"Atlantic\"-grün. Wenn nicht passt sie zum \"Ranger\" und \"Surf\" ist auch okay.

Mir persönlich gefällt bei den 90er Motiven der \"Sunset\" (den ich nie in echt sah) sehr gut. Wenn ich heute so einen hätte würde ich meine permanente Arbeitstasche draus machen. Das ist kein Kindermotiv als solches. Der dunkle \"Summer\" ist auch schön.

Bei den End-90ern/Anfang 2000ern fand ich auch den \"Lovely\" ganz hübsch, blau mit großen Blumen. Später dann den \"Magic Bird\" oder jetzt den \"Loro\".

Liebe Grüße

Lina



154 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 30.08.2012 um 21:53:45

Hallo Lina, hallo alle anderen,
auf ebay kleinanzeigen gab es die ganze Zeit einen 80er Mc Neill, Standort Stuttgart- West. Er ist mittelblau mit weißer Umrandung und weißen Reflektoren und macht einen ganz guten Eindruck. Vielleicht können ssie ihn Dir auch per Post schicken?
Mir ist gerade eingefallen, dass ich natürlich sehr gerne etwas vom BANANA hätte, meinem Wunschmodell, das ichals Kind nicht bekommen habe und ein altes Mäppchen vom LOLLIPOP., am besten unbenutzt. Ja, das wäre mein Traum! Keine Schlamperrolle, eine solche besitze ich bereits.
Sollte mir irgendwann ein CHERRY begegnen, so weiß ich nicht wie meine Gefühle sind, ob ich meine Abneigung überwinde und Ehrfurcht vor seinem Alter habe? Schließlich liebte ich den so wie Du den Mc Neill und dennoch konnte er ein eineinhalbjähriges Ranzentraumleben bei mir genießen! Der CHERRY und ich, wir haben es sogar einmal bis in die Zeitung geschafft, das verbindet, irgendwie ist er doch ein Teil meines Lebens, hihi, nicht so ernst nehmen.
Sagt einmal, bin ich die einzige, die einen Scout, spezielll den Einschulungs- Scout, nicht mochte?



153 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 30.08.2012 um 16:33:06

Hallo Lina,
der ALPHAMIXanbieter hat mehrere dieser Turnbeutel, ich überlege einen davon anzuschaffen. Turnbeutel nehemn nicht so viel Platz weg. Außerdem kann man sie ganz toll nutzen, um Kleinkram aufzubewahren. In der Waschküche ist ein Frühneunziger BUTERFLY-Turnbeutel als Klammersack im Einsatz. Einen LOLLYPOP-Turnbeutel habe ich auch. Vom LOLLYPOP habe ich noch mehr Kleinkram. Ich besitze sogar eine ROSES-Sporttasche. Vom BUTTERFLY würde ich mich für weiteres Zubehör interessieren (der schönste Scout überhaupt), außerdem PAPERMOON, aber bestimmt nicht für 15 Euro den Turnbeutel, ROBBY hat auch noch etwas, was mich anspricht. Ich schreibe mal noch eine weitere Wunschliste. Jedenfalls würde niemals ein KONFETTI oder SWEET mein Haus betreten und es gibt auch noch weitere Muster, die eine Antipatie bei mir auslösen.








152 . Beitrag, geschrieben von Lina am 30.08.2012 um 15:12:20

Hallo Saskia,

es wird Mädchen gegeben haben, die diesen Ranzen bekamen, weil sie es wollten. Ein Mädchen in meinem Kindergarten hatte ihn z.B. auch (allerdings im damals typischen McNeill-Zweifächer-Modell) und fand ihn toll (die mochte aber alles Mädchenhafte).

Das mit dem Platz ist ein Argument. Bei mir geht\'s noch, weil ich nicht vorrangig sammle. Der \"Ranger\" und der \"Cherry\" werden beide benutzt werden, können also neben der Garderobe stehen, sollte ich je einem oder sogar den speziellen Amigo finden, kommt der in den Schrank (aus Gründen). Bei Ebay gibt\'s es einen in der lila-pink Farbstellung aber identisches Muster. Der ist zum dritten oder vierten Mal in der Auktion. Wenn er mal billiger wird, suche ich mir vielleicht einen Bieter... (es ist eben nicht DER und einfarbig ist er auch nicht). Meine Mäppchen habe ich in der Schublade, in der meine Stifte lose rumliegen. Da tut sich nichts.

Bei den Ebay-Turnbeuteln find ich sieht der \"Alphamix\" noch gut aus. Den nimmt bestimmt auch heut noch ein Kind. Der \"Robbi\" ist auch noch toll, den werden die auch noch los.

Das \"Jeans\"-Mäppchen hab ich gesehen. Ich fand den damals schon komisch. Nicht hässlich, aber komisch. Und ich hab mich in der Pause auch gerauft und der doofe Lars mit seinem doofen \"Jeans\" und seinem doofen verdreckten Schuh hat gegen meinen schönen, sauberen und Anfang Dezember 87 fast neuen \"Atlantic\" getreten und da hat der Andi-ohne-\"Lollipop\" (wir hatten diverse Andi/Andreas/André)ihn geboxt und derjenige Christian (hatten wir auch mehrmals), der einen roten Irgendwas hatte, ihn gehauen und wir hatten die schönste Schlägerei. Ich würde mich vermutlich jedes Mal aufregen wenn ich das Mäppchen hätte. (Damals fand ich das natürlich klasse, dass die sich wegen meinem Ranzen prügelten, schmeichelt einem als Mädchen ja doch. Heute sehe ich das sehr anders.)

Bei den McNeill-Ranzen kommt irgendwann ein Pinto in pink mit halbabgerissenem Label und mit türkis abgesetzt (kann mir nicht vorstellen, dass das wirklich reflektiert hat).

Liebe Grüße

Lina



151 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 30.08.2012 um 14:10:19

Für alle 80er Scoutsammler: Geht mal auf ebay, Mäppchen Scout, da gibt es ein Mäppchen vom Scout JEANS. Ich habe da kein Interesse daran, ist mir zu männlich.
Persönlich liebe ich eher Mädchenmotive oder geschlechtsneutrale Farben.



150 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 30.08.2012 um 09:59:55

Hallo Lina, halle alle anderen,
mich interessiert auch, wie die Kinder von heute auf die alten Ranzen reagieren.
Übrigens heißt der schwarze 90er Mc Neill mit den Farbflecken, über den wir geschrieben haben, als es um den PALETTI ging, DISCOLIGHT.
Der weiße Mc Neill auf ebay ging übrigens für 1 Euro weg. Da hätte ich mir sogar einen PALETTI für 1 Euro gekauft. Ohnehin würde ich ernsthaft mehr kaufen, wenn ich den nötigen Platz hätte.
Im Moment gibt es jede Menge neue bzw. 90-er Scout Turnbeutel. Aber 15 Euro für einen PAPERMOON- Turnbeutel ist mir definiv zu viel, obwohl ich das Design echt süß finde und es in den 90-ern auch nicht besonders lange zu sehen war.



149 . Beitrag, geschrieben von Lina am 29.08.2012 um 21:09:21

Hallo steinbeisser,

Reaktionen der jetzigen Schüler werden auf jeden Fall berichtet.

Dass ich auch den ein oder anderen Leidensgenosse kannte (Ranzen gefällt gar nicht...) schrieb ich irgendwo unten mal. Bei uns war das eben so, die Paten oder Großeltern kauften und hatten mit den Eltern die letzte Entscheidungsgewalt und manche Eltern haben leider eher drauf geachtet, dass SIE gut dastehen (das ist kein Phänomen von heute), wie meine Mutter, die konnte sich damit brüsten mir diesen ersten gemusterten McNeill verpasst zu haben (wäre das bei dem gelben Sterne-Scout nicht der Fall gewesen?) und dass ich dadurch etwas mehr \"Mädchen\" war.

