McNeill Schulranzen

Seit Ende der 1970er Jahre sind bei Grundschülern und deren Eltern auch Schulranzen der Marke McNeill beliebt. Die äußerst robusten und hochwertigen Schulranzen stellen damit eine Alternative zu Amigo und Scout dar.

Gefertigt werden die Schulranzen und Taschen von der Firma Thorka im brandenburgischen Eberswalde und in Hainburg. Benannt wurde die Marke nach einem Yorkshire Terrier, der zufällig bei den ersten Fotoaufnahmen der Ranzen ins Bild sprang. Dieser ist auch im Markenlogo auf vielen McNeill-Schulranzen abgebildet.



Seither wurden unter diesem Namen zahlreiche Schulranzen-, Taschen- und Rucksackmodelle entwickelt und immer weiter verbessert. Die McNeill Schulranzen sind mit einem doppelten Reflektorstreifen ausgestattet, der die Sichtbarkeit der Schulranzen bei Dunkelheit gewährleistet. Gleichzeitig ist der doppelt vorhandene Streifen ein Markenkennzeichen von McNeill. Einige Ranzenmodelle werden auch mit orangefarbenen reflektierenden Taschen ausgestattet, sodass die Sichtbarkeit weiter erhöht wird.

Passend zu den Ranzen gibt es weiteres Zubehör, wie Sportbeutel, Sporttaschen, Kinderrucksäcke, Mäppchen, Etuis, Getränkeflaschen und Brotboxen.

Für die unterschiedlichen Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler wurden diverse Modelle entwickelt. Diese variieren in der Form, Größe und in der Gestaltung. Es folgt ein kleiner Überblick:

Schulranzen in Standardgröße



Schulmappe



Schulranzen in Kastenform alt/neu



MacBag



Rucksack



Die oben aufgeführten Modelle waren jeweils in unterschiedlichen Farbvarianten erhältlich. Hier sind einige ausgewählten Designs der vergangenen Jahrzehnte:

Bubble



Catty in pink und lila



Cinema



Lions



Miracle



Mobby



Orientale



Paletti



Produktlinie 'Enjoy it'








Dir gefällt die Seite?
     Du vermisst ein Ranzenmodell?
           Möchtest du mir Bilder deines Schulranzens zur Verfügung stellen?

Dann melde dich bitte hier.