Als Kind hätte ich Rangergrün, glaube ich nicht doll gefunden. Das war dann schon wieder zu sehr \"Junge\" für mich, in meiner Umgebung aber für meinen Jahrgang eh nicht mehr vertreten (bloß noch \"Marine\" und \"Alpine\"). Heute gibt es eigentlich kaum eine Farbe die besser in meinem Alltag passt. Er wird auffallen, weil man vermutlich erstmal nur Tasche in gleicher Farbe wie Mantel wahrnimmt und erst beim zweiten Hinsehen, dass da irgendwas nicht mehr so ganz gewöhnlich an der Tasche ist. Beim \"Cherry\" schätze ich eher, dass aufgrund der Farbe gleich die Assoziation da ist, es könnte mein alter Ranzen sein und fertig, während ich beim \"Ranger\" so weit gehen würde, dass der eben zuerst gar nicht als Ranzen mehr wahrgenommen wird hier in der Gegend, weil eben so uralt. Der Name passt übrigens auch, er wird viel im Wald sein.

Liebe Grüße

Lina



148 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 29.08.2012 um 20:09:40

Hallo Lina !

So wie Dir ist es wohl sicher vielen ergangen, deren Eltern mit einem Basta quasi das Modell festlegen. Ist nur zu kurz gedacht, wenn dem Kind der Ranzen dann gar nicht gefällt. In meiner Klasse gabs einige, die mit dem von Oben verordneten Modell total unglücklich waren, insbesondere ein Schulkumpel, dessen Eltern extrem Ökobewußt waren und daher diese Plastikranzen keine Diskusion wert waren. Er bekam einen Naturleder Ranzen, den er wirklich hasste und immer neidisch auf die bunten Scouts war. Auf dem Nachhauseweg, den ich ein gutes Stück mit ihm teilte, hatte er oft meinen Scout getragen.
Ich hatte meinen Eltern damals mehrere Scouts zu Weihnachten und Geburtstagen aus dem Kreuz geleiert, ich wurde mit dem typischen Jungsmodell Ranger eingeschult, hatte später noch Alpine und Airborn. (noch die ohne Reflexstreifen).

Zu Deiner Frage nach dem Herstellungsjahr des ebay- Rangers: Aufgrund der Reflexstreifen, die in der nächsten Generation bereits ebenfalls Cherry, Lollipop & Co hatten, schätze ich das Alter so zwischen 1984 und 86. Bei Modellen etwa ab 1990 ist im Deckel, wenn Du das Nylon mit dem Stundenplan etwas zurückschiebst, das Produktionsjahr zumindest des Kompaktkerns ablesbar. (sieht aus wie ein TÜV- Siegel, Jahreszahl in der Mitte, Herstellungsmonat oben am Zeigebalken). Das ist aber kein sicherer Anhalt für die Produktion des ganzen Ranzens, weil alte Kompaktkerne teilweise noch Jahre später verbaut wurden.

Wenn Du den Schülern den alten Scout zeigst, berichte uns bitte unbedingt die Reaktionen. Das interessiert mich sehr. Bei den heutigen quietschbunten Ranzen wirkt der auf die Kids ganz sicher etwas seltsam.
Für mich jedenfalls ist das Rangergrün auch heute noch eine tolle Farbe !



147 . Beitrag, geschrieben von Lina am 29.08.2012 um 19:37:14

Hallo Saskia,

ich habe keine Ahnung wo die Bluse von damals abgeblieben ist. Ich glaube, ich habe sie vor und nach der Einschulung nie wieder gesehen. Das ich mit DEM Ungetüm von Ranzen nicht in einem Kleid gehe war von Anfang an klar. Ich soll das Ding schleppen, dann zieh ich das rote Kleid nicht an! Hat dann zwar dazu geführt, dass mir unter Protest die Zöpfe abgeschnitten wurden, aber ich war nicht das einzige Mädchen mit Kurzhaarschnitt in der Klasse. (Meine Schwester hatte aus Gründen zu ihrer Einschulung direkt einen Kurzhaarschnitt und musste ein Kleid tragen, damit man sie nicht für einen Jungen hielt. Sie sah aber in Hosen wirklich sehr nach Neutrum aus. Und mein \"Herlitz\"-Bruder sah mit seiner Fliege schön bescheuert aus.)

Uneklig fand ich den Dreck auch nicht, aber ich musste sichergehen, dass ich das Ding loswerde. Gab zwar dauernd Schelte (\"Wo du dich damit rumtreibst, und immer mit\'m Andi mit seiner Mädchentonne...\" Ein halbes Jahr später kaufte dann aber ein Elternpaar, das meine Eltern sehr schätzten ihrem Tim ebenfalls einen \"Lollipop\" - ätsch!) weil wir ständig kontrolliert worden. Bei dem \"Atlantic\" später war ich penibel. Ich hab jede Woche die weißen Reflektoren geputzt.

Bei Ebay gibt\'s gerade noch einen alten McNeill in schwarz mit kleineren neoengelben Sternen und orangener Vortasche, dürfte aus der 89/90er Kollektion stammen, den hatte bei uns auch ein Mädchen. Der wurde aber so gepflegt, dass deren Schwester den später auch noch trug. Die war mit meinem Bruder zur Schule, ich weiß aber nicht ob in der Klasse. Verglichen mit meinem ist der cool.

Liebe Grüße

Lina



146 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 29.08.2012 um 17:30:52

Hallo Lina,
Du hast Dich ja echt was getraut als Kind! Da hatte es mein CHERRY, den ich genauso geliebt habe wie Du den Mc Neill, richtig gut! Dem ist gar nichts passiert. Den habe ich sogar gesäubert, weil ich mich geekelt hätte, wenn er schmutzig gewesen wäre. Mit in den Sandkasten nehmen, Farbstiftspuren, all das wäre nicht auszudenken gewesen. Nicht nur von meiner Seite aus, sonderen meine Oma hat da stets aufgepasst, das ich nach der Schule stets nach Hause gekommen bin.
Das einzige, was in eineinhalb Schuljahren an schulfremden Material in dem Ding transportiert wurde, waren Rosskastanien, die ich mit meiner besten Freundin ( die, die später den Mc Neill PALETTI hatte ) vor den Herbstferien im ersten Schuljahr nach Unterrichtsende auf dem Heimweg heimlich gesammelt hatte.
Dafür dass damals das Stück zum Feststellen am Träger ohne Fremdeinwirkung so schnell gebrochen ist, war ich dem CHERRY mein Leben lang dankbar.
Allerdings liebte ich mein Kleid, das ich an der Einschulung tragen musste, genauso und davon konnte ich mich schneller befreien. Damals hatten meine Eltern eine polnische Putzfrau, die regelmäßig unsere Altkleider mitnehmen durfte. In einem unbeobachteten Augenblick habe ich ihr einfach das unliebsame Ding in die Tüte nach Polen gepackt.
Mein Glück, das meine Mutter es erst Jahre später vermisst hat und ich ihr erst als Erwachsene gesagt habe, was damals damit passiert ist...



145 . Beitrag, geschrieben von Lina am 28.08.2012 um 19:59:10

Hallo Steinbeisser,

\"bequängelt\" ist gut ;) Wir waren damals mit meiner Patin, die ja bezahlte, in dem Laden und da standen mehrere Scouts und dieser eine McNeill. Unter anderem stand da der gelbe mit den blauen Sternen, den das Mädchen aus der Paralellklasse dann hatte, und den habe ich aufprobiert, weil ich den total interessant fand (meine Patin auch). Noch bevor ich die Gurte einstellen konnte hieß es von Seiten meiner Mutter wörtlich \"Passt nicht - weg.\" Ich habe nicht zwei Schritte mit dem Ranzen machen können. Dasselbe traf dann auch auf den \"Lollipop\", den ich zu verhandeln versuchte, zu (ein \"Atlantic\" stand da nicht - war der damals schon raus, Anfang 87? - und ein \"Alpine\" auch nicht, den hatte ich mir im Kindergarten ausgeguckt) und auf jeden anderen Ranzen irgendeines Fabrikats dann auch. Ich weiß es wurden welche gebracht, aber nicht mehr welche Marken. Definitiv kein Amigo, dann hätte ich ein Totschlagargument gehabt, weil der von allen Ranzen bei mir wirklich am Besten saß und am leichtesten war. Jedenfalls habe ich sofort lautstark protestiert, ich meine sogar mit \"Ihh - bäh!\" Die wusste also von Anfang an auf was sie sich eingelassen hat. Ich habe ihr noch vor Schulanfang gesagt \"Den nehm ich nicht!\" und mir demonstrativ eine blaue Schultüte ausgesucht (was ihr dann auch nicht passte, hat das Foto versaut, findet sie) und später immer mit einer Schulfreundin Ranzen getauscht (die hatte einen Amigo im Farbton des \"Atlantic\").

Ja, das mit dem \"Ranger\" letztens war ein sehr lieber Freund von mir für mich. Gebraucht und gut in Schuss hätte ich ihn auch genommen, bei mir wird er zwar definitiv(!!!!) besser behandelt werden als das McNeill, aber in Watte gepackt wird der nicht werden (auch der \"Cherry\" nicht. Das hat einen sehr praktischen Grund, warum ich so was wollte. Ich liebe diese alten Ranzen, Fakt ist aber, dass ich zu Anfang vorrangig so einen Aufwand darum machte weil sie für eine bestimmte Tätigkeit die robustesten Taschen sind. (Käme ich an diesen einen bestimmten Amigo oder irgendein Zubehör davon, der/das würde ausgestellt werden. Sehr persönlicher Grund.) Okay, den Schülern werde ich ihn auch mal vorführen. Dazu brauche ich allerdings die richtige Laune um über Reaktionen wie \"Ist die Tasche aber hässlich!\" lächeln zu können. (Jüngster Stiefbruder zu den Fotos auf ebay: \"Pottenhässlich. Gibt\'s die nicht in Farbe?\")

Sag mal, wenn du den anderen hast (hinter den hatte sich damals noch meine Schwester geklemmt, aber dann entweder abgebrochen oder gepennt, ist auch egal), kannst du die Dinger einem Herstellungsjahr zuordnen? Haben die eine Copyrightangabe irgendwo? Reflektoren hat er ja schon, also mit mir zusammen Geburtstag feiern kann er nicht. Wird wohl auf die dreißig zugehen, schätze ich.

Liebe Grüße

Lina



144 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 28.08.2012 um 16:40:20

Hallo Lina !

Du hast den aufgezwungenen Mc Neill echt nur 3 Monate gehabt ? Da mußt Du Deine Mutter aber ganz schön bequängelt haben ! Aber Kinder sollten sich Ihre Ranzen schon selbst aussuchen dürfen. So ein häßliches Teil kann einem die ganze Kindheit versauen :)

Hast Du den unbenutzten Ranger kürzlich ersteigert ? Herzlichen Glückwunsch dazu ! Mit dem noch ausstzehenden Cherry wird Dein Bestand ja auch größer. Vor einigen Monaten hatte der gleiche Verkäufer schon einen ungebrauchten Ranger angeboten, den habe ich mir unter den Nagel gerissen, weil man diese Dinger ja sonst nur noch gebraucht bekommt.

LG steinbeisser



143 . Beitrag, geschrieben von Lina am 28.08.2012 um 13:45:56

Hallo steinbeisser,

ja, nicht, das arme Ränzelein... Dabei blieb mir gar keine Wahl, denn es hieß von Anfang an, wenn ich einen anderen will, muss ich mir den zum Geburtstag wünschen und wenn der gerade nicht im Laden da ist, dann gäbe es eben einen anderen. Ich stand also ein gutes Vierteljahr unter permanentem Druck meiner Mutter zu beweisen, dass es irgendein von ihr gewählter Mädchenranzen nach drei Monaten wieder nur zur Mülltonne schafft. Reine Notwehr! :)

Bis ich den \"Cherry\" etc. der bei ihr steht nun bekomme kann\'s weiterhin dauern. Aus Gründen klappt eine vereinbarte Übergabe nicht und wenn er Pech hat, darf er erst noch mit ihr quer durch Deutschland ziehen. Allerdings vermute ich, dass mein ersteigerter \"Ranger\" in den nächsten Tagen eintreffen könnte. Bin schon gespannt und freue mich.

Liebe Grüße

Lina



142 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 27.08.2012 um 20:06:10

Hallo Lina !

Hab mir grad mal den weissen Mc Neill angeschaut, also den hätte ich auch ganz sicher nicht gemocht. Der hat es ja bei Dir nicht einfach gehabt, wenn Deiner noch verschmutzter ist. Und dann hast Du auch noch Deinen Frust dran ausgelassen, der arme Mc Neill !
Beim Durchsehen der Angebote fiel mir auf, das es wesentlich mehr gebrauchte Mc Neill aus den 80er und 90er Jahren gibt, als Scoutranzen aus diesem Zeitraum.

Jungs mit scout Lollipop hatte ich damals auch gesehen und mich immer gefragt, was für blöde Sprüche die sich wohl anhören dürfen. Aber, wie Du schreibst, geht es auch anders. Und bei Ranzen mit Jungsmotiven, die von Mädchen getragen werden, wird tatsächlich längst nicht so ein Aufstand gemacht.

DDR Ranzen habe ich leider keine, bin ein Wessi, weiß aber, das es dort nicht nur die Lederranzen gab, die oft in Internetauktionen angeboten werden, sondern auch zum Schluß Nylonbespannte, ein- und zweifarbige, die von der Form her an scout errinnerten. Hat davon jemand Bilder ?



141 . Beitrag, geschrieben von Lina am 27.08.2012 um 12:00:39

Hallo Saskia,

genau so ein Ungetüm. Im Gegensatz zu meinem ist der da allerdings sauber, glaub ich zumindest. Ich habe damals keine Chance ausgelassen ihm zu zeigen wie sehr ich ihn mochte. Also eine Runde Schlammpfütze, eine Runde Sandkasten mit nassem Sand (mein Bruder war 1987 im entsprechendem Alter), dann mal \"blöde und versehentlich\" mit Stiften abgerutscht, blutigen Finger dran abgewischt und so weiter... Und alle immer \"Dabei hast du so einen schönen Ranzen...\" (Etwas später gab\'s das Ding dann auch gesternt mit blauem Lack, habe ich aber nur mal von weiten gesehen, weiß gar nicht ob bei Junge oder Mädchen).

Der Buchstaben-Amigo meiner Schwester um 1991 war dagegen in der zweiten Klasse noch blütenweiß. Und auch bei guter Behandlung ist es ja nicht ganz einfach einen weißen Grundschulranzen sauber zu halten.

Mir ist übrigens als wir die neuen Schüler bekommen haben etwas aufgefallen: Wir waren damals fortschrittlicher. Ich kann mich nicht erinnern, dass irgendeiner der Jungs, die den \"Lollipop\" hatten fertig gemacht wurden deshalb. Das war dann eben \"Die Tonne vom Tim/Andi/Christian/Daniel etc.\" Bei uns kam ein Erstklässler mit einem Rucksack in Beerenpink, der ist SOFORT und nicht nur von den Mitschülern sondern auch von einem Kollegen von mir (dem ich meine Meinung dazu mitteilte) dumm angeguckt und entsprechend kommentiert worden. Auf mein \"Sagt ihr solche Sachen auch zu den Mädchen, die blaue oder schwarze Taschen haben?\" war dann das große Schockschweigen in der Klasse. Ich versuche jetzt mal meine Mutter zu fragen, ob sie bei alten Schulfotos von mir irgendwo Ranzen sehen kann. Mit etwas Glück sieht man da dann irgendwo den \"Lollipop\"-scleppenden Andi mit He-Man-Shirt. Ich hoffe, deinem Sohn bleiben solche blöden Erlebnisse erspart.

Liebe Grüße

Lina



140 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 26.08.2012 um 21:57:16

Hallo Lina,
schau Dir das an: ebay, schulranzen alter, da gibt es einen total verdreckten, weißen 80-er Herzchen Mc Neill! Es gibt noch Leute, die so etwas aufgehoben haben!
Auf schulranzen 90er gibt es nen kompltten Paletti, allerdingds als Modell für die weiterführende Schule.
Gruß
Saskia



139 . Beitrag, geschrieben von Lina am 25.08.2012 um 19:38:11

Hallo Phillip, hallo Julia,

ich hatte heute Mittag schon einen Kommentar geschrieben, der dann leider verschwand weil ich ein \"g\" im Code als \"q\" gelesen hatte.

Das ist doch schön, wenn Phillip noch was beisteuern kann. Das mit dem Modelle \"kopieren\" (obwohl ist das kopieren? Ich meine, vielleicht gibt es da offiziell irgendeine Erlaubnis/Absprache, dass die gleichen Modelle hergestellt werden) kenne ich auch. Ende der 90er Jahre gab es bei Karstadt Taschen und Rucksäcke der Marke \"Hotpack\", die ganz genau so aussahen wie das was damals von Eastpak auf dem Markt war, nur sehr viel billiger, die kosteten etwa 20-30 DM. Ich bekam 1997 (?) eine braune Easktpack Schultertasche, das Modell dass man mittels Reißverschluss verbreitern konnte, und das kostete 80 DM und war identisch.

Ich meine es war McMeill, die Mitte/Ende der 90er Rucksäcke herstellten die baugleich mit 4You waren, hatten auch zumindest teilweise denselben Stoff. Und heute wird diese Bauart auch von No-Name-Herstellern benutzt, oft mit Lizenzbildern irgendwelcher Comics oder Filme (z.B. \"Cars\" von Disney-Pixar. Diddl nutzt diese Form auch.

Dieses Dakine-Modell wie ich es habe gibt es auch in billiger von anderen Herstellern. Deuter macht, glaube ich auch eins, das so geschnitten ist.

Und Jansport hat oder hatte auch mehrere mit Easktpak identische Modelle. Dieses \"Standardmodell\" - ich nenne es mal so - sowieso und zumindest das Weitere aus den 90ern mit dem wildlederverstärkten Boden. Die sind exakt gleich. (Ein Mitschüler hatte den von Easkpak, eine Mitschülerin von Jansport, wir haben das damals überprüft.)

Dass hier im Gästebuch so viel über Scout Ranzen diskutiert wurde/wird bisher liegt wohl daran, dass die meisten Eintragverfasser wahrscheinlich über das Suchwort hierher gelangt sind oder in den 70er/80er Jahren geboren wurden und nach Bildern von Ranzen aus ihrer Zeit suchten. Steinbeisser hat hier viel Scout und so wie Saskia und andere schreiben war das auch die Marke, die an vielen Schulen am Meisten vertreten war, deshalb dreht sich die Diskussion auch noch oft drum. Ich denke aber persönlich um so mehr verschiedenes von verschiedenen Leuten beigesteuert werden kann, um so breiter wird die Diskussion, was schön ist.

Ich hab mal bei ein paar Kollegen, die sagten sie hätten McNeill oder Amigo oder noch andere Ranzenfirmen gehabt gefragt, ob wer noch Bilder hat und die vielleicht hier einstellen mag. Entweder sie mögen nicht oder sie haben nichts mehr.

Interessant wäre doch zum Beispiel auch maal der ein oder andere DDR-Ranzen aus der Zeit.

Liebe Grüße

Lina



138 . Beitrag, geschrieben von Julia am 25.08.2012 um 17:56:45

Hallo Phillip,

dass Modelle kopiert werden kommt wohl sehr häufig vor. Vielen Dank für deine Bilder. Wenn du noch weitere Bilder beisteuern kannst wäre es klasse, wenn du uns über das Kontaktformular anschreibst. Ich bin sehr interessiert, welche Rucksäcke du fotografiert hast.

Lg Julia



137 . Beitrag, geschrieben von Phillip am 24.08.2012 um 14:55:42

Habe nach der netten Reaktion auf mein erstes Foto (die beiden alten leider sehr lädierten 4 YOU Rucksäcke) mal meine Sammlung durchgesehen. Auch wenn hier viel über Muster von Scout diskutiert wird, gebe noch mal ein etwas anderes Bild dazu. Mir ist aufgefallen, dass ss mal ein- und dasselbe Rucksackmodell von 4 YOU und Eastpak gab. Wer da wohl von wem kopiert hat oder ob die kooperiert haben?

Vielen Dank für die Ergänzungen auf der Seite zum Thema Rucksäcke. Ich könnte noch diverse Fotos von Eastpak, Samsonite, McNeill,4You, Deuter usw. beisteuern, wenn auch die Qualität nicht so toll ist wie Steinbeissers \"Ranzen in der Natur\" Fotos.




136 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 22.08.2012 um 18:05:12

Hallo Lina,
Hallo Saskia !

Das Mc Neill Safari Muster ist tatsächlich identisch mit dem Scout Africa. Ich könnte mir vorstellen, das die Hersteller nicht alle Dessigns selbst entwickeln und auch mal was bei einem Grafiker einkaufen bzw. Lizenzen dafür erwerben. Ist mir ansonsten auch noch bei keinem anderem Motiv aufgefallen, da haben doch beide Hersteller immer verschiedene Muster gehabt.



135 . Beitrag, geschrieben von Lina am 22.08.2012 um 12:10:52

Hallo Saskia,

ich habe geguckt und mit dem \"Afrika\", den Steinbeisser hier bei den 90er Scouts hat, verglichen. Ich sehe da auch keinen Unterschied. Allerdings wäre es doch seltsam wenn zwei Konkurrenzunternehmen ein und dasselbe Design und dazu noch vermutlich recht zeitgleich im Programm hätten.

Liebe Grüße

Lina



134 . Beitrag, geschrieben von Saskia Hurtak am 21.08.2012 um 21:22:37

Auf ebay wird gerade ein 90-er Jahre Mc Neill- Turnbeutel im Design SAFARI angeboten (nicht in orange mit Löwen, das ist der zweite Safari). Der grüne Turnbeutel sieht für mich exakt so aus wie der Scout AFRIKA der 90-er oder sieht jemand einen Unterschied? Einfach eingebn Mc Neill Safari...
DANKE



133 . Beitrag, geschrieben von Julia am 20.08.2012 um 21:13:34

Hallo Lina,

das wäre super, wenn du deinen Dakine Rucksack für die Seite fotografieren würdest. Seither gab es ja sehr viele Muster in immer kürzerer Zeit, deswegen wird es schwer, die annähernd alle hier zusammenzutragen. Aber deiner könnte den Anfang machen.

Lg Julia



132 . Beitrag, geschrieben von Lina am 20.08.2012 um 10:39:01

Ich hab 20 Minuten Pause.

Und vielleicht noch was zum Fotografieren, das Steinbeissers Neugierde wecken könnte:

Wir unterhalten uns jier gerade über Rucksäcke. So zirka 10 Jahre sind doch die von Dakine unter Mittelstufenschülern ziemlich beliebt, hast du ja auch als Marke auf deiner Rucksackseite. Ich habe mit 2005 in einem Sportgeschäft dieses Modell was so viele Schüler haben zugelegt, damals für\'s Hospitieren als ich nie viel mitnehmen musste. Ich hatte die bis dahin nie in gemustert gesehen. Meiner ist and den Seitenteilen braun und hat in dem Bereich wo sich die Kordel zieht ein grünes Karomuster. Ist etwas abgetragen (ich meine, eine der Meshtaschen sei gerissen) und hat einen nicht auswaschbaren Fleck schlummert aber noch in irgendeinem Koffer. Soll ich den auch fotografieren, wenn die anderen \"Schätze\" vor die Kamera kommen. Zumindest bei Karstadt Sport, wo ich ihn her hatte, war das der erste gemusterte im Sortiment und ging wohl recht oft über die Ladentheke.

Liebe Grüße

Lina



131 . Beitrag, geschrieben von Lina am 20.08.2012 um 07:24:05

Hallo Saskia,

das Modell von dem Ebay die Sporttasche hat könnte gut heute neu aufgelegt werden. Zumindest bei uns sind leider auch schon die Mädchen hinter diesen Oilily-Schultertaschen oder ähnlich gestalteten her, da müsste der sich doch gut verkaufen. Aber schön ist das Motiv. Ich hatte in den 90er Jahren während des Hippie-Revival mal eine so ähnliche Bluse, wenn ich also Anfang der 2000er ein Kind gehabt hätte, das diesen Ranzen wählte - kein Problem.


Liebe Grüße (ich habe heute Projekttag, kann erst abends wieder ins Netz schauen)

Lina




130 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 19.08.2012 um 15:42:36

Hallo Lina,
der Samsonite \"FLOWERS\" ist nicht der \"HAPPY FLOWERS\", sonder über 10 Jahre alt, pink- gelb und übersäht mit Blumen und Schmetterlingen. Gib auf ebay samsonite flowers ein und dann siehst Du für 29,?? Euro die Sporttasche.
Übrigens sehe ich auch immer erst viel zu spät, welche Fehler ich getippt habe und finde es ärgerlich, wenn es so im Gästebuch steht. Doch leider lese ich zu selten, was ich geschrieben habe, weil ich so konzentriert darauf bin nichts zu vergessen.



129 . Beitrag, geschrieben von Lina am 19.08.2012 um 15:18:55

Hallo Saskia,

den Happy Flowers von Samsonite kenne ich, dieses mangenta-orangene Modell mit den aufgedruckten großen Blumen, den finde ich ganz schön. Bei nur \"Samsonite flowers\" zeigt mir google gerade nichts.

Der 1992er \"Butterfly\" war wirklich schön. Die Tochter einer Lehrerin wurde damals damit eingeschult. Jahre später sah ich ihn noch einmal getragen, das war schon Mitte der 2000er von einer Grundschülerin und sprach sie darauf an, weil der Ranzen nicht mehr sehr in Schuss war. Da hat sie mir eine schöne Geschichte erzählt. Die Kurzfassung war, dass sie diesen Ranzen hätte (woher weiß ich nicht), weil ihr Name Vanessa sei und das bedeutet ja Schmetterling - in der Langfassung kam noch vor warum sie so heißt - und deshalb kauften ihre Eltern eben immer alles mit ebensolchen.

Liebe Grüße

Lina



128 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 19.08.2012 um 10:54:58

Als ich den ersten Samsonite gesehen habe, bin ich nicht auf die Idee gekommen, dass es sich um einen Billigranzen handelt, doch ich empfand ihn als Fremdling,so etwas Störendes. er erweckte jedoch mein Interesse, weil er so schön kitschig war. Mir gefällt nicht jedes Mädchenmotiv und jemals noch Mutter einer Tochter werden, lege ich wohl auch wert auf gedeckt und schlicht, jedoch mag ich persönlich das eine oder andere Kitschdesign. So auch den Samsonite FLOWERS in pink und gelb mit großem Blumen- und Schmetterlingsdruck. Das Muster hätte auch noch ein weiterer Scout BUTTERFLY werden können und vor allem den zweiten BUTTERFLY in gelb- blau mit Raupe auf dem Etikett liebe ich!
Mir ist noch Billigranzen eingefallen, es gab welche auf denen TRAMP stand. Sie sind mir allerdings nur in der Stadt begegnet, nie an unsderer Grundschule. Ich fabd es nur ganz besonders seltsam, weil ih mir vorstellte, dass es deutsch gesprochen wird und an unserer Grundschule unterrichtete eine Lehrerin namens Frau Trampert.
Den ersten abgebildeten Adidas bekam meine Schwester Ostern 1986. Da war sie in der 6. Klasse und alle waren geschockt. Ein Onkel arbeitete in der Sportabteilung und brachte ihn für sie mit. Es war ihr Wunsch. Unvorstellbar, dass sie so lange mit ihren Scout MARINE rumgelaufen war. Das war aber ihr zweiter. Eingeschult wurde sie nämlich mit einem ALPINE, 1980 noch ohne Reflektoren. Der MARINE hatte dann aber welche.



127 . Beitrag, geschrieben von Lina am 19.08.2012 um 09:09:00

Guten Morgen Saskia,

ich persönlich möchte den WUM nicht, in so weit, dass wir da nicht dran sind (ich lasse ja immer bieten, ich bin der Meinung es braucht nicht jeder ein Konto für alles und meine Schwester ist da ehrgeiziger ;) ). Ich habe einen Freund drauf hin gewiesen, Jahrgang 1966, der mit so einem in das 3. Grundschuljahr kam (sogar die Farbstellung laut Fotos), sich aber nie an die Marke erinnern konnte, weil er irgendwann das Etikett abriss. Sein Ranzen von damals ist verschwunden. Vielleicht will er diesen. Die Frage ist: Wie sieht der von innen aus? Meiner Erinnerung nach waren die nicht mit Plastik sondern dickerer Pappe.

Ich bin mir nicht sicher, ob es die mit Reflektoren gab. Ich meine einige mit so Radreflektorartitgen Scheibchen an der Seite gesehen zu haben, aber die könnten nachgerüstet sein worden.

An den Robby von Scout kann ich mich auch erinnern. Der war wirklich geschlechtsneutral. Und schön. (Ich hatte ein Kinderbuch in der 2. Klasse \"Robbi der Heuler vom Wattenmeer\", das Cover war ganz ähnlich und ich hab das Buch geliebt.)

Samsonite habe ich nie genau studiert (ich weiß noch als die rauskamen und ich das Label nicht sah, dachte ich das wären Billigranzen), aber ich finde Unterwassermotive generell neutral (wenn nicht gerade mit Meerjungfrauen). Ich kenn ein Mädchen mit dem Piratenschiff Nano(?) von Scout und sonst steht sie nicht auf Cäpt\'n Sharky sondern Lilifee. Den McNeill Chip müsste ich mir mal ansehen, sagt mir nun nichts.



126 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 18.08.2012 um 19:14:24

Den Mc Neill MIRACLE finde ich absolut geschlechtsneutral, ebenso den roten Mc Neill CHIP. Auch den Samsonite CATS oder den nicht mehr neu im Laden erhältlichen Scout \"Robby\" sehe ich als neutral und die Unterwassermptive von Samsonite sind es auch.



125 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 18.08.2012 um 19:07:20

Hallo Lina,
habe mir gerade den WUM angesehen, den gibt es in meinem Bundesland, der steht 45 Minuten Autofahrt von mir entfernt! WUM ist anscheinend der Vorgänger von starlight bzw. könnten sie vom gleichen Hersteller kommen. Ich sehe eine große Ähnlichkeit in der Form und in den Trägern.Ist anscheinend so wie mit Pinto und Mc Neill.
Hast Du Interesse den WUM zu erwerben? Für sein Alter sieht er doch ncoh super aus.
Gab es auch WUM mit Reflektorn? Starlight hatte welche bzw. kenne ich sie nur so.
Gruß
Saskia



124 . Beitrag, geschrieben von Lina am 18.08.2012 um 19:03:10

Der Paletti: Himmel hilf! Das erinnert mich an Kinderwagen(!)motive aus der Zeit. Allerdings ist das Design schon zeitrepräsentativ. (Ich hoffe, das kann mein Sprachprogramm schreiben?! Wenn nicht, dann macht es Rechtschreibfehler, mich ärgert immer wenn ich die später finde und heute macht es die gern.)

Die haben einen Miracle in der Auktion. Wenn es SO WAS damals gegeben hätte, DEN hätte ich akzeptiert, war nämlich sehr vernarrt in meinen Zauberkasten. (Aber hätte ich vermutlich nicht gekriegt weil laut meiner Mutter kein Mädchenranzen.)

Cinema: Ja, könnte der Griff sein wie bei meinem damals. Steinhart. Und die Gurte erst... Die hatten so Lackzacken. Wenn man damit getobt hat, schnitten die in den Hals.

Kaufhallen hatten wir in Süddeutschland nicht, das wird dann ein regionales Fabrikat gewesen sein.

Jetzt verabschiede ich mich bis morgen.

Liebe Grüße

Lina



123 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 18.08.2012 um 18:49:27

Hallo Lina,
wie ein Mc Neill Paletti aussieht, kannst Du Dir auf ebay noch ansehen, da gibt es noch jede Menge Schlampermäppchen in dem Design. Der war nicht schwarz, eher taubenblau, lila, grau, eine undefinierbare Grundarbe und dann voller Flecken, teils schwarz, teils in Neonfarben. Und der Untergrund vom Markenzeichen Hund war auch Neongelb. Ebenso der Griff und die Gurtverstellung und die Stopper am Ende, die verhindern, dass der Gurt durchrutscht. Der Paletti stammt aber aus dem selben Jahr, 1991, wie der schwarze mit den Neonfarbklecksen, den es übrigens auch noch in lila gab. Ich hätte den Paletti nicht gewollt, war ja glücklich mit meinem Scout LOLLIPOP, doch für meine Freundin eine Verbesserung zum Glücksbärchi. Gefällt er Dir?
WESTERN STAR war nur in der Kaufhalle erhältlich. Die Buchstaben waren im pastellfarbenen Untergrund (SWEETYblau war schon dunkel und blassgrün, hauptsächlich bei Jungen) in weiß aufgedruckt, doert, wo Scout das Etikett hatte. Die Reflektoren waren weiß. Die späteren Western Star waren kräftiger gefärbt und hatten das Muster zunächst nur im Deckel. Dann gab es aber auch gelbe Reflektoren. Es kann gut seiun, dass WESTERN STAR die Ähre hatte.
STARLIGHTS gab es in allen Farben, erinnere mich aber nur an weiße Reflektoren. Das Etikett vom Starlight war weiß, die Aufschrift in einer Kunstschrift Kleinbuchstaben schwarz und mit Sternen dekoriert. An Seiten stand starlight teilw. unter den Reflektoren, doch das löste sich ab.
Jolittle kannte ich nur in dunkelblau mit grün eingefasst. Auf dem Etikett befand sich außer Aufschrift ein Männchen mit einem sombreroartigen Hut- ein riesiger Hut verglichen mit Jolittle. Ich meine, dass der Ranzen meiner Schwester am Deckelrand mittelblau eingefasst war.
Man kriegt auf ebay auch einen Mc Neill CINEMA aus der selben Ära wie der PALETTI und der müsste noch den Griff deines Herzchenranzens haben, allerdings in neongelb.
Gruß
Saskia



122 . Beitrag, geschrieben von Lina am 18.08.2012 um 17:40:35

Hallo Saskia,

WUM in Großbuchstaben. Bei ebay gibt es gerade einen. ( ://.ebay.de/itm/Schulranzen-70er-80er-Jahre-Dachbodenfund-Vintage-/300763729403?pt=Kleidung_Accessoires_1&hash=item4606ea4dfb )

Pinto gab\'s bei uns zu meiner Zeit bei Mädchen, vorwiegend rosa, sahen aus wie die rosafarbenen McNeils 1986 und wurden vermutlich wegen der Pferde im Label bevorzugt. Joker hatten wir auch mehrere. Western Star und Starlight sagt mir vom Namen nichts. Wie sahen die Label aus? Was eins neonrot oder eines mit einer goldschwarzen Ähre wie ein Flicken? Weiß nicht wie die Firmen hießen, aber die gab es bei uns vorwiegend in rot enorm häufig bei Jungen. Jolittle sagt mir gar nichts, wie sahen die aus?

An No-Name-Ranzen hatten wir ein Mädchen mit Barbie-Ranzen (pink-rosa) in der Paralellklasse und im Bus vom unserem Wohnort zur Schule zwei Alf-Ranzen, die waren mappenartig, der eine mint-flieder, die andere Farbe hab ich vergessen.

Das mit den Namen kann ich verstehen. Da bin ich auch bei Leuten penibel.

McNeill Paletti: War das der Schwarze mit den neonfarbigen (pink, grün, gelb) \"Pinselstrichen\"? Ich kann mich täuschen. Wie gesagt, McNeill immer verdrängt bis ignoriert. (Obwohl der meistverbreitete Ranzen da wo ich zur Grundschule ging.)

Lieber Gruß

Lina



121 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 18.08.2012 um 17:38:39

Mir ist gerade noch ein Billigranzen eingefallen, von dem ich nicht weiß, wie es heißt und wer der Hersteller war bzw. ob es vielleicht zur Hausmarke von ROFU- Kinderland gehört hat. Besagter Ranzen war CHERRYrosaund hatte dort, wo beim Scout das Etikett war auch ein Etikett. Allerdings stand dort nicht der Hersteller, sondern es war allein ein gelber Schmetterliing mit vier roten Punkten aufgedruckt. Das Etikett war aufgenäht und sah auf den Modellen, die ich gesehen habe, verblichen aus. Der Ranzen wurde so zwischen Mitte und Ende der 80-er getragen. An die Verschlüsse und Reflektoren erinnere ich mich nicht mehr genau. Ich meine, dass sie einfacher waren als die vom Scout und mit silbernen Plättchen angebracht waren, ähnlich wie der Scout SWEETY. Beim CHERRY waren diese Plättchen ja weiß.
Zum No Name Glücksbärchi fällt mir noch ein, dass er eine gefaltete Form hätte, ähnlich wie lange die MC Neills. Auch war das Namensschild auf der Mitte des Ranzens über dem Frühstücksfach wie beim Mc Neill. Der Ranzen hatte weiße Reflektoren und war rundherum hellblau eingefasst.Die Glücksbärchis waren auf die Früstückstasche aufgedruckt. Ich glaube aber nicht, dass er vom selben Hersteller wie Mc Neill war. Die haben zwar neben weiß mit Herzen auch rosa produziert, doch nicht so wie den Glücksbärchi, da sah Mc Neill damals schon hochwertiger aus.
Der Jolittle meiner Schwester hatte übrigens gelb- schwarze Träger und der spätere MC Neill war ein Mc Bag.



120 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 18.08.2012 um 15:13:56

Hallo Lina,
der WUM- Ranzen beschäftigt mich gerade. Stand da WUM in Großdruckbuchstaben drauf oder wareen es kleine Schreibschriftbuchstaben?
Gruß
Saskia



119 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 18.08.2012 um 14:58:32

Hallo Lina, hallo alle anderen,
WUM- Ranzen kenne ich nicht. Bei uns gab es ca. Zweidrittel Scout in der Grundschule, vereinzelt Mc Neill, Amigo, ich glaube nur zwei Pinto, einen Joker, ein- zwei Starlight, ein paar Western Star, ein- zwei Herlitz und Jolittle, der kostete 1992 immerhin schon 89 DM, was für ein unbekanntes Modell doch teuer war. Es gab auch noch ein einsames No Name- Teil in pink mit Glücksbärchi- Motiv. Das Ding gehörte meiner besten Freundin, die im 4. Schuljahr dann einen Mc Neill Paletti bekam. Erinnert sich jemand, wer der Hersteller vom No Name Glücksbärchi war? Und kennt jemand Jolittle- Ranzen? Ich habe ein Foto von meiner Schwester, die 1992 mit einem solchen eingeschult wurden. Weil sie ihn zum Geburtstag bekam und ich den Ranzen mit abholen musste, kenne ich den Preis. Bei Gelegenheit muss auch ich die Bilder einstellen.
Der Jolittle meiner Schwester war pink mit weißen, gelben und blauen Zahlen und Herzen bedruckt und hatte eine orangefarbene Vortasche mit gelbem Reflektorenband, seitlich etwa wie die frühen 90-er Scouts auch. Im Vergleich zu anderen Billigranzen hatte er das Namenfach auch außen wie der Scout,im Deckel befand sich das Stundenplanfach. Er hatte schwarze Füße und war sehr stabil. In der 3. Klasse hat sie dann einen blau bunten Mc Neill, ich meine das Modell hieß CARIBIC. Muss es herausfinden, lege Wert auf korrekte Namen. Habe mich geärgert, dass jemand Samsonite JEWEL ( Modell ca. 2008) als HEARTBEAT verkauft, dabei heißt er nach den \"Junwelen\" und nicht nach dem aufgestickten Herzmuster.



118 . Beitrag, geschrieben von Lina am 18.08.2012 um 10:45:39

Hallo allerseits,

ja, das mache ich mit dem Bild, steinbeisser. Weiß allerdings nicht wann irgendwer bei uns einen Film voll bekommt (und ich die Sachen die bei meiner Mutter rumstehen).

Mir ist vorgestern eingefallen wie eine der anderen ausgestorbenen Ranzenmarken hieß, die bei uns damals verbreitet waren: WUM. Ich konnte mich immer nur an das weiße Leder(?)etikett erinnern. Waren meiner Erinnerung nach etwas kleiner und gab es besonders in den Farben der ersten Scout-Generation (allerdings hatte der rote eine blaue Vortasche). Ich kann mich allerdings auch erinnern, dass ca. 1985 ein Mädchen bei uns einen in rosa (ein Tick kräftiger als der \"Cherry\") hatte, der mit hellpinkfarbenen Streublümchen übersäht war. Die Vortasche war hellblau (ca. \"Sweety\" mit etwas dunkler blauen Streublümchen). Die anderen Mädchen - ich NICHT - haben sie damals beneidet, es war vermutlich der erste gemusterte Ranzen, den wir je gesehen hatten.

Kann sich sonst noch wer an die Marke erinnern? Soll in den 70ern aufgekommen und recht billig gewesen sein.

Liebe Grüße Lina



117 . Beitrag, geschrieben von Daniela am 16.08.2012 um 08:11:28

Liebe Saskia,

es ist gut möglich, dass der Samsonite Schulranzen mit der Balletttänzerin 2009 schon ein Auslaufmodell war. Für uns als Familie mit drei Kindern war er ein Glücksfall: 5 teilig, also mit Federmäppchen, Schlampermäppchen, Sportbeutel und Umhängegeldbeutel als stark reduziertes Sonderangebot. Er hing im Drogerie Markt Müller an einem Ständer in Augenhöhe meiner Tochter, die sah ihn und wollte ihn haben. Wir hatten an diesem Tag gar nicht im Sinn, einen Schulranzen zu kaufen, und ich habe den ganzen Ständer mit den Ranzen nicht beachtet. Dieser Schulranzen wurde dann nur drei Jahre benutzt, weil unsere Tochter in der Grundschulzeit ein Schuljahr übersprungen hat.

Die Schulranzen sind ja wirklich unverwüstlich - wie die faszinierenden Bilder von der Müllkippe beweisen - und sicher würden sie ihren Zweck länger als vier Jahre erfüllen. Doch welches Kind möchte in der 5. Klasse noch mit so einem bunten Schulranzen rumlaufen? So ganz super in Schuss wie Steinbeisser vermutet, sind die drei Ranzen allerdings nicht mehr. Sie sind teilweise schon etwas abgewetzt, und man müsste sie wohl mal mit Waschmittel einschäumen und abduschen. Wenn ich mal viel Zeit habe...

Viele Grüße

Daniela



116 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 15.08.2012 um 23:13:29

Natürlich kenne ich den Megaman auch. Er war hellblau mit einem Figuren, die aussahen als ob sie aus einzelnen Bausteinen bestehen. 1991 sind die mir untergekommen. Bei uns gab es aber eher wenige davon.



115 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 15.08.2012 um 23:09:24

So gut kenne ich mich mit den Samsonite- Ranzen nun auch wieder nicht aus. Das letzte Modell von 2009 ist tatsächlich nach den anderen hergestellt worden, da die vorherigen Samsonites diese gelben Verschlüsse mit Riemen hatten. Allerdings gab es 2009 und früher auch bereits rucksackartige Samsonites, mit anderen Motiven. Das Ballett- Motiv gibt es in der modernen Rucksackform nicht. Mir ist ein Kind begegnet, das 2006 mit diesem Ranzen eingeschult wurde. Also war der Ranzen 2009 tatsächlich nicht mehr das aktuellste Modell. Im Jahrgang meines Patenkindes war außer ihm nur ein weiteres Kind mit einem Samsonite in der klassischen Form.



114 . Beitrag, geschrieben von steinbeisser am 15.08.2012 um 20:58:50

Hallo zusammen !

Erst einmal vielen Dank an das Einstellen der Fotos von Tom Blase und Daniela. Der Scout von Tom ist tatsächlich der erste Butterfly, das hat Saskia richtig erkannt. Das Modell war früher schon recht selten zu sehen und heute wirklich selten. An die Aktenkoffer- Ära, von der Tom schreibt, kann ich mich auch noch gut errinnern. Diese blöden schwarzen Buissiness- Aktenkoffer mit den bescheuerten Zahlenschlössern. Hatten damals ne Menge Leute und kamen sich super wichtig vor. Ich hatte diesen Blödsinn damals zum Glück nicht mitgemacht.

Die Sammies von Daniela sehen ja noch super in Schuss und gepflegt aus. Das Muster des oberen hätte ich eher in die End- neunziger zugeordnet. Aber mit den Sammies kenne ich mich nicht so aus, da hat Saskia anscheinend mehr Ahnung.

Die Scoutranzen mit dem orangefarbenen Seitenteil kenne ich natürlich, ab und zu wurden auch mal solche Teile auf ebay angeboten, irgendwie mochte ich die aber nie. Da auf Elemente wie Adressfeld, Wiegegriff usw. verzichtet wurde, denke ich, das die Dinger ein Versuch waren, eine günstigere Variante von Scoutranzen parallel auf den Markt zu bringen. Ob aber z.B. der billiger gearbeitete Griff die Herstellungskosten nennenswert senken konnte, bezweifle ich. Ich kann aber auch völlig danebenliegen und das Modell war als alternative Kollektion ausgelegt. Wie Saskia auch, habe ich die Teile aber nie ernst genommen und Mitte der 90er waren die auch schon vom Markt verschwunden. Irgendwie sahen die immer so wabblig aus, hatten die überhaupt den Standard- Kompaktkern innen drin ?
Den von Saskia erwähnten grün-pink - karierten Scout bilde ich mir ein mal gesehen zu haben, ist aber irre lange her. Der muss unheimlich selten oder unheimlich unbeliebt gewesen sein.
Kennt jemand den Scout Megaman aus Anfang der 90er ? Der fehlt mir unter Anderem auch noch für die Sammlung.

Lina, Du schreibst vom Erwerb dieser Fantasy- Schreibmappe. So was habe ich auch noch nicht gesehen. Falls Du mal ein Bild machen könntest, zusammen mit den anderen Neuerwerbungen, würde mich das sehr interessieren. Nylonbezogene Schreibmappen kenne ich gar nicht, sondern nur solche aus stabiler Pappe.



113 . Beitrag, geschrieben von Lina am 15.08.2012 um 20:27:37

Hallo Saskia,

jaaa, genau dieser Ranzen war das (://.ebay.de/itm/HERLITZ-Schulranzen-Ranzen-Schule-20-Liter-34-x-34cm-Neu-/120901257527?pt=Schule&hash=item1c2646c937). Ich weiß es noch Juli 1992 in einem Großhandel, muss ich gleich meiner Schwester berichten. Mein Bruder ist da zwar nicht hinterher, aber sein Kind freut sich vielleicht, wenn wir den ergattern könnten. Und wenn es nur zum Spielen ist. Mein jüngster Stiefbruder hatte ca. 2002 irgendeinen Herlitz-Fußballranzen, davon gibts ja auch einige dort, vielleicht will der mitbieten.

Ich find das auch doof mit dieser Gender-Fixierung bei den Motiven. Bevor du in den Urlaub gingst schrieb ich von dem ehemaligen Schüler, der damals so mutig war mit dem McNeill Heaven (Name hast du noch rausgesucht) zu kommen und dann aber gehänselt wurde, weil \"Mädchenranzen\", obwohl er einfach nur Pferde mochte (kam von einem Reiterhof). Blöderweise sind ja gerade Katzenmotive oft mit rosa überkandidelt (auch den Pussycat könnte ich mir nur bei einem Junge mit viel Selbstbewusstsein vorstellen), überhaupt Tiermotive. Als ob Jungen nicht tierlieb sein könnten (wahlweise Mädchen nicht mit Autos spielen). Jack Wolfskin hat ja zum Glück selbst in dem Pfotendesign recht viel neutreale Farben. Vor ein, zwei Kollektionen hatten die entweder Ranzen oder Schulrucksäcke (4You-artig) in türkis-petrol, den habe ich sowohl bei Jungen als auch Mädchen gesehen.

Liebe Grüße

Lina



112 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 15.08.2012 um 19:44:48

Hallo Lina, hallo Daniela, hallo alle anderen,
auf ebay gibt es unter Herlitz Schulranzen noch mehr Frühneunziger als auf der anderen Seite. Da gibt es auch ein blaues Zirkusmodell mit Turnbeutel und Schlamper. Mir ging es damals mit dem CHERRY so wie Dir mit dem weißen Mc Neill mit bunten Herzchen.
Mein Patenkind wurde 2009 auch mit einem Samsonite eingeschult, der dem von Danielas Samsonite 2009 entprach, allerdings mit Motiv SOCCER. Morgen beginnt das 4. Schuljahr und das Patenkind ist nun auf 4you umgestiegen, aber der Samsonite ist noch super erhalten.
2010 habe ich einem Nachbarskind ebenfalls einen Samsonite mit Zubehör geschenkt. Es war ein absoöut ungetragenes Modell, dass ich fünfteilig für knapp 25 Euro ersteigert habe. Der Neupreis lag bei 179 Euro. Es war ein rosafarbenes Set mit Püppen und Spielsachen und sie geht morgen damit ins 3. Scghuljahr.
Mein eigenes Kind hat noch Zeit bis zur Einschulung. Doch er besitzt einen Samsonite Turnbeutel in braun mit zwei aufgedruckten Katzen. Das liegt daran,dass er Katzen total gerne mag und dies der einzige Katzenturnbeutel war, der nicht mädchenhaft ist. Mit den Jungendesigns konnte er sich nicht anfreunden. Mal sehen, wie es irgendwann beim Ranzen wird. Den Kindergartenrucksack hat er sich in rot- orange mit gelber Pfote von Jack Wolfskin ausgesuch, obwohl es auch blau und grün gab. Ich würde mir wieder mehr neutralere Modelle wünschen, da auch nicht jedes Mädchen rosa, glitzernde Steinchen, Feen,... mag.



111 . Beitrag, geschrieben von Daniela am 15.08.2012 um 17:40:04

Der dritte wurde 2009 erworben und war drei Jahre im Gebrauch.

Viele Grüße

Daniela




110 . Beitrag, geschrieben von Daniela am 15.08.2012 um 17:37:22

Der zweite wurde 2004 erworben. Design: Cat Love. Er war ebenfalls vier Jahre im Gebrauch.




109 . Beitrag, geschrieben von Daniela am 15.08.2012 um 17:34:30

Hallo zusammen,

auf Anregung von Marc stelle ich jetzt Bilder von den Schulranzen meiner drei Kinder ein - alles Sammies von Samsonite. Da es mir widerstrebt, funktionsfähige Gegenstände wegzuwerfen, liegen sie immer noch hier. Der erste war ein Ausstellungsstück aus einem Schreibwarengeschäft von irgendwann vor 2002: auf dem Schild steht

* stabil und bruchfest
* medizinisch getestet
* ergonomische Rückenform
* kindgerechter Tragekomfort
* Sicherheit nach DIN 58 124
Sammies by Samsonite

Dieser Schulranzen war vier Jahre im Gebrauch.




108 . Beitrag, geschrieben von Lina am 15.08.2012 um 13:00:16

Hallo Saskia,

ich hätte auch am liebsten einen \"Atlantic\" gehabt (den bekam ich ja nach diesem absolut bescheuerten McNeill, der mir zur Einschulung aufgezwungen wurde, bei ebay ist ein rucksackförmiges Modell drin, dessen Muster fast genau so aussieht) oder wenigstens irgendeine kräftige Farbe. Keine Ahnung rot, blau, gelb, von mir aus pink, aber sie bekam eben den. Zufällig in einer Ladenauflösung und nach ein bisschen Diskussion, weil der erst nicht verkauft sondern entsort werden sollte (angeblich will sowas eh keiner mehr, dann hat ihn jemand allerdings so sehr gewollt, dass er bzw. sie noch Geld dafür gegeben hat...) Zuerst schrieb sie mir nur der sei pink und ich dachte \"Aha, entweder Lollipop - weil ich mir früher gedacht habe, wenn ich schon so einen typischen Mädchenranzen haben muss, dann den. Den hatten bei uns nämlich auch Jungen, ätsch. - oder Flamingo.\" Beides schöne Farbtöne, die Tasche, in der ich meine Unterrichtsmaterialien transportiere geht farblich ganz knapp am Flamingo vorbei (irgendein uraltes Jack Wolfskin-Modell, allerdings nicht der berühmte Berkeley). Dann fragte ich meine Mutter was im Label abgebildet ist (der Ranzen, \"die Tonne\" wie sie sagt, steht noch bei ihr, wir wohnen nicht so nah beieinander, ich hab ihn also noch nicht gesehen) und sie sagt da steht Cherry. Na, dann ist er eben rosa, 26 Jahre alt und wurde nie verkauft. Hauptsache ich habe einen. Und ich seh das mit Augenzwinkern, kann sie sich freuen, dass ich letztenendes doch noch einen Mädchenranzen freiwillig akzeptiert habe. Und wenn ich mir überlege, ich führe das Ding in der Schule vor (bei uns sind klassische Ranzen verboten, schrieb ich glaube ich weiter unten), dann ist die Farbe letztlich egal wie vom anderen Stern wirkt er eh. Und in rosa wirkt er dann vielleicht sogar weniger befremdlich als wenn ich zum Beispiel den Herlitz-Ranzen meines Bruders (der verschrottet wurde, allerdings zurecht, er hat eine Pausenrauferei nicht ganz überstanden) auf den Tisch packen würde. Manchmal denken die leider sehr klischeeiert also rosa=Mädchen, Frau Lehrerin=früher auch Mädchen - also passt. Ich weiß leider nicht wie groß er ist, ich hoffe aber es ist die breitere Fassung, die schmale könnte mit drei dicken Büchern voll sein.

Liebe Grüße

Lina



107 . Beitrag, geschrieben von Saskia am 15.08.2012 um 09:36:38

Ehrlich? Einen CHERRY hat sie Dir besorgt? Ich habe ja weiter unnten geschrieben, dass ich damit zur Einschulung gestraft wurde. Nach der ersten Hälfte vom 2. Schuljahr ist ein Stück an der Halterung gebrochen, sodass der Gurt auf einer Seite sich nicht mehr feststellen ließ. Dieser Mangel ist selten aufgetreten, habe ich jetzt gelesen.
Der LOLLIPOP, den ich dann bekam, hatte ich viel lieber, obwohl er eine orangefarbene Pausenbrottasche hatte und er mir in rein pink lieber gewesen wäre. Absolutes Lieblingsmodell war jedoch der BANANA, den ich nie bekam. Vor einigen Jahren habe ich einen rein pinkfarbenen LOLLIPOP ersteigert. Er war jedoch schlechter erhalten als meiner. Wenn mein Fotoapparat wieder funktioniert, stelle ich ihn mal ein. Den CHERRY mochte ich nie, jedoch würde ich ihn heute kaufen, so als Erinnerungsstück. Meine Schultüte habe ich auch noch. Sie ist sogar älter als ich, denn sie gehörte meiner Cousine, die zehn Jähre älter ist als ich und eingeschult wurde, bevor ich auf der Welt war.



106 . Beitrag, geschrieben von Lina am 15.08.2012 um 09:08:59

Ach so, Saskia, den grün-pink karierten Scout kenne ich nicht. Die frühen 90er Versuche mit orange an den Seiten und diesem Griff, der anders war sind mir zumindest von Katalogen her bekannt. Könnte allerdings sein, dass der Swing von meinem Cousin so war, denn ich kann mich erinnern, dass der kein Schild für\'s Namenskärtchen hatte (was meine Tante sehr ärgerte, deshalb weiß ich das noch, die hatte große Angst, dass man ihm den neuen Ranzen klauen könnte). Und da dachte ich so ähnlich wie du. Ich habe das gesehen und dachte \"Sehen die aber blöd aus.\" Meiner Erinnerung nach waren die auch leicht verzogen, nicht mehr so kantig.

Der eine Pussycat auf ebay sieht wirklich noch gut aus - habe gerade geguckt -, da ist aus ein Sixties-Modell, das noch gut in Schuss ist. Meine Schwester guckt was sich machen lässt (auch für den Ranger, den hat sie nämlich schon mal nicht gekriegt, dann wird sie ehrgeizig, wenn es der gleiche war, aber so viele mit Banderole kann es nicht mehr geben). Wir haben gerade beschlossen, dass sie sich auch ein einen der karierten pink-grünen Butterflys dranhängt, die angeboten werden. Und zwar deshalb weil eine unserer Stiefschwestern einen Dakine-Rucksack hat, dessen Muster sehr ähnlich ist und die bald Geburtstag hat. So als Gag \"Guck mal, sieht genau so aus, ist aber viiiel stabiler und du kriegst sogar noch Schmetterlinge dazu\"... Mir persönlich wäre der zu grell. Allerdings bin ich nicht mehr wählerisch. Meine Mutter hat mir einen Cherry aufgetrieben und rosa war noch nie meine Farbe. Drüber freuen tue ich mich dennoch.

Liebe Grüße

Lina





Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23